Forum: Wirtschaft
Schwächelnde Supermacht: Amerikas Wirtschaft knickt ein

Es ist ein grässlicher Tag für die USA:*Die Supermacht kämpft mit der Staatspleite, jetzt bricht auch noch das Wirtschaftswachstum ein - weit stärker als erwartet. Amerika droht der Bremsklotz der globalen Konjunktur zu werden. Anleger reagieren nervös, Dax und Dow Jones rutschen ins Minus.

Seite 1 von 27
symolan 29.07.2011, 16:10
1. Woher das Geld kommen soll?

Im Artikel wird gefragt, woher das Geld kommen soll. Wenn die FED ein weiteres QE-Programm auflegt, wird sie die Dollars einfach drucken. Die folgende Inflation entschärft dann auch gleich das Problem der Staatsverschuldung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
braintainment 29.07.2011, 16:11
2. Dr.

Ach ja, zur Not hält die Rüstungsindustrie die USA am Leben, bei dem Etat lässt sich doch Umsatz generieren !!

Schon interessant, dass den USA das gleiche Schicksal wie der ehemaligen UdSSR drohen könnte... PLEITE!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gewgaw 29.07.2011, 16:15
3. :{[

Die USA könnte doch Alaska für 7,2 Billionen (trillion) Dollar an China verkaufen. Wäre für alle Seiten ein guter Deal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
STarik 29.07.2011, 16:16
4. Ökonomischer Zombie

Surprise surprise, Ende der Fahnenstange. Kann mich noch erinnern dass ich mich vor 10 Jahren hier über die US Euphoriker amüsiert hatte und man standfest an den Mantren hängen blieb die nun zu einem Staatsbankrott führen könnten, wird nicht geschehen, Schulden macht man solange bis der Krug bricht.

Bedenklich ist wohl eher die amerikanische Gesellschaft in der die Republikaner selbst vor einem herbeigeführten Staatsbankrott nicht halt machen.

Meiner Meinung nach sind diese "Amerikaner" darauf aus ihre Egozentrik, die ihnen auch Europa in barer Münze und Toten abkekauft hat soweit zu führen dass sogar die Nachbarn neben ihren geschützten Vierteln auf deutsch gesagt auch "verrecken" können solange sie ihre abge**uckte Agenda umsetzen könen. Loosersyndrom halt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ottokar 29.07.2011, 16:16
5. Nur mal so...

Amerika ist schon lange Pleite. Was wir jetzt erleben ist das Ende einer verschleppten Insolvence.
Wir gehen interessanten Zeiten entgegen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cooner 29.07.2011, 16:17
6. Staatsbankrott: Hoffentlich!

Das ist meiner Ansicht nach die EINZIGE Chance, gemeinsam das Überschuldungsproblem der anzugehen. Daß die US auf dem Abstieg von der wirtschaftlich-finanziellen Weltmacht sind, ist eh schon lange klar. Aber weder entstand Rom an einem Tag, noch ging es an einem Tag unter. Und vor den neuen Weltmächten muss uns nicht bange werden; das Beispiel USA vor Augen wird man vorsichtiger sein, was in einer Diktatur wie China auch leichter zu managen ist als in Washington.
Good Night & God Luck!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clonck 29.07.2011, 16:19
7. Kein Plan

Dem Artikel entnehme ich, dass Ben Bernanke auch keinen Plan mehr hat.
Bei steigenden Preisen, sprich Inflation, laut über eine weitere Steigerung der umlaufenden Geldmenge nach zu denken kommt einer Kapitulation der FED gleich. Die Herren Banker haben offenbar vollkommen die Kontrolle über ihr Geldsystem verloren.

Riechen Sie das? Der Duft einer weltweiten Währungsreform liegt in der Luft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hador 29.07.2011, 16:19
8. Nein keinen Titel

Zitat von braintainment
Schon interessant, dass den USA das gleiche Schicksal wie der ehemaligen UdSSR drohen könnte... PLEITE!
Nicht nur den USA sondern praktisch allen aktuellen Industrienationen.

Ist aber nicht überraschend: Die Staatsverschuldung wächst seit Jahren stärker als die Wirtschaftsleistung. Das Pseudo-Wachstum der letzten Jahre ist auf Pump gekauft, so war es vor der Finanzkrise und so ist es auch jetzt wieder.

Reich werden dabei einige wenige, der Rest wird früher oder später die Zeche zahlen müssen. Ob jetzt oder doch erst in ein paar Jahren spielt dabei eigentlich kaum eine Rolle....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jay's 29.07.2011, 16:21
9. Jetzt gibt es fast nur noch eins:

Obama muss im Alleingang die Schuldengrenze erhoehen. Und dann muessen Steuerhoehungen fuer die Reichen folgen sowie der Wehretat fuer Irak und Afghanistan drastisch erniedrigt werden muss. Das sind die beiden grossen Geldverschlinger. Die Mittelklasse kann nicht mehr weiter fuer alles bezahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 27