Forum: Wirtschaft
Schuldenkrise: EZB verlängert Nothilfen für griechische Banken
REUTERS

Der Rat der Europäischen Zentralbank hat entschieden: Die Ela-Nothilfen werden vorerst weiter fließen.

Seite 12 von 74
rudi_ralala 28.06.2015, 14:46
110.

Zitat von panit
... jetzt ist alles vorbei und heute wird schon wieder verlängert. Hornochsen!
Es war überhaupt nicht vorbei. Nur die Kreditlinie des 1. Hilfspakets wurde nicht über den 30.06. verlängert.
Natürlich bleibt Griechenland in der Eurozone und das auch gut so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horstenporst 28.06.2015, 14:46
111.

Zitat von matbhmx
... von allen guten Geistern verlassen. Vor allem muss dierser unseelige Draghi weg (wer kam eigentlich auf die irrwitzige Idee, ausgerechnet einen Italiener auf diesen Posten zu setzen?)!
Draghi sitzt auf diesem Posten weil er früher Vice President von Goldman Sachs war. Das ist die entscheidenede Qualifikation für Posten in der EU.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christian Karl 28.06.2015, 14:47
112. Haltet den Dieb!

Warum verhaftet nicht endlich jemand die Goldman & Sachs Banker und seinen korrupten Luxemburger Freund? Es wird Zeit das man uns die Möglichkeit gibt zu Entscheiden ob wir uns weiter von diesen Leuten regieren lassen wollen. Mein Gott, selbst die Monarchisten auf der Insel sind da demokratischer als wir....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klatoo 28.06.2015, 14:47
113. Volksabstimmung über EU-Verbleib

Es wird dringend notwendig, dass es in Deutschland eine Volksabstimmung gibt, die den Verbleib Deutschlands in der EU und dem Euro regelt.
Es kann nicht sein, dass nun die EZB Griechenland neue Notkredite gewährt und unsere Steuergelder weiter verschwendet werden.
Griechenland wird diese Kredite nie zurück zahlen.
Die EU ist keine demokratische Wertegemeinschaft, sondern eine Diktatur und zu dieser sollen Deutsche Bürger gehören?
Unglaublich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bkambeck 28.06.2015, 14:47
114. Tolle Währungsunion

Das Verhalten der Akteure zeigt wieder einmal, dass die Währungsunion keinen Pfifferling wert ist. Eine Politik Schwachsinniger für schwachsinnige Wähler!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Das Pferd 28.06.2015, 14:47
115.

Zitat von logtor
Es wäre Zeit die Gerichte anzurufen. Wenn das keine illegale Finanzierung von Banken ist, was dann?
nein, das hat mit illegaler Bankenfinanzierung nichts zu tun, eher mit Geldschöpfung.

Man kann das kritisieren, die Alternative ist aber auch nicht schön. Aber nicht das Forum mit zusammenhangslosen Schuldvorwürfen zumüllen. Hier geht es um die Erlaubnis an die Griechische Zentralbank Geld zu schöpfen, um die Liquidität der Banken zu erhalten. Eine Bankenfinanzierung würde ja bedeuten, den Banken Eigenkapital zuzuführen. sehe ich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lelas 28.06.2015, 14:47
116.

Da zocken ein Grieche und ein Italiener mit dem Geld fremder Menschen und der Grieche ist deutlich abgebrühter. Nur blöd, dass es Milliarden Steuergelder sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doubletrouble2 28.06.2015, 14:47
117. Eine humane und weitsichtige Entscheidung der EZB

Es mag in der momentanen Gefühlslage schwer fallen, diese Haltung der EZB als gerecht zu empfinden, doch sie sendet ein klares Signal nach Hellas: Die Bevölkerung haftet nicht, für das Versagen der Politik. Die Menschen sollen weiterhin über ihre Ersparnisse verfügen können - bis sie knietief im Dispo waten. Das verhindert vorerst eine allgemeine Panik, vielleicht sogar am Montag im DAX, und macht es dem skrupellosen Tsipras schwerer, seinen Konfrontationskurs im anstehenden Referendum durchzusetzen. Das Ende seiner Regierungskoalition rückt damit hoffentlich etwas näher, denn mit ihm geht´s nicht weiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
evawestermann 28.06.2015, 14:47
118. Draghi , bitte ablösen!

Die politische "Elite" in der EU ist nichts Wert! keine politische Führung, Verantwortung!
Wie oft haben wir gehört " wir müssen die Verantwortung tragen" - niemand hat bisher in meiner Erinnerung getragen!
Niemand stellte sein Mandat zu Verfügung, trat zurück!
Außer der Ex. Präsident der Notenbank Deutschlands bei der Wiedervereinigung. Wenn es so weitergeht, fliegt die EU um ihre und unsere Ohren. WEIL die Politiker unfähig oder ungewollt sind, sollte gerade mehr Volksentscheid. Auch in Deutschland und anderswo.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1440053692 28.06.2015, 14:47
119. Kann ein Staat überhaupt bankrott sein?

Imho ist Bankrott ein Rechtsinstrument aus dem Zivilrecht. Wenn eine Person oder Firma bankrott sind, dann wird das letztlich von einem Gericht festgestellt, aus dem verbliebenen Vermögen werden die Gläubiger anteilig befriedigt, die Person fängt bei 0 wieder an, die Firma wird aufgelöst (mangels Vermögenswerten).
Alles dies geht bei einem Staat nicht, es gibt Insolvenzordnung für Staaten. Der Grund ist einfach: Der Staat kann sich wieder solvent machen, indem er Geld druckt.
Folglich ist das ganze Gerede vom Staatsbankrott Griechenlands ziemlich dünnes Zeug.
Das weiß auch Frau Lagarde sehr gut: Wenn Griechenland nicht zahlt, dann ist es halt im Verzug, mehr nicht. Genau hat der IWF schon längst klargestellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 74