Forum: Wirtschaft
Schwache Konjunktur: Deutscher Export bricht massiv ein
AP

Deutschlands Konjunktur trübt sich spürbar ein. Im August ist der Export um 5,8 Prozent gefallen - so stark wie seit mehr als fünfeinhalb Jahren nicht.

Seite 5 von 19
schmusel 09.10.2014, 09:30
40. Und täglich grüßt die Hiobsbotschaft!

Jetzt sind wir also wieder soweit, dass SPON täglich 1-3 - zumindest von der Aufmachung her - Horrormeldungen verbreitet. Tut das Not? Reicht einmal die Woche nicht? Es ist schliesslich immer das gleiche seit einigen Tagen.

SPON sollte die Zeit besser nutzen und die Zitat Funktion wieder einschalten - kann doch nicht sein, dass man abstruse Kommentare wie "Da sind die Sanktionen gegen Russland dran schuld!!11!" nicht direkt zerpflücken kann!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
micromiller 09.10.2014, 09:30
41. Angelika hat ihren Wirtschaftskrieg gegen Russland &

Deutschland gewonnen. Draghi zimmert am Sargdeckel Europas und so werden wir alle die großen Verlierer sein, nur die Bankster werden weiter über uns herrschen und nur wenige Politwerker merken es.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomaswiddau 09.10.2014, 09:32
42. die schulferien waren schuld

wer sonst?die gibt es zwar jedes Jahr aber dieses mal waren sie besonders stark aus geprägt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
citizen_kane 09.10.2014, 09:33
43. Natürlich kann man nicht auf Ewig ...

... die Nr. 1 im Export sein. Steht man aber nicht ganz(!) oben, geht für Deutsche gleich die Welt unter. Fehlen im Windschatten dieser "Katastrophenmeldungen" noch die üblichen Verdächtigen: Forderungen nach Lohnverzicht und Sozialabbau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmusel 09.10.2014, 09:33
44.

Zitat von Watchtower
Hier bricht nichts ein, sondern das Wachstum wird schwächer. So schreibt man mit einem Maximum an Nichtwissen die Konjunktur in den Keller.
Genau so ist es. Und es spricht die Nichtwissenden direkt an, wie man am Gejaule hier erkennen kann. Die Aussagen dieses BayernLB Kaspers sind nur Wasser auf eie morschen Mühlen der Putinjünger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sir wilfried 09.10.2014, 09:34
45. Noch ein paar Sanktionen?

Vielleicht hilft´s. Und wenn nicht, so zaubert es doch wenigstens ein Lächeln auf Obamas Gesicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stauss4 09.10.2014, 09:34
46. Was für ein hysterischer Quatsch

Monatsabrechnungen sagen nie was über das Jahresergebnis aus.

Dass die Prognosen der Mainstream-Wirtschaftsforscher jedes Jahr zu positiv gefasst werden und anschliessend sich nicht bewahrheiten, sollte man nicht für Wahrheit annehmen. Das ist Kristallkugelkungelei im Auftrag des Finanzministers, der bisher darauf seine Verschuldung gründete!

Dann aber diese unwissenschaftliche Äusserungen als konkrete Zahlen zu nehmen und mit der Realität zu vergleichen, um darauf Schlüssel zu ziehen, lässt an dem Verstand der Wirtschaftsredakteure zweifeln. Das ist noch nicht einmal Voodoo, das ist reiner Schwachsinn und Verrät einen profunden Mangel an allgemeinem Wissen, nicht nur Fachwissen.

Da kann man doch -wie die Germanen- wieder Knöchelchen schmeissen und kommt zu gleichen "Prognosen".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eulenspiegel1979 09.10.2014, 09:35
47. Wer die Musik bestellt, der zahlt!

So ist das, wenn man einem großen Handelspartner den Rücken kehrt und gegen ihn Sanktionen verhängt. Hier ein paar Fragen an alle Putin-Hasser und Obama-Liebhaber: Wie Gedenken Sie die Verluste zu kompensieren? Werden die USA nun mehr Güter aus der BRD importieren, oder erst wenn auch noch das höchst fragwürdige TTip durchgedrückt wurde? Wer stellt die dadurch entstehenden Arbeitslosen ein? Wer entschädigt die daraus resultierenden insolventen Unternehmen? Wer von Ihnen hat die Folgen überhaupt bedacht bzw. auch mal über die Tellerkante geguckt? Wer hat nun eigentlich den Airbus über der Ukraine abgeschossen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zieloptiker 09.10.2014, 09:36
48.

Der US Wirtschaft geht es umso prächtiger, warum wird das verschwiegen.

Zudem, die Sanktionen beruhen auf ...

° unbewiesenen Behauptungen zum Abschuss von MH71, über die Experten nur den Kopf schütteln können.
° unbewiesenen Behauptungen über russische Truppenbewegungen, von denen selbst die OSZE nichts weiß.

Die Deutsche Wirtschaft sollte sich endlich zur Wehr setzen, und diesen Sanktionszirkus eigenmächtig beenden. Mal sehen, wer den längeren Atem hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ausfriedenau 09.10.2014, 09:37
49. Alle wissen es,...

nur SPON nicht: Die Sanktionen gegen Russland sind der größte Unsinn und treffen ausschließlich die eigene Wirtschaft. Alles voraussehbar!
Aber warum schreiben die deutschen Journalisten, insbesondere SPON, durchgehend einen solchen Mist? Lest "Gekaufte Journalisten" (Ulfkotte), dann wisst ihr warum: gekauft und bestochen von Organisationen, die von den USA gesteuert werden!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 19