Forum: Wirtschaft
Schuldenschnitt für Griechenland: Deutschlands Angst vor der Wahrheit
AFP

Es soll die Woche der Entscheidung für Griechenland werden - doch es wird wohl wieder nur eine Woche des Durchwurstelns. Aus Furcht vor den deutschen Wählern sträubt sich Merkels Regierung gegen einen Schuldenschnitt und die Erkenntnis: Wir alle werden für Griechenland zahlen müssen.

Seite 1 von 50
abwaschhilfe 19.11.2012, 16:41
1.

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Netcube 19.11.2012, 16:42
2. ...

Was die Regierung auf keinen Fall schaffen wird: Harte Schnitte bis zur nächsten Bundestagswahl zu verzögern. So oder so werden spätestens im kommenden Jahr einige Rechnungen "ins Haus" flattern. Und die werden vielfältig aussehen... Wirtschaftseinbruch, steigende Arbeitslosenzahlen, Griechenland wird definitiv Geld kosten, andere Staaten werden folgen usw. Deshalb glaube ich auch nicht, dass aktuelle Umfragen irgendeine Bedeutung für die Wahl in einem Jahr haben. 2013 wird wild... nicht nur auf die Euro-Krise bezogen. Denn es brennt ja überall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter_Lublewski 19.11.2012, 16:43
3. Danksagung

Da muss man sich ja bis in alle Ewigkeit bedanken. Ich fange schon mal an:

Danke für den Euro, Herr Kohl.

Danke für Ihre geniale Politik zum Nutzen Ihres eigenen Landes, Frau Merkel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ongduc 19.11.2012, 16:44
4. Dass wir zahlen müssen, ist keine Erkenntnis

sondern eine ENTSCHEIDUNG der Bundesregierung. Die Frage ist nur, wann der Wähler es erfahren wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwatten 19.11.2012, 16:44
5. und die schlimmste Wahrheit ist..

dass wir bei Rot/Grün mit Eurobonds und europaweiter Gesamthaftung noch viel tiefer in der Sch... säßen. Unsere Kinder werden uns zu Recht verachten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr-mojo-risin´ 19.11.2012, 16:49
6.

Zitat von sysop
Es wird kein Weg daran vorbeiführen, dass Deutschland und andere Gläubigerstaaten für Griechenland zahlen
schön, mal die Wahrheit zu lesen.
Fehlt nur noch der Hinweis, an WEN wir zahlen.
Ich glaube, wenn es um die Bürger in GR ginge, wären die Mehrzahl der Deutschen bereit einen Anteil beizusteuern.
Aber die Nutznießer sind nicht die normelen Menschen, denen wird immer mehr abverlangt.

Erninnert irgendwie fatal an die Entwicklungshilfen für Afrika.

Und weil diejenigen, mit deren Steuergelder die Zahlungen an die Banken und Finanzjongleure finanziert werden, diesen Sachverhalt durchschauen, hat die Merkeltruppe das große Flattern. Und das begründet. Spannende Zeiten, bis zu Wahl ist noch lange hin. Zu lange, vermutlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martin-z. 19.11.2012, 16:49
7. das

ist jedem klardenkenden menschen schon seit 3 jahren bewusst, dass wir für griechenland blechen müssen. leider wirds dabei nicht bleiben. aber von den innenpolitischen problemen, die das für merkel verursachen wird, kann sie ja jetzt durch einen krieg ablenken. so machen es alle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zereus 19.11.2012, 16:51
8. ...

Zitat von sysop
Wichtig ist nur, dass die verantwortlichen Politiker endlich den Mut finden, den Bürgern die Wahrheit zuzumuten.
Richtig, nur ist die Wahrheit, dass Griechenland in jedem denkbaren Szenario sowieso einen Schuldenschnitt braucht und dass das Deutschland und die anderen Zahler eine ganze Menge Geld kosten wird, keine wirkliche Neuigkeit. Zumindest nicht für Menschen, die mal für 2 oder 3 Minuten ihr Hirn eingeschaltet haben, und die Situation ein wenig durchgedacht haben.

Die eigentliche Wahrheit ist eine andere: Der Euro funktioniert nicht. Würde er funktionieren, würde man weder ihn noch Mitglieder der Gemeinschaftswährung "retten" müssen.

Dafür gibt es hunderte Nachweise, die auch schon die Kläger gegen die Gemeinschaftswährung in den 90ern vorgebracht haben, es zeigt sich jetzt eben, dass die Kläger von damals hundertprozentig Recht hatten und nach wie vor haben. Der Euro ist die größte Katastrophe für Europa seit 1945, das kommt nun eben häppchenweise ans Licht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aprilapril 19.11.2012, 16:54
9. Oberschlauer CDU-Freak...

Zitat von schwatten
dass wir bei Rot/Grün mit Eurobonds und europaweiter Gesamthaftung noch viel tiefer in der Sch... säßen. Unsere Kinder werden uns zu Recht verachten!
Wäre früher gehandelt worden, wäre es preiswerter gegangen. Das Aussitzen, Verschweigen, Verniedlichen hat die Suppe erst richtig teuer gemacht. Dass ein Schuldenschnitt unvermeidbar ist, ober wie man das auch immer nennen mag, ist nicht nur Murksel und Schäufele längst bekannt, muss aber hinter die Wahl verschoben werden, damit Deppen von Ihrer Qualität wieder CDU wählen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 50