Forum: Wirtschaft
Sollte Sarrazin zurücktreten?

Die Bundesbank degradiert Thilo Sarrazin. Er verliert wichtige Zuständigkeiten und ist künftig nur noch für Nischengeschäfte zuständig. Demonstrativ distanziert sich der Vorstand von Sarrazins umstrittenen Äußerungen über Migranten. Sollte Sarrazin konsequenterweise zurücktreten?

Seite 220 von 334
Hardliner 1 16.10.2009, 10:24
2190.

Zitat von harrybr
welches Problem löst sich durch einen Beitritt der Türkei zur EU?
Keines, dafür entstehen massiv zusätzliche Probleme, sowohl was die Einwanderung von Türken angeht als auch die finanziellen Belastungen durch die rückständige Türkei. Kein Ehrenmord und keine Zwangsheirat in Anatolien würde durch eine EU-Mitgliedschaft der Türkei verhindert.

Beitrag melden
harrybr 16.10.2009, 10:25
2191.

Zitat von Maschinchen
Dass in deutschland nach über 60 Jahren mal wieder ethnische Minderheiten öffentlich diskriminiert werden dürfen, wurde ja wirklich mal wieder Zeit. Und wer das in Frage stellt, ist gegen Meinungsfreiheit! Ne, is klar.
wissen Sie was das Wort: Diskriminierung bedeutet?

Beitrag melden
c++ 16.10.2009, 10:26
2192.

Zitat von Maschinchen
Dass in deutschland nach über 60 Jahren mal wieder ethnische Minderheiten öffentlich diskriminiert werden dürfen, wurde ja wirklich mal wieder Zeit.
Hier wird aber gelegentlich behauptet, dass schon der erste Gastarbeiter diskriminiert wurde, als er vor über 50 Jahren nach Deutschland kam. Und danach alle anderen Zuwanderer auch.

Zitat von Maschinchen
Und wer das in Frage stellt, ist gegen Meinungsfreiheit! Ne, is klar.
Wer in Frage stellt, dass Fakten öffentlich genannt werden dürfen, und dafür Zensur oder Strafe fordert, erinnert ganz sicher an unselige Zeiten in der DDR oder schlimmer.

Beitrag melden
Friedelmaus 16.10.2009, 10:27
2193.

Zitat von porsche
Die Türken werden dazu erzogen auf ihr "Türkentum" stolz zu sein, was immer das ist.
Nu, mir sin aach stolz, e sachse zu sein...
und erst die Bayern...von den Franken ganz zu schweigen!
Trotzdem verweigern wir uns nicht den bundesrepublikanischen Gesetzen und NOrmen.
F.

Beitrag melden
harrybr 16.10.2009, 10:34
2194.

Zitat von Sungur
Ganz aktuell und schwarz auf weiß können Sie jetzt nachlesen, was ich hier schon des öfteren versucht habe zu erklären. Leider muß man diese Artikel mit der Lupe suchen. Warum wohl? Die Aussagen der OECD berufen sich im Gegensatz zu Sarrazin auf realistische Studien und decken sich auch mit meinen Erfahrungen und Beobachtungen. Den (oder bestimmten Migranten) wird gesagt, ihr seid arbeitslos, weil ihr eine schlechte Bildung habt. Die Aussagen des OECD beweisen aber, dass sich die Situation auf dem Arbeitsmarkt für Migranten (und in D sind damit haupsächlich Türken gemeint) mit besserer Bildung nicht verbessert, sondern sogar verschlechtert. Warum wird der Tatsache, dass bestimmte Migrantengruppen in Deutschland auf den Arbeitsmarkt regelrecht diskriminiert werden, sehr wenig bis gar keine Aufmerksamkeit geschenkt? In den Fernsehnachrichten wurde es nur kurz und knapp erwähnt, keine Kommentare, keine Diskussionen (@SpOn: kein Forums-Strang) darüber. Wahrscheinlich muß man auch wie Sarrazin sich unverschämt äußern, um die nötige Aufmerksamkeit zu bekommen. Das würde dann ungefähr so aussehen. Laut der Studie der OECD könnte man das sogar so auf die Ethnie der Deutschen beziehen, da die Diskriminierung besonders in Deutschland und Österreich ausgeprägt ist.
Richtig aber ist
http://www.spiegel.de/politik/deutsc...408937,00.html

Beitrag melden
Robert Rostock 16.10.2009, 10:38
2195.

Zitat von Sungur
(Wichtige, aber unangenehme Wahrheiten) ... Leider muß man diese Artikel mit der Lupe suchen. Warum wohl?
OK, manche müssen halt auch die Titelmaldung auf Seite 1 mit der Lupe suchen...
In der Berliner Zeitung ist heute jedenfalls die Schlagzeile auf der Titelseite:
Schlaue Migranten - schlechte Jobs

Beitrag melden
notty 16.10.2009, 10:38
2196.

Zitat von c++
So ist es in Dänemark. Dänemark gestattet den Zuzug eines Ehepartners nur unter Bedingungen. So müssen beide mindestens 24 Jahre alt sein und einen Nachweis darüber erbringen, dass der Lebensmittelpunkt in Dänemark liegt, auch muss finanzielle Sicherheit vorherrschen. Nur wenn die Bindung der Ehepartner an Dänemark größer ist als ans Herkunftsland wird die Familienzusammenführung gestattet. So wird es hier auch kommen, wenn kein Integrationswunder geschieht.
So wird es in diesem von Ideologie verquasten, mit Tabus beladenen Deutschland nicht kommen. Die Lordsiegelbewahrer der Political Correctness im Parlament, auf der Strasse und hier im Thread, werden ihr Aeusserstes tun, dies alles zu torpedieren....wie sie es schon in der Vergangenheit getan haben...

Beitrag melden
M. Michaelis 16.10.2009, 10:38
2197.

Zitat von TC Matic
Ich interpretiere das GG dahingehend, daß dieser Schutz für bereits geschlossene Ehen gilt und nicht für Ehen, die erst noch geschlossen werden sollen.
Da gibt es nichts zu interpetieren. Das Grundgesetz bezieht sich auf die Ehe ohne Zusatzbedingungen.

Beitrag melden
Chiefli1 16.10.2009, 10:40
2198.

Zitat:
Zitat von notty
Dann fragen Sie doch einfach mal weiter, warum das so ist.
Die Einwanderer in USA fuehlen sich selbst, nach relativ kurzer Zeit, als Amerikaner und sind stolz darauf.
Ein Tuerke bleibt und verlangt i.d.R. wohl immer stolz, ein Tuerke zu sein und fordert deswegen "Respekt"....Ein Erdogan bestaetigt ihn dabei tatkraeftig....

QUOTE=porsche;4433545]Die Türken werden dazu erzogen auf ihr "Türkentum" stolz zu sein, was immer das ist.[/QUOTE]

D:Wie heissen Sie...T: xy; Dwoher kommen Sie....T: Deutschland....D: nein ich meine richtig....T: Deutschland; D: nein, nicht wo sie geboren sind und welchen Pass sie haben, ich meine ursprünglich, woher kommen sie wirklich....

Beitrag melden
M. Michaelis 16.10.2009, 10:41
2199.

Zitat von c++
Dass eine Familienzusammenführung nach einer Ehen zwischen türkischen Staatsbürgern auf deutschem Boden statt auf türkischem Boden erfolgen soll, kann wohl kaum gegen den Schutz von Ehe und Familie verstoßen. Wer sagt, dass der deutsche Staat die Ehe von ausländischen Staatsbürgern schützen muss, wenn ein Teil nicht mal in Deutschland lebt?
Lesen Sie den Artikel, da sind weder Bedingungen noch Einschränkungen fomuliert.

Beitrag melden
Seite 220 von 334
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!