Forum: Wirtschaft
Selbstversuch: Vegan, plastikfrei, nachhaltig
Adrienne Meister

Vom Umweltschwein zum Gutmenschen - Sarah Schill hat ihr Leben komplett umgestellt. Nach zwei Jahren Selbstversuch ist die Autorin reif für den nächsten Schritt: mehr Engagement in Politik und Wirtschaft.

Seite 1 von 6
depiedn 09.08.2014, 16:06
1. durch die Globalisierung. ...

hat die Erde schon verloren....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cededa 09.08.2014, 16:08
2. Wurmkomposter

sollte man sogar in Berlin selber bauen können, ist nämlich nicht sooo aufwendig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kl1678 09.08.2014, 16:17
3. vergebung

Zitat von spon
Schill:(...)Ich versuche zwar, so wenig wie möglich zu fliegen, aber vor kurzem bin ich zum Beispiel für eine Dokumentation durch ganz Europa gereist. Das macht natürlich alles kaputt. Frage: Das heißt, Ihr Projekt ist gescheitert? Schill: So würde ich das nicht sagen. Von außen gesehen mögen manche meiner Erkenntnisse minimale Schritte gewesen sein. Für mich hat sich dabei aber Grundlegendes verändert.
Also letztlich kann man ruhig an einem Tag so viel Kerosin in die fragile Stratosphäre jagen wie eine indische Großfamilie in 10 Jahren, solange man dabei das richtige Bewusstsein hat?

Okay, da habe ich doch wieder was gelernt.

Als ich neulich mit meinem SUV durch den Wald bretterte und dabei ein Reh überfuhr, überkam mich so eine Reue... seitdem ist alles wieder gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
-snowlife- 09.08.2014, 16:28
4.

Zitat von depiedn
hat die Erde schon verloren....
quatsch, die erde wird es noch lange nach der menschheit geben, auch tiere und andere lebensformen.
ob es den menschen noch giebt, dies könnte eine andere frage sein. aber der erde ist dies so ziemlich egal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oli.mueller 09.08.2014, 16:30
5. Nachhaltig

Zitat von kl1678
Also letztlich kann man ruhig an einem Tag so viel Kerosin in die fragile Stratosphäre jagen wie eine indische Großfamilie in 10 Jahren, solange man dabei das richtige Bewusstsein hat? Okay, da habe ich doch wieder was gelernt. Als ich neulich mit meinem SUV durch den Wald bretterte und dabei ein Reh überfuhr, überkam mich so eine Reue... seitdem ist alles wieder gut.

Nachhaltig wäre es gewessen das Reh auf den Grill zu schmeissen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 09.08.2014, 17:06
6. Message oder Politikansatz?

Fanatische Selbstoptimierer sind nicht unbedingt die besseren Politiker. Eher dogmatisch und beratungsresistent.

Religiöser Eifer wie beispielsweise Veganismus macht es noch schlimmer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lobatul 09.08.2014, 17:09
7.

Mich würde gerne mal die Meinung Schillsens Restfamilie interessieren. Ich kann mir vorstellen, dass "mama nervt".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oscar Madison 09.08.2014, 17:42
8. Am Ende...

... war die seltsame Berechnungsgrundlage des sog. ökologischen Fußabdruckes falsch und alles für die Katz.

Im Ernst: Dieses Experiment oder diese extreme Sichtweise blenden mehr aus, als gut tut. In nördlichen Breiten muss mehr geheizt werden, als in den Tropen. Wenn alle nur noch bis und vegan leben , wäre der Flächenverbrauch gigantisch. Was ist mit Kleinkindern? Auch vegan?

Das Ganze funktioniert nur in einem Umfeld, das sie so verteufelt. Zur Not den Arzt, zur Not den Rettungsdienst, bei - 10 Grad nicht auf den Markt gehen müssen, Wasser aus der Leitung. Diese ganze rechnerei ist Ideologie. So wie das ganze. Bitte gehen Sie NICHT in die Politik. Bleiben die Künstlerin. Oder studieren sie vorher Naturwissenschaften.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
litholas 09.08.2014, 17:56
9. ...

Zitat von lobatul
Mich würde gerne mal die Meinung Schillsens Restfamilie interessieren. Ich kann mir vorstellen, dass "mama nervt".
Das denke ich aber auch. Die nervt bestimmt genauso schlimm wie Geschwindigkeitsbegrenzungen, Alkoholkontrollen, das Verbot von Raub und Mord, ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6