Forum: Wirtschaft
Sieg für Airbus: Staatshilfen für Boeings Langstreckenflieger 777X rechtswidrig
Boeing

Triumph für Airbus: Die Welthandelsorganisation hat Steuererleichterungen für Boeings 777X als unerlaubte Subventionen gebrandmarkt. Airbus-Chef Tom Enders will den Streit derweil einvernehmlich lösen.

Seite 1 von 2
Thomas Schnitzer 28.11.2016, 18:06
1.

"Die Welthandelsorganisation (WTO) hat Finanzhilfen für die Boeing 777X als unrechtmäßige Subvention verurteilt"

Das, liebe TTIP-Gegner war übrigens eines dieser geheimen Schiedsgerichte, gegen die ihr so schön Stimmung macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chiefseattle 28.11.2016, 18:41
2. Flugzeugindustrie

Wer ein Produkt im Wert von 100 Millionen Euro herstellt, möchte Sicherheiten. Dass Staaten dabei mit Steuergeldern unterstützen, ist üblich. Es wird sich nicht viel ändern, da nur Boeing und Airbus den Weltmarkt beherrschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vulcan 28.11.2016, 18:49
3.

Noch gar nicht lange her, da war es Airbus, gegen die entsprechend entschieden wurde....nimmt sich wohl alles nicht so viel....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ikswolsok 28.11.2016, 19:53
4. Das, lieber TTIP Freund

Zitat von Thomas Schnitzer
"Die Welthandelsorganisation (WTO) hat Finanzhilfen für die Boeing 777X als unrechtmäßige Subvention verurteilt" Das, liebe TTIP-Gegner war übrigens eines dieser geheimen Schiedsgerichte, gegen die ihr so schön Stimmung macht.
ist eine Empfehlung der WTO Streitschlichtungskommission (DSB, s. da). Der DSB hat nicht die geringsten Befugnisse, seine Entscheidungen durchzusetzen. Insofern ist er eher eine Art "moralische" Instanz. Bitte Fakten, und nicht "so schön Stimmung" machen für "Ihre" Sache!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neutron76 28.11.2016, 22:15
5. Subvention durch Rüstung

Die eigentlichen Subventionen sind die militärischen Aufträge, bei denen es keine echten Vergabeverfahren gibt, sonst hätte die Luftwaffe nicht drn A400M und die Airforce nicht Tanker von Boeing geordert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ForistGump2 28.11.2016, 22:31
6. Bla, bla...

Zitat von Thomas Schnitzer
"Die Welthandelsorganisation (WTO) hat Finanzhilfen für die Boeing 777X als unrechtmäßige Subvention verurteilt" Das, liebe TTIP-Gegner war übrigens eines dieser geheimen Schiedsgerichte, gegen die ihr so schön Stimmung macht.
haben Sie es gelesen? Es hat die unrechtmäßigen Subventionen verurteilt.
Zu was? Gefängnis? Geldstrafe? Bußgeld?
Die armen Subventionen. Müssen die jetzt einsitzen?
"Man erwartet, dass sie eingestellt werden". Ja, in diesen Tagen wird auch das Christkind erwartet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michael_weste 29.11.2016, 00:22
7.

Zitat von chiefseattle
Wer ein Produkt im Wert von 100 Millionen Euro herstellt, möchte Sicherheiten. Dass Staaten dabei mit Steuergeldern unterstützen, ist üblich. Es wird sich nicht viel ändern, da nur Boeing und Airbus den Weltmarkt beherrschen.
Sie verwechseln 2 Begriffe. Sicherheiten gewährt man durch Bürgschaften und nicht durch "Schenkungen des Steuerzahlers". Und die bekommt man, wenn überhaupt, von dem der bestellt um sicherzustellen, dass er bezahlen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
missourians 29.11.2016, 09:22
8.

95 Milliarden Verluste von Airbus wegen diesen Steuervorteilen.
Wann werden die in den USA eingeklagt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brunolafitte 29.11.2016, 10:07
9. @1

Ja und? Dazu stimmt es nicht. Das WTO Gericht ist nicht Geheim. Davon abgesehen hätte dieses auch jedes andere Gericht machen können. Dafür benötigt es keine geheimen Gerichte. Sie stehen wahrscheinlich auch jedes mal stramm wenn ein Polizist vorbeikommt.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2