Forum: Wirtschaft
Skandal um Emissionshaus: Wie Wölbern Invest die Anleger betrogen haben soll
Wölbern Invest

Deutschland hat einen neuen Anlageskandal: Das Emissionshaus Wölbern Invest soll Investoren um Millionen betrogen haben. Den Zugriff der Ermittler hatten Anleger schon lange herbeigesehnt.

juergw. 24.09.2013, 16:03
1. Anlageskandal ?

Zitat von sysop
Deutschland hat einen neuen Anlageskandal: Das Emissionshaus Wölbern Invest soll Investoren um Millionen betrogen haben. Den Zugriff der Ermittler hatten Anleger schon lange herbeigesehnt.
wird wohl nicht der Letzte sein.Erstaunlich wieviele Vermögende nicht wissen ,wohin mit ihrem Geld .Hätten Sie doch sozialverträglich Mietwohnungen für Kleinverdiener gebaut-kann man doch auch abschreiben.Jetzt ist das schöne Geld weg-Die S&K Anlagefuzzis haben wenigstens noch richtig Party gemacht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Raúl gonzales 24.09.2013, 16:10
2.

Was ich mich frage ist, was die Wirtschaftsprüfer denn in diesem Fall bitte geprüft haben. 40 Mio. € Unter sonstige Forderungen bei einer Fondsgesellschaft hätte man schonmal hinterfragen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 24.09.2013, 16:38
3. Schau da...

Einen Tag nach der Wahl. Wer aber denkt, da wollte man nicht darauf verweisen, wer von dem Spitzensteuersatz betroffen wäre, liegt bestimmt falsch. Ich gehe davon aus, dass am Freitag bestimmt noch nicht alle Informationen vorlagen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mischpot 24.09.2013, 16:43
4. Würde mal interessieren

wieviel über Mittelsmänner auf dem Hamburger Kiez oder sonstigen Immobilien gelandet ist, schließlich muss man nach der Strafe ja von irgend etwas leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter500500 24.09.2013, 19:24
5.

Zitat von BettyB.
Einen Tag nach der Wahl. Wer aber denkt, da wollte man nicht darauf verweisen, wer von dem Spitzensteuersatz betroffen wäre, liegt bestimmt falsch. Ich gehe davon aus, dass am Freitag bestimmt noch nicht alle Informationen vorlagen...
Spiegel ist ja nicht gerade dafür bekannt, dass Sie der CDU, FDP nahe wäre?

Interessanter Lösungsansatz. Einfach so viele Steuern erheben, dass man kein Geld mehr anlegen braucht ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rreniar 24.09.2013, 23:14
6. Was übrig bleibt...

Wenn sich jetzt erstmal noch die Anwälte und Insolvenzverwalter über die wahrscheinlich zur Liquidation anstehenden Fonds hergemacht haben, bleibt für die Anleger wahrscheinlich gerad mal ein Betrag über, um sich eine paar Erdnüsse zu kaufen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren