Forum: Wirtschaft
Schweden fast ohne Bargeld: Wenn das WC-Geld nur noch per App bezahlt wird
Getty Images

Selbst der Klingelbeutel in Kirchen funktioniert ohne Klingeln: Kein Land ist bei der Abschaffung von Münzen und Banknoten so weit wie Schweden. Ist das ein Zukunftsmodell für andere Länder?

Seite 32 von 32
aktiverbeobachter 28.10.2018, 19:36
310. Mega

Ich brauche kein Bargeld. Macht nur unnötig GeldbeschaffungsAnstrengungen (EC Automat, Gebühren etc.). digital habe ich durch Ein-Ausgaben Übersichten eine super analytische Kontrolle über mein Geld. Klasse. Die typischen Bargeld Befürworter, die ich kenne, sind komischerweise immer Schwarzgeld Besitzer.

Beitrag melden
happy2010 28.10.2018, 21:52
311.

Zitat von okrogl
Das ist Blödsinn und das wissen Sie. Wenn ich in irgendeine Apotheke in D gehe und ein Mittel gegen Geschlechtskrankheiten bar zahle, geschieht dies anonym. Zahlen sie dieses Mittel elektronisch, ist auf immer und ewig in einer Datenbank hinterlegt, dass sie vermutlich eine Geschlechtskrankheit hatten. Und so ist das mit jeder elektronischen Zahlung. Durch ihre Einkäufe entsteht ein genaues Bild ihrer Persönlichkeit. Wenn man nicht gerade so dämlich ist und Kundenkarten nutzt, ist dies bei Barzahlung nicht möglich.
Ach, ein moderner Algorythmus erkennt an Ihrem Bewegungsmuster, an Ihrem Surfverhalten und an dem Verhalten Ihrer Umwelt etc etc sehr genau, ob Sie eine GK haben
Dazu brauchts keinen Bargeld/EC Cash/Mobilpay Bezahlvorgang

Und genau das meine ich:
Da wird an Nebensächlichkeiten die Freiheit festgemacht, das ist Lachhaft

Beitrag melden
happy2010 28.10.2018, 21:54
312.

Zitat von smsderfflinger
Was für ein Unsinn! War gestern noch in mehreren Geschäften einkaufen, habe überall Bargeldlos bezahlt. Das ist der Beweis: Es gibt in D bargeldlosen Zahlungsverkehr! Die "Zukunftsfähigkeit" Deutschlands ist damit gesichert. Sie sind kein "weltweit Reisender" , sonst wüssten Sie genau, dass in allen Staaten beide Systeme nebeneinander existieren. Oder können Sie einen Staat nennen, den Sie persönlich bereist haben, in dem es kein Bargeld gibt? Können Sie nicht. D
Wo bitte soll ich denn geschrieben haben, dass es irgendwo KEIN Bargeldsystem gibt?
Zuviel reininterpretiert?

Punkt 2: Dass es irgendwo in D EC Cash und Co gibt bedeutet doch nicht, dass sich Mobile Pay mit allen Nebeneffekten hier etabliert

Auch hier zuviel reininterpretiert

Beitrag melden
happy2010 28.10.2018, 22:03
313.

Es ist echt sehr lustig

Eigentlich kann man alle "Dagegen" Stimmen zusammenfassen, waren alle schon mal da

Als man in den 50ern, 60ern 70 ern von der Lohntüte auf die Überweisung umstellte---> Panik bei den Verschwörerli

Als man von goldgedeckter Währung auf Papiergeld umstieg---> Panik

Und nun, wo es darum geht, dass ein mobiles Bezahlsystem gefördert werden soll:-->Panik

Wenn der STaat die Menschen ausnehmen und an der kurzen Leine halten will, dann braucht er eben 1 Monat länger, denn nahezu kein Gehalt wird bar bezahlt
Was bringt also ein Bargeldzahlungsverkehr, wenn die Menge an Bargeld gemessen am Besitz eines Volkes verschwindend gering ist?
Überlebt man dann 1 Tag länger?

Wenn man diesen Angsbürgern dann den Spiegel vorhält und aufzeigt, welche Nachteile Bargeld hat, also ZUVIEL Bargeld, dann merkt man erst, wie absolut egoistisch die denkweise mancher Menschen ist

Beitrag melden
happy2010 28.10.2018, 22:13
314.

Zitat von amon.tuul
hat nicht ansatzweise zur Beendigung der Geldwäsche beigetragen, sondern die Depotkosten für institutionelle Anleger erhöht, was der eigentliche Sinn war zu Zeiten un denen Ezb Negtivzinsen 'zahlt'. Jeder Bankfachmann weiss das. Das wurde aber der Öffentlichkeit via Massenmedien anders vermittelt. Dad zeigt leider grundsätzlich den Mangel an Distanz zwischen PR Sprüchen der Branche und Reflektion durch Massenmedienbotschaften. Das Gros des Publikums kauft nur die Schlagzeile. Tatsächlich wäre es dinnvoll, sowohl einen 1 Eur Schein als auch 1000 Eur Schein anzubieten. Sowie für Institute Spezialscheine Nennwert 10K bis 1Mio. Gab is in Usa früher.
Dummerweise sehen das die ganzen NGOs anders
Mögen ja alle gekauft sein, oder welch Ausrede finden Sie da?

Beitrag melden
Der_Scheich 29.10.2018, 05:56
315.

Danke an alle die hier den Standpunkt vetreten "ich habe nur die Übersicht über mein Geld wenn ich es bar in der Geldbörse habe. Bei Plastikgeld verliert man diese Transparenz." Ihr alle seid wandelnde Beispiele dafür wie dringend notwendig es wäre, in der Schule Finanzkompetenz zu lehren.

Beitrag melden
Plasmabruzzler 29.10.2018, 07:22
316.

Keine Sorge, so etwas wird in D nicht kommen:
1. siehe § 128 Abs. 1 Satz 3 AEUV: Die von der Europäischen Zentralbank und den nationalen Zentralbanken ausgegebenen Banknoten sind die einzigen Banknoten, die in der Union als gesetzliches Zahlungsmittel gelten.
2. In Deutschland kosten Kreditkartenterminals den Betreiber ordentlich Geld: monatliche Gebühren und ein paar Prozent vom Umsatz.

Beitrag melden
Seite 32 von 32
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!