Forum: Wirtschaft
Schuldenstreit mit Griechenland: Der alte Tsipras ist zurück
REUTERS

Das griechische Schuldendrama droht erneut zu eskalieren. Premier Tsipras hat keine Lust mehr auf die Rolle des braven Reformers und facht einen ungelösten Streit neu an.

Seite 1 von 14
seyffensteyn 15.12.2016, 21:21
1. Da gibt es eine einfache Lösung:

Lieber ein Ende mit Schrecken,als ein Schrecken ohne Ende!!Da hilft nur der Grexit!!!! Dann kann Herr Zyipras Wohltaten verteilen,wie er will,aber nicht mehr von unserem Geld.

Beitrag melden
drarminherbert 15.12.2016, 21:27
2. 380 Euro Weihnachtsgeld für Rentner!!

380 Euro Weihnachtsgeld für Rentner ... gibt es das in Deutschland auch?? Bitte, ja!!
Irgendwie kommt mir bei dieser Nachricht in den Sinn, daß Frau Lagarde vor einiger Zeit mal bemerkt hat, daß Griechenland - im Vergleich zu vielen anderen Ländern der Welt - 'Luxuxprobleme' habe!

Beitrag melden
mimas101 15.12.2016, 21:31
3. tststs

Vor ein paar Wochen stand im SPON zu lesen das die Staatsschulden der Griechen falsch berechnet würden (und die Griechen an einer Korrektur kein Interesse hätten). Nach internationalen Normen hätten die Griechen kaum mehr als 80% BSP und nicht die 180% BSP an Miesen in der chronisch leeren Staatskasse.

Wie wäre es also wenn sich die Politiker erstmals festlegen würden wieviele Miese die Griechen tatsächlich haben bevor sie gleich wieder lospoltern?

Beitrag melden
archivdoktor 15.12.2016, 21:34
4. Witzig!

"Premier Tsipras hat keine Lust mehr auf die Rolle des braven Reformers" - WOW, das ist echt eine Ansage! Da soll er mal nicht so brav sein und den Briten folgen - nach dem Brexit wäre ein Grexit SUPER!

Beitrag melden
sebastian_f 15.12.2016, 21:36
5. Diese Missgunst

Und das kurz vor Weihnachten. Der gibt den Rentnern ein wenig Geld zu Weihnachten, damit die mal etwas besseres Essen und ihren Enkeln vielleicht etwas schenken können. Ich weiß nicht, wie hoch die Staatsquote ist, aber der größte Teil geht über Steuern doch eh wieder zurück ins Staatssäckel.

Und in Deutschland tut man noch so als müsste man Weihnachten am Hungertuch nagen, weil die Griechen die große Weihnachtsparty machen. Tauscht doch mit den Griechen, wenn deren Situation so beneidenswert für euch ist!

Beitrag melden
ClausB 15.12.2016, 21:44
6. Ja Ja Griechenland

... das Fass ohne Boden.
Wieviele Kommentare haben schon zu Beginn der Krise im Jahr 2010 darauf hingewiesen ?
Jedes Jahr aber die gleichen Äußerungen aus Brüssel und den EU-Staaten: Griechenland ist auf einem guten Weg, Reformen sind umgesetzt und werden weiterhin durchgeführt, alles bestens....
Die europäischen Steuerzahler werden blechen müssen noch und noch.
Man hätte Griechenland schon vor Jahren aus der Eurozone rauswerfen müssen. Ich weiß, es wäre sehr schwierig geworden, aber bei den vielen gebrochenen Verträgen innerhalb der EU wäre es darauf auch nicht mehr angekommen.

Beitrag melden
thomas.meyer 15.12.2016, 21:46
7. Wann wird endlich ein Schlußstrich gezogen

Solange die Aussage von Merkel m Raum steht, wonach Zahlungen an Griechenland alternativlos sind, solange kann Tsirpas un andere die gesamte EU an der Nase herumführen. Weihnachtsgeld für Rentner gibt es nicht mal in Deutschland. Das ist reine Provokation. Aber Merkel will keinesnflals während ihrer Amtszeit den Austritt der Pleitegriechen heribeiführen. Koste es was es dem Steuerzahler wolle. Wann wird endlich ein Schlußstrich gezogen. Nach eine Austrit aus der Eurozone kann Tsirpas Drachmen - Weihnachstegeld zahlen soviel er will.

Beitrag melden
thomas.meyer 15.12.2016, 21:48
8. Wann wird endlich ein Schlußstrich gezogen

Solange die Aussage von Merkel m Raum steht, wonach Zahlungen an Griechenland alternativlos sind, solange kann Tsirpas un andere die gesamte EU an der Nase herumführen. Weihnachtsgeld für Rentner gibt es nicht mal in Deutschland. Das ist reine Provokation. Aber Merkel will keinesnflals während ihrer Amtszeit den Austritt der Pleitegriechen heribeiführen. Koste es was es dem Steuerzahler wolle. Wann wird endlich ein Schlußstrich gezogen. Nach eine Austrit aus der Eurozone kann Tsirpas Drachmen - Weihnachstegeld zahlen soviel er will.

Beitrag melden
kleinsteminderheit 15.12.2016, 21:52
9. Der Schuldner gönnt sich was

Bei allem Verständnis für die Reformmüdigkeit der Griechen. 380€ würde ich auch unseren HarzIV Empfängern gönnen. Wir verkneifen uns die 150€, welche die Linke vorgeschlagen hat und sind auch deshalb so kreditwürdig, dass wir für Milliarden von € für Rettungspakete bürgen können. Es ist nicht fair, wenn Griechenland Wohltaten verteilt, die wir uns nicht leisten.

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!