Forum: Wirtschaft
Sondierungsergebnis: So viel Geld bekommen Sie von der GroKo
Getty Images

An die dicken Brocken trauen sich Union und SPD nicht ran, trotzdem können sich manche Sondierungsergebnisse sehen lassen. Was eine GroKo bedeuten würde - für Familien, Rentner, Arbeitnehmer.

Seite 2 von 10
Peter_S. 13.01.2018, 17:06
10. Erwerbsminderungsrente

Es gibt keine Erwerbsminderungsrente.
Diese wird lediglich anders berechnet, d.h. wer in jungen Jahren erkrankt ist bekommt sowieso Grundsicherung.
Das ist unter HartzIV.
Viele "Erwerbsminderungsrenten" liegen unter 200 Euro.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manfredalberti 13.01.2018, 17:08
11. Höhere Grundsicherung auch bei Altersarbeitslosigkeit ab Mitte 50?

Steht den älteren Arbeitslosen die erhöhte Grundsicherung auch vor dem Renteneinstieg als "regelmäßiges Alterseinkommen" (S.13) zu, wenn sie ihr Vermögen bis auf den Schonbetrag aufgebraucht haben? Dann wären zukünftig ihr Haus oder ihre Wohnung geschützt und müssten nicht vor der Rente aufgebraucht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wahrsager26 13.01.2018, 17:10
12. Schön, was wir

alles bekommen sollen.Toll! Aber die übrigen Unerfreulichkeiten,die auch in den Foren mal mehr,mal weniger thematisiert werden,bleiben? So sieht Stillstand aus.Andererseits steht auch dieses Land vor einem gehörigen Umbruch.Das kann nicht schnell gehen-bei uns schon gar nicht.Denn es handelt sich nicht um ein bisschen Kosmetik ,sondern ein echter Richtungswechsel wird nur mit 'neuen Gesichtern' kommen . Denn es treffen in diesem unseren Zeiten nicht nur die tagespolitischen,gesellschaftlichen Probleme aufeinander,nein das Land ringt mit seiner Vergangenheit.Daher auch schlussendlich die Schwierigkeit,auch einmal 'nein' zu sagen! Danke

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wahrsager26 13.01.2018, 17:14
13. An dingstabumsta. Nr5

Nein ,Sie spielen nicht aus-Sie zeigen auf,das es mit der Gerechtigkeit der vielbemühten ,im Grunde nicht sehr weit her ist.Überhaupt sollte manches ,was tagtäglich 'bemüht' wird,nicht für bare Münze genommen werden .Das Gegenteil könnte der Fall sein! Danke

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enforca 13.01.2018, 17:19
14. Verständnis

Die Zahl der Bundestagsabgeordneten wird - wie nach jeder Wahl - wieder massiv erhöht, damit sich auch möglichst viele Parteifreunde bequem die Taschen vollmachen können. Gleichzeitig schmeißt man dem Michel ein paar peanuts vor die Füße, auf das er dankbar ist.
Mehr war leider nicht möglich, lieber Michel, die Wirtschaft muss ja auch wachsen und es muss ja auch Arme geben, damit die Reichen auch als solche erkennbar sind.
Achso, sagt der Michel und hat dafür Verständnis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wahrsager26 13.01.2018, 17:27
15. An Mondlady. Nr9

Der Wackelpudding hat es mir angetan.......Das derzeitige Papier ist so gestrickt: Sich alle Hintertüren offen halten,keine genaue Position einnehmen ,lavieren.So in etwa könnte man die Sondierungen sehen.Nein sagen kann man ohnehin nicht,denn auch das Regierungsgeschäft( nicht nur die Foristen) stehen unter einer 'gewissen Keule'.Viel zu erwarten ist nicht! Danke

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hayas 13.01.2018, 17:33
16. Den ach so armen Micheln,

Zitat von enforca
Die Zahl der Bundestagsabgeordneten wird - wie nach jeder Wahl - wieder massiv erhöht, damit sich auch möglichst viele Parteifreunde bequem die Taschen vollmachen können. Gleichzeitig schmeißt man dem Michel ein paar peanuts vor die Füße, auf das er dankbar ist. Mehr war leider nicht möglich, lieber Michel, die Wirtschaft muss ja auch wachsen und es muss ja auch Arme geben, damit die Reichen auch als solche erkennbar sind. Achso, sagt der Michel und hat dafür Verständnis.
kanns ja so schlecht nicht gehen, wählt er doch beständig für das bestehende System. Sich darüber auf zu regen scheint eher ein Hobby geworden zu sein, als dass es zu ändern nötig sei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wahrsager26 13.01.2018, 17:38
17. An enforca. Nr14

Sehr schön geschrieben-ich musste lachen.Nun,das mit dem 'Verständnis',dafür kann der Michel beinahe nichts.Es wurde ihm so nahegelegt-immer wieder-für alles und jedes,selbst für die grössten Dummheiten, Verständnis zu haben.So hatten Sie die 'Grundlage' so schön schreiben zu können.Auf den Gedanken kommen viele nicht ,das uns genau dieses Verhalten noch das Genick brechen kann .Stattdessen nimmt man immer mehr Geld in die Hand, legt irgendwelche Programme auf und hofft unter Ausblendung der Realität,seine Wunschträume 'umzusetzen. Kritik daran wird niedergebügelt und trotzig heißt es dann: Wir schaffen das! Schauen wir tatsächlich aber mal in die Vergangenheit, so werden wir auf ein Wkrt,einen Satz stoßen, der ebenfalls in großer Not geboren wurde! Wie sich doch manchmal Zeiten ähneln können! Danke

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TontonTombi 13.01.2018, 17:52
18. geht*s nur um' Geld

Aha, es geht wohl nur um's Geld - Politik ist nebensächlich ?

gut, dann schmeisst doch einfach jedem Bürger einen 500er in den Briefkastne, wenn Ihr glaubt, damit Mehrheiten zusammenzimmern zui können, damit die Bruxellischen Postenhascher sich in Wohlwollen winden können.

ich bin dagegen: Neuwahlen wären angebracht und einer Demokratie würdig, damit die Kneif-Backen und Posten-Hascher ) abgestraft werden können (wenn die Mehrheit der Bürger auch so sieht, und nicht das 500€ Bestechungsgeld als wichtiger ansieht als Ihre eigene Bürgerwürde)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neutron76 13.01.2018, 18:09
19. Generationenvertrag

Wer 35 Jahre lang prekär beschäftigt war, hat auch nicht viel für seine Eltern übrig gehabt. Warum sollen dann die Kinder anderer oder die Allgemeinheit für seine Rente aufkommen? Die Grundsicherung auf Antrag muss dann viel genug sein.
Das Ergebnis der Sondierungsgespräche schöpft ab was im Moment durch den wirtschaftlichen Boom an Mehreinnahmen da ist und wirdt es unters Volk anstatt Schulden zu tilgen. Ich seh da nichts Positives.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 10