Forum: Wirtschaft
Sicherheitskontrollen: Verdi ruft zu Warnstreiks an zehn Flughäfen auf
DPA

Diese Warnstreiks treffen Deutschlands Flughäfen überraschend: Weil die Lohnverhandlungen für Tausende Beschäftigte stocken, legen Mitarbeiter des Sicherheitspersonals vorübergehend die Arbeit nieder. Zehn Airports sind betroffen, Reisende müssen sich am Montag in Geduld üben.

Seite 12 von 19
Hafenschiff 10.12.2012, 11:01
110.

Zitat von magenbitter
Bitte zeigen Sie mir das Angebot
Bin ich Ihr Reisebüro? Fragen Sie doch mal im Flughafen am Schalter nach ... falls die nicht gerade streiken :-P

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deuterius 10.12.2012, 11:03
111. Meinen Sie das ernst?

Zitat von magenbitter
Bitte zeigen Sie mir das Angebot, 19 € nach Mallorca, und keinen Cent mehr! So ein Unsinn!
Nehmen Sie so etwas wörtlich? Man findet sofort Flüge um 30€. Vestehen Sie wirklich nicht, was der Forist andeuten wollte?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
servius 10.12.2012, 11:05
112. Aufregung

Guten Tag,

Am Donnerstag fliege ich nach Bremen, und wenn gestreikt wird werde ich fuchsteufelswild sein. Andererseits, eines ist doch klar, wir können doch nicht heuchlerisch die EInführung des Mindestlohnes fordern, um anschließen denjenigen, die nun wirklich für wenig Geld arbeiten müssen, wegen ein paart Stunden Verzögerung ihr Streikrecht vorwerfen. Wenn Piloten streiken, oder Fluglotesn, hat das eine andere Qualität, die können vom Gehalt locker eine Familie ernähren. Wenn aber die Kabinencrew streikt, oder die armen Teufel vom Vorfeld, dann sieht es anders aus. Die kriegen keinen Zehner auf dieStunde, und Aldi und Lidl fragen nicht danach. Dort kostet das Essen eben was es kostet. Basta. Es ist also richtig daß dort gestreikt wird, Es ist auch nicht notwendig, daß man für 180€ nach Mallorca fliegt, wenn der Flug 250€ kostet geht daran weder die Welt unter , noch verteuert sich ein Urlaub so, daß man sich den nimmer erlauben könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sackbauer 10.12.2012, 11:05
113. unnötiges Personal

Es streiken die unnötigsten der unnötigsten die einem schon nerven wenn sie normal arbeiten,weil sie keinen Hausverstand haben und nachweislich sinnlose Regelungen stur abarbeiten! Die sollen froh sein einen Job mit Ihren Qualifikationen bekommen zu haben, normalerweise nimmt niemand solche Leute!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thaeve 10.12.2012, 11:06
114.

Zitat von magenbitter
Dieses Argument kommt doch bei jedem Streik. Ist ja schön, dass es das Streikrecht gibt, nur welche Rechte haben die Passagiere? Wie schon erwähnt, mittlerweile trägt alle paar Wochen eine andere Beschäftigtengruppe ihren Tarifkonflikt auf dem Rücken der Passagiere aus. Und es ist doch ganz klar erkennbar, dass man die Passagiere treffen will - trotz anders lautender Aussagen! Als nicht Betroffener kann man natürlich leicht daher reden. Was bringt es einem, wenn man das Geld für das Flugticket zurück bekommt, wenn dafür der Urlaub, die Geschäftsreise ins Wasser fällt - diese Kosten bekommt man von keinem zurück.
Das bedeutet also, daß Dienstleistungsgewerbe nicht streiken darf?
Kein Wunder, daß man beim Daimler am Band (in Festanstellung) mehr verdient, als der Schichtleiter des Flughafensicherheitspersonals.
Merkt irgendjemand noch, daß es ausgerechnet die Dienstleister sind, deren Jobs gewiß nicht nach Chengdu ausgelagert werden, die in D am schlechtesten verdienen? Aldi-Kassierer, Friseure, Sicherheitspersonal.
Wenn die Mindestlohn bekämen macht Lidl dicht und sie müssen sich ihre Milch in Schanghai kaufen - schon klar.

Aber warten wir nur ein Weilchen - für jeden Schrauber und Staplerfahrer, der heute noch gut "Beim Daimler" oder "Im Werk" am Band verdient und in Rente geht darf sein Sohn als Leiher anfangen.

Marktkonforme Demokratie - wählt Merkel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m a l 10.12.2012, 11:09
115. Kerzenlicht erleuchtet nicht alle Geister

Lemmingen gleich rennen sie dahin, unsere Sicherheitskontrolleure. Zu oft erschienen sie mir wie ein Sammelbecken von zu oft gescheiterten Berufswegen, die endlich bedeutungsschwanger Macht ausüben können. Zu gerne haben sie dies Hand in Hand mit verdi gezeigt, jeglichen Zusammenhang zwischen Geld und Leistung, Ursache und Wirkung schadensstiftend aus den Augen verloren. Dabei hätte doch die bereits zweite angezündete Adventskerze für geistige Erleuchtung sorgen können. Hoffnungslos?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
magenbitter 10.12.2012, 11:12
116.

Immerhin ist es nun auch Ihnen klar, dass ich bei der Fluggesellschaft nichts holen kann. Gilt im Übrigen aber auch z.B. für die Bahn, sind also nicht nur die bösen Fluggesellschaften. Und bitte, nicht immer nur die Schuld auf CDU/CSU/FDP schieben, wir hatten 7 Jahre Rot/Grün, weitere 4 Jahre Schwarz/Rot - da hat sich diesbzgl. auch nichts geändert, im Gegenteil.

Zitat von Hafenschiff
Jetzt wird es interessant. Das interessante ist nämlich, dass bei allen normalen Verträgen tatsächlich auch die Folgekosten von dem Vertragspartner, der den Vertrag nicht erfüllt hat, einklagbar sind. Aber bei Ihrer Fluggesellschaft nicht. Haben Sie sich nie gefragt, warum nicht? Nämlich weil Ihr Vertragspartner, die Fluggesellschaften, durch politische Lobbyarbeit bei CDU/CSU und FDP durchgesetzt haben, dass die Folgekosten nicht bezahlt werden müssen, weil es sich bei einem Streik angeblich um höhere Gewalt handelt ... sozusagen ein Zeichen Gottes oder so. Dass dies so geregelt ist, hat aber nichts mit den Gewerkschaften zu tun, sondern damit dass Ihr Vertragspartner (die Fluggesellschaften) erfolgreiche Lobbyarbeit in der Politik geleistet haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wschwarz 10.12.2012, 11:15
117. Yo!

Zitat von sackbauer
Es streiken die unnötigsten der unnötigsten die einem schon nerven wenn sie normal arbeiten,weil sie keinen Hausverstand haben und nachweislich sinnlose Regelungen stur abarbeiten! Die sollen froh sein einen Job mit Ihren Qualifikationen bekommen zu haben, normalerweise nimmt niemand solche Leute!
Hinter jedem Streikenden befindet sich ein Heer von Arbeitslosen, die nur auf den Job warten = Manchesterkapitalismus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hafenschiff 10.12.2012, 11:16
118.

Zitat von sackbauer
Es streiken jene Personen, welche nachweislich die unnötigsten und nicht sonderlich schlausten Mitarbeiter am Flughafen sind. Sie nerven jeden Reisenden auch wenn sie arbeiten und wie man sieht wenn sie nicht arbeiten. Führen immer wieder nachweislich sinnlose Checks durch, stur sinnlose Regel abarbeiten, nur weil es irgendwo steht, null Hausverstand und wollen dafür auch noch mehr Geld??? Diese Leute wären mit Ihren Qualifikationen normalerweise arbeitslos - die sollen ja dankbar sein eine, wenn auch sinnlose Arbeit, wenigstens diese zu haben!
Und das schreibt jemand, der Säcke baut? Sind es noch die alten Jutesäcke oder schon etwas modernere Kunststoffsäcke, die Sie da so bauen?
Wenn Sie der Meinung sind, dass die Sicherheitskräfte überflüssig sind, dann schaffen wir halt die Sicherheitskontrollen an den Flughäfen komplett ab. Ist dann auch viel billiger. Wartungstechniker schaffen wir auch ab. Kostet nur unnötig. Fluglotsen schaffen wir auch ab. Reicht doch, wenn die Piloten sich untereinander per Funk absprechen. Ist dann auch viel billiger. Was können wir denn noch alles abschaffen? Sie sind doch in der Hinsich anscheinend visionär veranlagt. Vielleicht fällt Ihnen ja noch was ein, was man abschaffen könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
magenbitter 10.12.2012, 11:18
119.

Zitat von review
Warum erregen Sie sich so? Ein Streik fällt wie ein Stau oder ähnliches unter die Kategorie Allgemeines Lebensrisiko. Das ist für den Betroffenen ärgerlich aber er muss es einfach hinnehmen.
Da würde ich dann doch etwas unterscheiden. Ein Stau entsteht ja i.d.R. nicht, weil jemand mutwillig die Fahrbahn blockiert. Über Baustellen kann man sich informieren, ansonsten sind es Unfälle. Streiks sind aber geplante Maßnahmen, die NATÜRLICH nur den Arbeitgeber treffen sollen - oftmals aber so geplant werden, dass es den Anschein hat, als wolle man den unbeteiligten Dritten, maximal treffen, z.B. durch Nichtankündigung. Und darüber errege mich, allgemeines Lebensrisiko hin oder her.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 19