Forum: Wirtschaft
Schuldenkrise: Ratingagentur stuft Griechenlands Kreditwürdigkeit weiter herab

Statt B jetzt nur noch CCC: Die Ratingagentur Standard & Poor's hat die Bewertung langfristiger griechischer Staatsanleihen um drei Stufen herabgesetzt. Der Euro gab nach der Herabstufung leicht nach.

Seite 1 von 18
genugistgenug 13.06.2011, 19:44
1. Aufschlag erfolgt in Kürze

Zitat von sysop
Statt B jetzt nur noch CCC: Die Ratingagentur Standard & Poor's hat die Bewertung langfristiger griechischer Staatsanleihen um drei Stufen herabgesetzt. Der Euro gab nach der Herabstufung leicht nach.
der Aufschlag kopmmt immer näher - noch mal schnell die Zinsen für die Griechen erhöhen, deren Tafelsilber mitnehmen und dann macht es (absehbar) klatsch!
Und unsere ReGIERung hat endlich DIE Ausrede für den fehlenden Aufschwung und neue Sozialschweinereien

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Shaft13 13.06.2011, 19:58
3. Tja

Das Kuriose ist ja, das unsere Politiker ständig predigen,was alles apssiert wenn man Griechenland in die Pleite gehen lässt. Wirtschaft bricht zusammen,neue bankenkrise dies und das geht den Bach runter, einfach eine Katastrophe für Deustchland usw.

Da stell ich mir die Frage,welche Schlinge uns die politiker um den Hals gelegt haben,wenn so ein Minland wie Griechenland schon angebliuch so einen Supergau auslösen kann für Deustchland.

Das sieht für mich so aus,als ob unsere Spitzenpolitiker Deutschland komplett unnötigerweise in große Gefahr gebracht haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kulupp 13.06.2011, 20:00
4. Wann ist unser rating eigentlich CCC?

Es kann ja nicht mehr lange dauern, und die Länder die den Griechen ihr Geld geschenkt haben müssen diese Milliarden abschreiben.

Dann sind wir wieder ein Stück näher dran daß wir auch mehr Zinsen zahlen müssen. Geld haben aber wir dann aber immer auch nicht mehr, das haben entweder die Griechen (oder besser die Spekulanten die bisher von den Griechen reich mit Zinsen beschenkt wurden)oder es ist tatsächlich verschwunden, wenn das überhaupt geht.

Jedenfalls können wir dann sicher drauf zählen, das dann die Griechen, Portugiesen, und Iren uns kräftig unterstützen werden.

Ich hab den Köhler noch im Ohr:

Es wird nie dazu kommen, das wir für andere Länder die Schulden übernehmen. LÜGNER!

Er meinte wohl: Es wird nie dazu kommen das andere Länder unsere Schulden übernehmen.

Mein Vater sagte vor der Euro-Einführung:

Es wird sich nichts ändern, außer das alles doppelt so teuer wird. Der alte Schwarzmaler hatte recht.

Aber anstatt das die Bürger mal den Politikern in den Hintern treten, nmachen wir das Spiel mit.

Selber Schuld!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dillerjohann 13.06.2011, 20:01
5. Sind Rating Agenturen Glaubwürdig?

Es scheint ein angezetteltes Spiel zwischen Banken und Ratingagenturen zu geben, die einen geben die Kreditwürdigkeit vor, die anderen den Zinssatz, der dann von den Garanten zu Zahlen ist.Eine Mühle egal wie sie läuft die banken sind immer die Gewinner.Wo sind die Handschellen, die Merkel den Bankern anlegen wollte!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelstrich 13.06.2011, 20:05
6. Griechenland = Island oder = Irland?

Paul Krugmans Sicht auf die Entwicklung der beiden Staaten Island und Irland:

http://krugman.blogs.nytimes.com/201...-to-austerity/

Island konnte abwerten, Irland nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holgerjunior 13.06.2011, 20:11
7. ratingagentur aus amerika

selber wäre eine herabstufung der usa auf ccc auch nötig.
die amis haben mehr schulden als ganz europa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weltbetrachter 13.06.2011, 20:12
8. herabgestuft - und nun ???

Das ist den amerikanischen Rating-Agenturen doch völlig egal, was Europa für Hechtsprünge macht, um den Griechen beizustehen.
.
Das zählt "NULL".
.
Und jetzt rennen alle im Galopp den Prognosen hinterher. Die nächsten Tage und Wochen werden die "alternativlose Lösung und das Ende" beschreiben.
.
Und bis dahin, rette sich wer kann !!! Rettungsschirm ade !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janne2109 13.06.2011, 20:16
9. Ratingagenturen

haben in den letzten Jahren haben in den letzten Jahren viel Schuld an der finanziellen Situation der verschiedensten Länder.

Ist aber für die Geldgeber, und hier auch die privaten, sprich Banken etc.wunderbar. Bekommen sie doch so sehr viel mehr Zinsen. Das einzig allein ist der Grund.
Man läßt nie ein Land pleite gehen, es ist langsam unanständig wie hier mit Griechenland umgegangen wird.

Gegen Einsparzwänge habe ich nichts einzuwenden, aber gegen künstlich gepushte Erhöhung von Zinsen schon. Es könnte jeden von uns treffen wenn z. B. eine Firma in der wir arbeiten in die Knie gezwungen wird durch schlechte Ratings.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18