Forum: Wirtschaft
Seltsamer Geruch an Bord: Zwei Germanwings-Jets müssen Flug abbrechen
AP

Erneut haben seltsame Gerüche Germanwings-Piloten zu außerplanmäßigen Landungen gezwungen. Zwei Maschinen der Fluggesellschaft erreichten deshalb am Sonntag nicht ihr Ziel. Ähnliche Berichte häufen sich in letzter Zeit - auch andere Airlines sind betroffen.

Seite 2 von 4
mamuschkaone 13.05.2013, 13:49
10. Lieber kommwntator nr 1 (ifl)

Kerosingeruch vor dem Start der Maschine ist voellig normal und ungefaehrlich. Das ist konstruktionsbedongt, weil eben die luft vor dem triebwerken kompremiert und eingespeist wird. Und bei einer stehenden maschiene kommt der abgasgeruch je nach wind eben auch vor die triebwerke, was dann zur einspeisung in die kabienenlift führt. Die öl-gerüche um die es hier geht sind nicht normal und gefaehrlich, es handelt sich hierbei um nervengifte. Sie sind erst in realtiv hoher konzentration ueberhaupt erst geruchlich wahrnehmbar und stammen mutmaßlich aus oel-lecks in den triebwerken

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zufriedener_single 13.05.2013, 13:52
11. Seltsamer Geruch an Bord

Wurde das Essen serviert, hatte der Nachbar seine Schuhe geöffnet oder hat Jemand gefurzt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tentonhammer 13.05.2013, 13:53
12. optional

TCP in der Zapfluft ist ein ernst zu nehmendes Problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dwall 13.05.2013, 13:54
13. Klimanalage

Das, was sie mit dem Aggregat im Heck meinen nennt sich APU, das ist die Hilfsturbine für Strom und Zapfluft zum anlassen der Triebwerke. Es ist richtig, dass die APU am Boden auch die Klimananlage versorgt. Allerdings hat erstens jeder Jet, und zweitens wird sie meist nach Triebwerksstart ausgeschaltet, da generell die Triebwerke einen teil der eingesaugten Luft für die Klimanalage verwenden. Dies hat nichts mit Treibstoffsparen zu tun. Sicher verbraucht die APU Kerosin, allerdings ist es so, dass diese meist erst kurz vor Triebwerksstart eingeschaltet wird zum Anlassen der Triebwerke und ein Hilfsaggregat des Flughafens an das Flugzeug angeschlossen wird um die Klimaanlage zu betreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ponyrage 13.05.2013, 14:01
14. Hauptsache dem Management geht es gut

Das spart ja immerhin so gut es geht an allem, was notwendig ist, damit noch ein bisschen mehr hängen bleibt bei den Eigentümern. Und das ist ja schließlich auch nötig, denn wie wir alle wissen brauchen wir ständig Flugverbindungen, und zwar zum billigstmöglichen Preis. Auf die Gesundheit von Personal und Fluggästen braucht da keine Rücksicht genommen zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MiniDragon 13.05.2013, 14:11
15. Normaler Verschleiß

Mechanische Wellenabdichtungen bleiben nicht ewig dicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
micromiller 13.05.2013, 14:19
16. german wings die billigairline der lufthansa

ist halt einfacher gestrickt, sonst wuerde man den unterschied ja gar nicht bemerken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
feb1958 13.05.2013, 14:20
17. Ah ja,

Zitat von spiegkom
Da fliegt man doch lieber mit Ryanair.
man malt außen "Ryanair" auf das Flugzeug und verbessert damit gleichzeitig den Regelkreis Triebwerk/Zapfluft/Klimaanlage?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
psion1977 13.05.2013, 14:24
18. @The Hutt: Hilfstriebwerk

Nein, dass das Hilfstriebwerk nicht mehr für die Klimatisierung benutzt werden darf hat nur mit den immer strenger werdenden Lärmschutzvorschriften der Flughäfen zu tun. Die APU (Auxilliary Power Unit, eben dieses Hilfstriebwerk) darf auf den meisten Verkehrsflughäfen nur noch 5-10 Minuten vor dem Anlassen der eigentlichen Haupttriebwerke gestartet werden und kann daher nicht für die Klimatisierung der Kabine im Turnaround (der 45-60 Minuten dauert) benutzt werden. Das steht so in den Noise Abatement Procedures, die Sie in den Jeppesen oder AIP Airport Briefings lesen können.

Wenn dann der Flughafen keine externen Druckluftaggregate zur Verfügung stellt, wird die Kabine in dieser Zeit eben warm. Sobald von den Triebwerken Bleed Air kommt (also nach Start eben dieser) läuft die Klimatisierung wieder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meckim 13.05.2013, 14:29
19. genau hinschauen

Zitat von Blitzpaal
Und was ist das auf dem Bild auch eine Notlandung oder wo bleibt das Fahrwerk?
Es ist ein Archivbild, ein Germanwings-Airbus im Landeanflug, bevor das Fahrwerk ausgefahren wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4