Forum: Wirtschaft
Seitenwechsel: Mappus geht zum Pharmakonzern Merck

Neuer Job in der Pharmabranche: Der Ex-Ministerpräsident Stefan Mappus wechselt von der Politik in die Wirtschaft. Er bekommt beim Merck-Konzern eine Führungsaufgabe im Ausland.

Seite 1 von 6
Kalaharry 04.08.2011, 14:47
1. Weg von der Straße

Zitat von sysop
Neuer Job in der Pharmabranche: Der Ex-Ministerpräsident Stefan Mappus wechselt von der Politik in die Wirtschaft. Er bekommt beim Merck-Konzern eine Führungsaufgabe im Ausland.
... will heißen, er wird für gute und treue Lobbyistendienste entlohnt. Qualifikation? Keine.

Es muss schon reichlich schlecht stehen um Merck, wenn sie jetzt schon solche unqualifizierten Nieten einstellen. Wenn ich Aktien hätte, jetzt würde ich sie verkaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bre-Men 04.08.2011, 14:52
2. wieso Seitenwechsel

Zitat von sysop
Neuer Job in der Pharmabranche: Der Ex-Ministerpräsident Stefan Mappus wechselt von der Politik in die Wirtschaft. Er bekommt beim Merck-Konzern eine Führungsaufgabe im Ausland.
Ist Spon das einzige Medium, das noch nicht erkannt hat, dass beides das Selbe ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuschl 04.08.2011, 14:53
3. Da passt er auch hin!

Zitat von sysop
Neuer Job in der Pharmabranche: Der Ex-Ministerpräsident Stefan Mappus wechselt von der Politik in die Wirtschaft. Er bekommt beim Merck-Konzern eine Führungsaufgabe im Ausland.
Ich wusste doch,er hat mich schon immer an einen unsympathischen Pharmavertreter erinnert,aber in der
Branche sind ja schon genug unfähige Politiker abgetaucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Walter Sobchak 04.08.2011, 14:54
4.

Was zu erwarten war. Erhaelt er auch noch Bezuege vom Land?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 04.08.2011, 14:57
5. ...

Zitat von Kalaharry
... will heißen, er wird für gute und treue Lobbyistendienste entlohnt. Qualifikation? Keine.
Wer sind Sie, der darüber richten kann, ob und welche Qualifikation jemand hat? Was soll ein Politiker nach seiner Abwahl denn Ihrer Meinung für eine berufliche Tätigkeit ausüben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MaxiScharfenberg 04.08.2011, 15:02
6. Kein Seitenwechsel!

Zitat von sysop
Neuer Job in der Pharmabranche: Der Ex-Ministerpräsident Stefan Mappus wechselt von der Politik in die Wirtschaft. Er bekommt beim Merck-Konzern eine Führungsaufgabe im Ausland.

Warum sollte das ein Seitenwechsel sein? Herr Mappus wird nur jetzt offiziell aus der Richtung gewürdigt, für die er vorher ein wenig Politik machen durfte. Allzu lange war es wohl nicht. Umso ertragreicher der neue Job, also bltte kein Neid, ihr Kritiker!

Maxi

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kalaharry 04.08.2011, 15:03
7. ja, aber wofür?

Zitat von Walter Sobchak
Was zu erwarten war. Erhaelt er auch noch Bezuege vom Land?
Aber sicher doch! Bis ans Lebensende. Ein Ehrenmann würde verzichten, aber Mappus?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frigor 04.08.2011, 15:07
8. Blöder geht's nicht

Zitat von Kalaharry
... will heißen, er wird für gute und treue Lobbyistendienste entlohnt. Qualifikation? Keine. Es muss schon reichlich schlecht stehen um Merck, wenn sie jetzt schon solche unqualifizierten Nieten einstellen. Wenn ich Aktien hätte, jetzt würde ich sie verkaufen.
Was wissen Sie schon über die beruflichen Qualifikationen dieses Mannes? Mit Ihren Bemerkungen zeigen Sie allenfalls, dass S i e nicht qualifiziert sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
own_brain_user 04.08.2011, 15:08
9. Eher ...

Zitat von Kalaharry
(...) Es muss schon reichlich schlecht stehen um Merck, wenn sie jetzt schon solche unqualifizierten Nieten einstellen. Wenn ich Aktien hätte, jetzt würde ich sie verkaufen.
... könnte man die Schlussfolgerung ziehen, dass es um Merck dank Mappus ganz gut oder zumindest nicht schlechter als ohne Mappus steht - wenn es so ist, wird es schon noch rauskommen, wie bei anderen, deren Verhalten ich nur als mafiös bezeichnen kann (Schröder, Koch...).
Wenn man genauso kaltblütig-verantwortungslos-egoistisch ist wie diese Sorte Menschen, könnte man durch den Vorgang eher auf die Idee kommen, Merck-Aktien zu kaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6