Forum: Wirtschaft
Social Freezing: Arbeitgeber und Gewerkschafter kritisieren Eizellen-Initiative
Getty Images

Apple und Facebook bieten ihren Mitarbeiterinnen an, das Einfrieren von Eizellen zu bezahlen - in Deutschland löst das heftige Kritik aus. Arbeitgeber und Arbeitnehmer sind sich da ausnahmsweise einig.

Seite 1 von 3
cor 16.10.2014, 11:45
1. Heuchlerei

"Die deutschen Arbeitgeber mischen sich nicht in die Familienplanung von Arbeitnehmern ein"

Ach wirklich? Direkt vielleicht nicht, aber indirekt. Die Arbeitgeber verlangen immer mehr von den Arbeitnehmern, Frauen eingeschlossen. Indirekt wird hier also sehr wohl auf die Familienplanung Einfluss genommen.

Ausserdem mischen sich Apple und Facebook in diesem Sinne auch nicht in die Familienplanung ein; Social-Freezing ist schliesslich optional, oder etwa nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
otzer 16.10.2014, 11:54
2. Social Freezing...

ist nur ein weiterer Baustein beim Ausbeuten von Menschen - diesmal betrifft es eben Frauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000163878 16.10.2014, 11:56
3.

Ob das so sinnhaft ist weiß ich auch nicht. Aber bevor jetzt hier wieder ein Shitstorm gegen Apple und Facebook losgetreten wird, sollte man sich doch erst mal ansehen was beide Firmen bereits bieten. 4000$ Kinderprämie, wochenlange Auszeit und betriebliche Kindergärten. DA können sich deutsche Firmen mal ne Scheibe von abschneiden. ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xxbigj 16.10.2014, 11:58
4.

Natürlich mischen sie sich ein! Deswegen würden es hier bestimmt auch viele machen. Viele Arbeitgeber feurern die Frau wenn sie schwanger wird, oder ekeln sie irgendwie raus. Also kann man erst mit 33-36 schwanger werden, damit man einigermaßen sicher im Job ist. Die sollen mal nicht so mitmenschlich tun. Sind sie nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexxa2 16.10.2014, 12:00
5. Bald werden die

dass nur " kluge Eizellen " implantiert werden sollen. Vieleicht der Mitarbeiter mit d höchster IQ als Sammenspender ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wickal 16.10.2014, 12:03
6. Das ist eine fiese Masche

...wenn du als Frau in den besten Jahren das Angebot nicht annimmst und, gottbehüte, auch noch schwanger wirst, heißt es du stehst nicht voll hinter der Firma.
Und da braucht mir keiner was anderes erzählen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Plasmabruzzler 16.10.2014, 12:04
7.

"Die deutschen Arbeitgeber mischen sich nicht in die Familienplanung von Arbeitnehmern ein".
Nein, Familie ist Privatsache und das geht keinen Arbeitgeber etwas an. Bei Betriebskindergärten motzt ja auch niemand, dass dies ein Eingriff in die Familien wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wug2012 16.10.2014, 12:05
8. Bananenrepublik Deutschland

Diese Pläne sind einfach nur widerlich. Und die Politik wird mitmachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
athene noctua 16.10.2014, 12:06
9.

Läuft eine Frau mit einer Kühlbox über die Straße. Eine Bekannte, die sie trifft fragt: "Machst du Urlaub? - Antwort: "Nein, ich hab' gekündigt!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3