Forum: Wirtschaft
Skandal um Beratungsfirma: Özdemir fordert Auftragsstopp für McKinsey
DPA

Der Beratungshaus McKinsey soll dem saudischen Königshaus beim Kampf gegen Kritiker geholfen haben. Grünen-Politiker Özdemir verlangt deshalb: Die Bundesregierung soll alle Aufträge an die US-Firma aussetzen.

Seite 6 von 6
mwroer 22.10.2018, 14:11
50.

Zitat von f-rust
Und, anders als mancher Poster meint, es geht auch bei "bestehenden Verträgen" sehr wohl und recht einfach: Fortfall der Geschäftsgrundlage wegen Verstoßes entweder gegen eine sicher doch eingebaute Klausel zur Einhaltung von Recht + Gesetz, oder hilfsweise wegen Verstoßes gegen Menschenrechte ...
Ja wissen Sie was das Problem ist? Sie müssen das im Geschäftsleben *beweisen*. Das ist nicht wie in der Politik wo ein Verdacht reicht und man verhängt Sanktionen oder macht was der große Onkel sagt.

Im Geschäftsleben müssen Sie Vertragsbrüche beweisen - sonst kriegt McKinsey die 4 fache Summe ganz ohne Arbeit. Dann haben sie die aber toll bestraft.

Und auch wenn Ihnen das nicht gefällt: McKinsey hat nicht gegen Menschenrechte oder Gesetze verstoßen. Sowenig wie Sie wenn Sie einem Psychopathen eine Axt verkaufen und der damit 10 Leute umbringt. Wir nehmen jetzt mal an das Sie im Baumarkt arbeiten.

Das ganze ist eine typische Luftnummer wie man sie von Herrn Özdemir kennt: Lauthals Dinge fordern wo alle Beifall klatschen von denen er aber weiß dass sie nicht möglich sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
badharzburg 22.10.2018, 14:12
51. Typisch Grün

Der sich gern reden hörende Özdemir fällt mal wieder ein Urteil v o r der Sachaufklärung und nimmt sogleich Dritte in Sippenhaft.
Aus der Opposition lässt sich leicht schwatzen. Hoffentlich bleibt es auch so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bring-The-Stones-Rolling 22.10.2018, 14:16
52. David von der Leyen und McKinsey

Interessant wird es, wenn man weiss, das Ursula von Leyens Sohn,
David von der Leyen, für McKinsey arbeitet.

Sozusagen familiäre Verknüpfungen auf höchster Ebene.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mlarsen 22.10.2018, 14:17
53.

Das wäre m.E. ein richtiger Schritt und gehört zur Aufklärung. Irgendwann muss Schluss sein mit dem Selbstbedienungsladen, der horrende Summen verschlingt und trotzdem nicht richtig funktioniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mantrid 22.10.2018, 14:19
54. Geldverschwendung

Personalabbau und Outsourcing, fertig ist die Expertise von McKinsey, in meinen Augen eines der überbezahltesten und unqualifiziertesten Beratungsunternehmen weltweit. Wie bei den Gutachten geht es nur darum, dass Entscheidungsträger die Verantwortung abwälzen können. Wozu bezahlen wir eigentlich hoch- und höchstbezahlte Spitzenbeamte? Heuern die jetzt schon Leute an, damit sie nicht mehr selbst denken müssen? Wenn wir diese Beamten nicht auf Lebenszeit auf Staatskosten alimentieren müsste, wäre das mit dem Personalabbau gar keine schlechte Idee.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vox veritas 22.10.2018, 14:25
55.

Lachhaft. Es fällt sen Politiker im Bundestag erst nach Jahren auf, daß da etwas nicht stimmen könnte? Was haben eigentlich all die Bundestagsabgeordneten im Verteidigungsausschuss gemacht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bewusst_sein 22.10.2018, 14:34
56.

Zitat von mlarsen
Das wäre m.E. ein richtiger Schritt und gehört zur Aufklärung. Irgendwann muss Schluss sein mit dem Selbstbedienungsladen, der horrende Summen verschlingt und trotzdem nicht richtig funktioniert.
Klappern gehört zum Handwerk - es ist einfach nur Theaterdonner. Die Sau wird gerade durchs Dorf getrieben und in unserer Mediendemokratie muss Özdemir darauf reagieren, ob jetzt sinnvoll oder nicht, Hauptsache im Gespräch geblieben. Man könnte sich ja auch einmal die Frage stellen, in wie weit die enge Zusammenarbeit mit dem KSA unseren Werten entspricht. Es ist ja nicht das erste mal das sich die Sauds massiv daneben benehmen. Aber das ist eine Frage die lieber niemand stellen will, dazu ist zuviel Öl, Geld und zum Schluss auch Geopolitik involviert - sprich an dieser Stelle wird es richtig unangenehm. Auf die Mackies einzuhauen (ich mag sie auch nicht besonders) ist einfach und zieht keine schmerzlichen Folgen nach sich. Show must go on...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 6