Forum: Wirtschaft
Schuldenkrise in Griechenland: Varoufakis verspricht Rückzahlung des IWF-Kredits
REUTERS

Zahlen sie oder zahlen sie nicht? 460 Millionen Euro muss Griechenland diese Woche an den Weltwährungsfonds IWF überweisen. Finanzminister Varoufakis reiste eigens nach Washington, um mit dem wichtigen Geldgeber zu verhandeln.

Seite 2 von 30
hundini 06.04.2015, 09:38
10. ^^

Zitat von herbert
Dieses Bild zeigt doch glückliche Partner, warum die Diskussion um das Geld? Man bietet Griechenland eine gigantische Showbühne mit Theaterstücke in alle Richtungen. Vom Untergang und Drama bis hin zur Happyumarmung mit den Geldgebern. Doch Vorsicht, wir haben es hier mit den Linken zutun, die genauso ticken, wie die SED Nachfolgepartei die Linken in Deutschland. Die wollen eine andere, kranke Wirtschaftsordnung, wo man das Geld massenweise für gute Taten verschwendet und keiner mehr in der Lage ist, es zurückzuzahlen. Fazit, diese neue griechische Regierung ist das Dümmste und Dämlichste was Griechenland zu bieten hat.
Vor der Presse Grinsen diese Personen doch immer^^...

Geld ist eh ein Auslaufprodukt...

Milliarden Menschen und alle gieren nach Wachstum...

Das kann nur schiefgehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scharfekante 06.04.2015, 09:39
11. Nettes Paar ....

das viel gemeinsam hat, vor allem die Leidenschaft für Luxusmarken ......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
breguet 06.04.2015, 09:46
12. Versprechen von einem Griechen, toll!

Na das ist doch echt mal ne Aussage nach all den anderen Versprechen und Versprechern. Nur fürchte ich dass ein Versprechen dieses Herrn höchstens von zwölf Uhr bis Mittag Gültigkeit besitzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brotherandrew 06.04.2015, 09:49
13. Welches ...

Zitat von roby
Griechenland hat das Recht, das Geld auch in Russland oder sonstwo zu holen, aber es muss sich keinem Spardiktat beugen, wenn es anders geht.
... "Recht" genau gibt es auf anderleuts Geld? Und ob es anders geht, das ist doch die Frage, wobei der Begriff "Spardiktat" bloßer Unsinn ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
compass 06.04.2015, 09:50
14. Wenn einer allen alles verspricht,

- und das auch noch auf unbegrenzte Zeit - dann hat er in Wahrheit nichts versprochen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ritterrippo 06.04.2015, 09:56
15. Renten?

Warum nur kürzen? Einfach abschaffen. Ob Kinder verhungern wird der IWF danach prüfen. Oder was?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kernseife 06.04.2015, 09:58
16. S.P.O.N. kann noch hunderte Grafiken darstellen, die sind dem Papier nicht wert

denn Griechenland ist dabei das Europa-Euro-System umzukrempeln. Entweder wird diese neue Reform akzeptiert oder nicht, entweder wird es weiterhin ein gemeinsames Europa mit dem Euro geben oder nicht. Es geht darum, dass Brüssel wie es bislang zu diktieren vermochte, legitimierte Regierungen sich den Vorgaben des IWF und EZB Finanz- Systems unterzuordnen, out ist. Dieses nicht legitimiertes Verhalten wird durch Tsipras und Varoufakis gesprengt, wenn Lagarde, EZB, Merkel Einsicht zeigen, dass ihr System gescheitert ist. Wenn keine Einsicht herrscht, dann bricht das Europa dennoch auseinander. Somit werden die Karten neu gemischt, und Merkel muss endlich dem deutschen Volk die Wahrheit sagen, oder sie ist auch weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pepe-b 06.04.2015, 10:07
17. @roby

"aber es muss sich keinem Spardiktat beugen, wenn es anders geht."-----Die Gläubiger haben Griechenland keinem Spardiktat unterworfen, sondern als Gegenleistung für Hilfen ein Programm erwartet, das die maßlosen Staatsausgaben auf ein vernünftiges Maß fährt und Strukturreformen, die dafür sorgen, dass die heimische Wirtschaft in Schwung kommt - Maßnahmen die nichts mit Sparen zu tun haben. Griechenland hat den zweiten Teil - die Strukturreformen - in fünf Jahren nie oder nur widerwillig halbherzig umgesetzt, sie haben Zeit verschenkt. Da sind sie also zum gehörigen Teil selbst Schuld, zeigen aber mit dem Finger auf andere.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freespeech1 06.04.2015, 10:10
18. Einfach mal Schulden begleichen statt Party machen

Zitat von tadano
Wie wär's denn (statt Rentenkürzungen und dem nur kurzfristig Gewinn abwerfenden Verkauf von Piräus) mit der Veräußerung der von Deutschland gekauften Panzer, U-Boote und Flugabwehrsysteme?
Dieses Tafelsilber Griechenlands ist zwar von Unternehmen aus Deutschland gekauft, aber nicht bezahlt worden. Die Kredite, die dafür aufgenommen wurden, können nicht beglichen werden.

Wie wäre es also damit, mit dem Veräußerungsgewinn mal die Schulden zu bezahlen? Muss ich mit meinem BMW auch machen, wenn ich den Kredit nicht mehr zurückzahlen kann: BMW verkaufen, Verkaufserlös zur Ablösung des Darlehens

Beitrag melden Antworten / Zitieren
1966logan 06.04.2015, 10:15
19. Wenn ich zahlen will und kann...

...dann brauche ich nicht nach New York zu fliegen um zu "verhandeln". Dann zahle ich einfach, und streue nicht im Vorfeld Gerüchte in die Welt. Das soll alles verstehen wer kann, ich bin schon längst überfordert... Eins steht fest: was zur Zeit abgeht ist beispiellos in der Geschichte der EU und des IWF. Trotzdem lassen es sich diese hohen Institutionen gefallen, und spielen mit bei der Schmierenkomödie, die von der aktuellen griechischen Regierung in Szene gesetzt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 30