Forum: Wirtschaft
Seitan, Soja und Co.: Vleischeslust
DPA

Die Nachfrage nach vegetarischen Lebensmittel steigt rasant. Aber schmecken Fleisch und Wurst aus pflanzlichen Zutaten überhaupt? Sind die Ersatzprodukte wirklich gesünder und umweltfreundlicher? Der Faktencheck.

Seite 5 von 22
gathokata 13.12.2015, 12:24
40.

Zitat von thinkSelf
Wenn ich mich vegetarisch oder vegan ernähren will dann koche ich vegetarische oder vegane Gerichte aus ihrem eigenen kulinarischen Anspruch heraus. Aber ich stopf mich doch nicht mit "Ersatzfleisch" voll. Aber die "Fleischersatzesser" (= maximale Industrieware Esser) sind wieder diese moralinsauren lebensunfrohen Misantropen die sich seit längerem edemisch in den hoch industralisierten Ländern ausbreiten. Apokalyptiker und Selbstgeisler treten in der Geschichte Europas ja regelmäßig auf. Es gibt eben auch Moden der Welteinstellung. Wie wäre es denn endlich mal mit was Neuem und Innovativen?
Ich sag nur Trigger Warnings. Alles ein Frage der Zeit wann das auch bei uns aufschlägt.

Beitrag melden
kai kojote 13.12.2015, 12:25
41.

Zitat von dachauerthomas
Ich finde diese Diskussion sonderbar, entweder ich esse Fleisch, oder keines, doch hier "Ersatzfleisch" auf pflanzlicher Basis zu propagieren finde ich daher seltsam. Wollen diese Leute also doch Fleisch, aber kein "richtiges".
Die Leute wollen kein Fleisch essen aus Gründen wie Tier- oder Umweltschutz, nicht weil es ihnen nicht schmeckt. Ist das wirklich so schwer für Sie zu verstehen? Ich wette, Sie besitzen auch irgendwas aus Kunstleder. Warum, wo es doch "richtiges" gibt? Warum Polyester, wenn es doch Baumwolle gibt? Warum chemische rote Farbe, wo es doch richtiges Purpur gibt? Alles eine Frage des Zwecks, Geldes, und vorallem der persönlichen Einstellung und Geschmäcker.

Beitrag melden
westerwäller 13.12.2015, 12:40
42. Mit ein paar Spritzern Maggi ...

...oder Fondor bekommt man alles genießbar.

Sogar das Bio-Öko-Styropor ...

Beitrag melden
tweet4fun 13.12.2015, 12:47
43. Genau!

Zitat von schlimmer1
Isses nicht egal ... ob ich was esse, was gefurzt hat, oder ob ich selber furze?
Danke für den Lacher!

Ich setze einen drauf, aus logischer Folgerung: Selber furzen macht satt!

Beitrag melden
hubert heiser 13.12.2015, 13:00
44.

Zitat von Roleroli
Danke SPON für den Artikel, nüchtern und einfach das Thema auf den Punkt gebracht. Aber die "Fleischfresser-Kommentare" zeigen, es ist noch viel Aufklärungsarbeit notwendig!
Gut, dass Ihr Beitrag völlig wertfrei und objektiv ist.

Beitrag melden
Malshandir 13.12.2015, 13:02
45. Es schmeckt nicht

Also diese Fleischersatzstoffe schmecken nicht wie Fleisch.
Ethisch moralisch esse ich Fleisch, weil diese Tiere nun schon einaml tot sind und es eine bekundung von respekt ist, sie zu verspeisen. Daneben braucht der Mensch tierisches Eiweiss.
Wir sind keine Pflanzenfresser.
Daneben rechnet man einmal die Menge an Platz ein, die man fuer Veganes Essen braucht, dann reichen keine 3 Erden.

Daneben schmeckt Fleisch anders als Gruenzeug oder modifiziertes Gruenzeug mit geschmacksstoffen.
Wieso will jemand, dass etwas wie Fleisch schmeckt, dann soll man gleich Fleisch essen.

Beitrag melden
joe_ann 13.12.2015, 13:12
46. Selbstbetrug

Ich habe nichts gegen vegetarisches Essen, wir essen selbst mehrmals die Woche vegetarisch...Aber vernünftig mit Gemüse, Hülsenfrüchte, etc.
Aber diese Fleischersatzprodukte sind das Letzte- es sieht aus wie Fleisch, riecht so und schmeckt so und soll gesund sein?! Never ever- da steckt soviel Chemie und industrielle Verarbeitung drinnen, da gruselt es einem. Faustregel ist grundsätzlich- umso mehr industrielle Verarbeitung in etwas steckt, egal, welches Lebensmittel betreffend, desto ungesünder ist es.

Beitrag melden
bill_dauterive 13.12.2015, 13:14
47.

Zitat von Micael54
Vegetarisches Essen mit Fleisch zu vergleiche, kann nie funktionieren, glaube ich. Wer vegetarisches Essen aus Indien isst, wird Fleisch nicht vermissen.
Hmm. Ich habe ja Indien oft und intensiv bereist. Ich muss da mindestens einmal pro Woche eine Exkursion in eine größere Stadt machen um etwas vernünftiges zu essen zu besorgen (und seis eine cheesycrust bei Pizza Hut). Indisches Essen auf Dauer geht absolut überhaupt nicht.

Beitrag melden
bill_dauterive 13.12.2015, 13:15
48.

Zitat von wolf_xl
Kein Fleischliebhaber käme auf die Idee, seinen Salat aus Fleisch nachzuahmen.
Doch. Siehe Carpaccio.

Beitrag melden
ftester 13.12.2015, 13:19
49. Hab

alles Vegetarische/Vegane im Handel schon interessehalber ausprobiert, es gibt keinen Fleischersatz:-)! Nur meine ganz private Meinung, wer mit dem Geschmack dieser Lebensmittel klar kommt - guten Appetit, ich halts lieber mit Schinken und Fleischkäs'....Hauptsache ich werd am Mittagstisch nicht in eine Agitation "weißt Du wie schlimm das ist was Du da isst?" gezogen:-))

Beitrag melden
Seite 5 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!