Forum: Wirtschaft
Schuldenkrise: Spaniens Rating-Desaster verunsichert Anleger
REUTERS

In drei Tagen wählt Griechenland ein neues Parlament - und auch in Spanien spitzt sich die Lage zu, die Rating-Agentur Moody's hat das Land drastisch herabgestuft. Nun herrscht Unruhe an den Märkten: Die Risikoprämien für spanische Anleihen steigen auf Rekordniveau, Euro und Dax rutschen ins Minus.

Seite 1 von 7
tromsø 14.06.2012, 13:25
1. Erst in ein paar Jahren?

Bis dann ist doch der Politeuro nicht zu haten!

Dies wird leider sehr teuer für Europa, auch für diejenigen Länder, die diesen Irrsinn nicht mitgemacht haben. Danke liebe Euroländer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genesis266 14.06.2012, 13:26
2. Deutschland muss raus

Tatsächlich kann niemand genau sagen, wie sich ein Austritt Deutschlands aus dem Euro auswirken würde. Es wäre genauso ein Experiment wie das geldpolitische Trial-and-Error des billigen Geldes. Am Ende aber dürfte ein solcher Schritt für Deutschland einen enormen Wohlstandsgewinn zur Folge haben.

Siehe auch, gut zusammengefasst:

Deutschland: Raus aus Euro, jetzt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juergw. 14.06.2012, 13:28
4. Kann nicht sein ??

Zitat von sysop
In drei Tagen wählt Griechenland ein neues Parlament - und auch in Spanien spitzt sich die Lage zu, die Rating-Agentur Moody's hat das Land drastisch herabgestuft. Nun herrscht Unruhe an den Märkten: Die Risikoprämien fü
Verunsicherte Anleger -warum nur ,laut Frau Merkel alles in Ordnung und alternativlos !Behaltet die Nerven ,liebe Anleger-Verluste trägt der Steuerzahler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lichtderaufrechten 14.06.2012, 13:32
5. Von wem wird der Euro nicht ernst genommen?

Natürlich von den Märkten.
Und was brauchen die Märkte ?
Natürlich eine Haftungsgemeinschaft!

Warum Europa nicht umgestalten
damit Diebe und Betrüger gleich
Steuern erheben. (ESM für Zocker und Banken)
Brave New World!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Absurdistan-Veteran 14.06.2012, 13:37
6. schon wieder neue Rettungspakete?

(Reuters) (...)"The ratings cut is more bad news for Spain and it increases the chance of a full bailout going forward," a trader said. (...)

Darum werden schon bald neue Rettungspakete zu schnüren sein, aber die Sommerferien nahen und Michel und Micheline haben schon lange keinen Bock mehr auf Euro-Krise. Die dazu passende Mehrwertsteuererhöhung (nach der Bundestagswahl 2013) wird den beiden jedoch Feuer unterm Hintern machen ... dann muss ein neuer Fernseher her, oder ein neues Auto, "solange es noch so billig ist". Deutschland, ein Sommeralptraum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
west120 14.06.2012, 13:43
7. Ja

wenn die hohen Herren so weiter machen dann werden wir bald, wie zu Zeiten der ital. Lire, wieder einen 1000ter für einen Espresso auf den Tresen legen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RogerRabit1962 14.06.2012, 13:44
8.

Zitat von spontroll
....das scheue Wesen "Markt”...
Ich bin Markt.
Ich bin scheu.

Soll ich nun Euros kaufen oder verkaufen oder negativ kaufen oder negativ verkaufen, gehebelt oder ungehebelt, direkt oder investiv, Fiskal oder Sachwerte?

Wenn Sie den "Markt" ansehen, geht es dem wie mir.
Dort wird hin und her geschichtet, eine Richtung in den Anlageklassen ist nicht zu sehen.
Ausser einer.. die Hebel der Hedges werden zyklisch genutzt. Das ist aber nur solange kein Nullsummenspiel solange einer Gegenposition nimmt und verliert.
Inflation kann eine Gegenposition sein, aber auch das kann gehebelt schwer schiefgehen.
Ansonsten ist es nur ein zyklischer Oszillator.

Vertrauen ist das A+O.

2008 war die erste Nagelprobe des Vertrauens, nach dem Auftritt der Kanzlerin war unsere erste Reaktion.
Griechenland war die zweite Nagelprobe.
Der Kapitalschnitt hat unsere zweite Entscheidung ausgelöst.

Wie soll Vertrauen zurückkommen?

Worauf sollen wir vertrauen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KT712 14.06.2012, 13:46
9. Zahlen

Zitat von sysop
In drei Tagen wählt Griechenland ein neues Parlament - und auch in Spanien spitzt sich die Lage zu, die Rating-Agentur Moody's hat das Land drastisch herabgestuft. Nun herrscht Unruhe an den Märkten: Die Risikoprämien fü
Staatsverschuldung Spanien 2011: 68,5% vom BIP - Rating Moodys Baa3
Staatsverschuldung USA 2011: 102,9% vom BIP - Rating Moodys Aaa, also 9 Stufen besser als Spanien

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7