Forum: Wirtschaft
Schuldenkrise: Draghi ist für die Amerikaner der Euro-Chef
DPA

Wer spricht in der Krise für Europa? Eine Brüsseler Denkfabrik hat den Terminkalender von US-Finanzminister Timothy Geithner ausgewertet - und kommt zu einer erstaunlich klaren Antwort: EZB-Chef Mario Draghi ist der wichtigste Ansprechpartner für die Amerikaner. Dabei ist das gar nicht sein Job.

Seite 2 von 17
herr_grün 06.11.2012, 13:02
10. Kritisch betrachtet…

Kritisch betrachtet macht dieser Beitrag sehr deutlich, dass der viel gelobte Datenjournalismus in die Irre führen kann. Tatsächlich nämlich belegen die Fakten lediglich, dass Geithner Draghi häufiger als andere angerufen hat. Diese quantitative Aussage gleich zu einer qualitativen Erkenntnis zu (v)erklären, ist schlichtweg spekulativ, denn wir haben keine Kenntnis über den Inhalt der Gespräche. Gewiss, die Zahl der Anrufe mag ein Hinweis sein, aber es wäre theoretisch auch möglich, dass es sich dabei um Vorbereitungs- und Arbeitsgespräche handelt und die tatsächlichen Entscheidungen von anderen Gesprächspartnern in weniger häufigen Gesprächen gefällt wurden. Ein anderes Beispiel: Wenn zwei Unternehmen ein Joint Venture eingehen, finden die meisten Gespräche auch auf Ebene der Mitarbeiter statt und nicht auf der von CEOs. Niemand käme aber auf die Idee daraus abzuleiten, dass die CEOs weniger wichtig sind, nur zwei sie nur einmal miteinander gesprochen haben, um die Arbeitsergebnisse ihrer Mitarbeiter abzunicken. Von daher hakt in dieser Geschichte neben dem irreführenden Rückschluss von Quantität auf Qualität auch die Prämisse, "Obama-Mitarbeiter" Geithner stehe auf selber Ebene wie irgendein "Chef" im Euro-Raum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lyseas 06.11.2012, 13:04
11. Na,

da hat sich das Netzwerk von Goldman Sachs aber ausgezahlt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dunnhaupt 06.11.2012, 13:06
12. Europa fehlt ein Ansprechpartner für Finanzminister

Euroland hat bekanntlich bis heute keinen Finanzminister. Mit wem sollten ausländische Finanzminister denn sonst reden -- etwa mit Herrn Schulz?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GuidoHülsmannFan 06.11.2012, 13:06
13.

Zitat von mischpot
Kann man Goldman Sachs bei der nächsten Bundestagswahl wählen?
Ja, das können Sie. Wählen Sie einfach CDU,CSU,FDP, SPD oder Grüne.
Allesamt sind dem Kredit hörig und Chef des Kredits ist der Verrichter Gottes Werks. Gott ist eine Bank, seine Jünger sind Politiker.

Und das Traurige- die Bürger glauben daran. Sie wählen Schulden und das Schuldsystem kann halt nur aufrechterhalten werden, wenn faule Schulden "gerettet" werden. Die Bevölkerung ahnt gar nicht, was auf sie zurollen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clonck 06.11.2012, 13:10
14. ...sind wir überrascht ?

Zitat von sysop
Wer spricht in der Krise für Europa? Eine Brüsseler Denkfabrik hat den Terminkalender von US-Finanzminister Timothy Geithner ausgewertet - und kommt zu einer erstaunlich klaren Antwort: EZB-Chef Mario Draghi ist der wichtigste Ansprechpartner für die Amerikaner. Dabei ist das gar nicht sein Job.
Ich musste schon ein wenig schmunzeln.
Eigentlich müsste doch mitlerweile selbst dem naivsten Deppen klar sein, dass die Fäden unserer Politik-Marionetten von der internationalen Hochfinanz gezogen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mrblond1981 06.11.2012, 13:10
15.

Zitat von sysop
Wer spricht in der Krise für Europa? Eine Brüsseler Denkfabrik hat den Terminkalender von US-Finanzminister Timothy Geithner ausgewertet - und kommt zu einer erstaunlich klaren Antwort: EZB-Chef Mario Draghi ist der wichtigste Ansprechpartner für die Amerikaner. Dabei ist das gar nicht sein Job.
Wie war das noch? Die meisten Amerikaner glauben sicher, dass noch ein Kaiser in Deutschland regiert.

Tatsächlich ist es eine Kaiserin. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plietsch 06.11.2012, 13:12
16.

Zitat von 2049er
keiner Demokratie lebt. Dieser Artikel ist ja besser als jede Verschwörungstheorie...
Je nachdem, was man sehen will. Unser Finanzminister, die Chefs der Bundesbank, die Kanzlerin, keiner von ihnen wurde vom Volk gewählt. Leben wir jetzt in einer Diktatur, weil nicht jedes Fachamt vom Volk direkt -- sondern über seine direkt gewählten Repräsentanten -- gewählt wird? Dann können wir ja gleich für Landes-, Bundes- und EU-Ebene jedes Wochenende mindestens drei Personen wählen, die die meisten gar nicht kennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kölschejung72 06.11.2012, 13:13
17.

Goldmann Sacks - wen interessiert da das Regelwerk der EZB und deren Aufgaben. Hauptaufgabe: Den Profit der Bankster vergrößern.

Draghi: Wenn man den Bock zum Gärtner macht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcaurel1957 06.11.2012, 13:14
18.

Zitat von sysop
Wer spricht in der Krise für Europa? Eine Brüsseler Denkfabrik hat den Terminkalender von US-Finanzminister Timothy Geithner ausgewertet - und kommt zu einer erstaunlich klaren Antwort: EZB-Chef Mario Draghi ist der wichtigste Ansprechpartner für die Amerikaner. Dabei ist das gar nicht sein Job.
Grundsätzlich ist Draghi in diesem Zusammenhang sicher die wichtigste Person, das überrascht nicht.

Da Draghi einen ausgezeichneten Job macht, sollte uns das aber nicht stören.

Verwundert bin ich über die Beschränktheit vieler Kommentatoren, zur Sache haben wenige was zu sagen, hingegen ist sich kaum einer zu schade, dieses Goldman Klisschee wiederzukäuen.

Draghi mag mal bei Goldman gearbeitet haben, warum aber auch nicht? Immerhin ist dieses Firma für Banker sicher einer der besten Arbeitsplätze! Wer von dort kommt, hat das beste Know How, die besten Beziehungen und ist sicher für einen Job als EZB Chef fachlich sehr gut qualifiziert.

Wer sich mit Draghis Vita mal beschäftigt hat, weiss aber, daß er auch in anderen Funktionen sein hohe Qualifikation bewiesen hat.

Jedenfalls bin ich in der gegenwärtigen Situation sehr froh, daß jemand wie Draghi auf dem Posten sitzt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rodolfo-castala 06.11.2012, 13:15
19. Nicht die Politiker in Europa,

sondern die US Hochfinanz bestimmen, wie es mit dem Euro und der EU weitergehen soll. Die deutschen Politiker entpuppen sich immer mehr als willfähriges Werkzeug der US Finanzoligarchie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 17