Forum: Wirtschaft
Sparpläne: Griechisches Parlament billigt Massenentlassungen
REUTERS

Wütende Proteste in Athen, Erleichterung in Berlin: Das griechische Parlament hat den Weg für Massenentlassungen im öffentlichen Dienst freigemacht. Damit kann die Finanzhilfe der EU-Troika weiterfließen.

Seite 3 von 5
bojenberg 18.07.2013, 03:09
20. Die Economic Hitman ...

... der Troika bomben die Griechen zurück in die Steinzeit. Danach werden die großen Erdgasvorkommen im Mittelmeer an die Konzerne verschenkt. Hat in der Vergangenheit in der dritten Welt immer gut funktioniert. Nebenbei wird der Euro klein gehalten. Da passt der Kotau der Bundesregierung in Sachen NSA-Affaire gut ins Bild. Die United States of Major-Corporations gewinnen immer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
movfaltin 18.07.2013, 03:17
21. Die “doofen“ Griechen...

...streiken bald kollektiv. Und zeigen so der Regierung, dass ein Mitnehmen der Bevölkerung wichtiger ist als ein Mitnehmen von Gewinnen. Keine Volkswirtschaft ohne Volk - so einfach ist das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kf_mailer 18.07.2013, 03:53
22.

na da kann sich Deutschland mal ne Scheibe abschneiden. Aber hier ist das ja noch unmöglich, aber sobald wir anfangen dürfen, die Garantien und Kredite zu bezahlen wird es wohl anders aussehen. Schließlich fallen diese Zahlungen dann nicht unter die Schuldenbremse...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seine-et-marnais 18.07.2013, 04:20
23. Deshalb ist Merkel so beliebt

Zitat von sysop
Wütende Proteste in Athen, Erleichterung in Berlin: Das griechische Parlament hat den Weg für Massenentlassungen im öffentlichen Dienst freigemacht. Damit kann die Finanzhilfe der EU-Troika weiterfließen.
Spon hat es knapp zusammengefasst: "Wütende Proteste in Athen, Erleichterung in Berlin: Das griechische Parlament hat den Weg für Massenentlassungen im öffentlichen Dienst freigemacht."
Wenn Massenentlassungen in Griechenland 'Erleichterung' in Berlin bedeuten dann darf sich Merkel oder Schäuble nicht wundern dass sie in Griechenland so 'beliebt' sind. 'Bahn frei' für die nächsten Finanzhilfen die direkt an Banken und Hedgefonds fliessen. Da hat man das perfekte 'Perpetuum mobile' erfunden, denn die Verschuldung in % BIP wächst voraussichtlich wieder 2013, nachdem 2012 ein leichter RÜckgang zu verzeichnen war. Da steht dann bald eine nächste Forderung nach Massenentlassungen an bevor wiederum Geld locker gemacht wird, nur irgendwann sind bei dieser 'Politik' alle Griechen arbeitslos, die Verschuldung steigt und Deutschland 'muss' immer wieder Hilfszahlungen leisten.
Wie soll das denn auf Dauer funktionieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nomadas 18.07.2013, 04:53
24. Schande

Das ist ganz einfach Erpressung, unglaublich! Erst wenn ihr Tausende unschuldiger Menschen entlässt, ins Nichts schickt, dann gibt es EU-Mrd. Und wenn ihr das nicht tut, dann gibt es nix und ihr könnt an die Wand fahren oder gleich zur Hölle. Es ist mit die hässlichste Fratze, die der CasinoKapitalismus zeigt. Reine Menschenverachtung. Und wieder das gleiche Strickmuster: ElitenTerror! Allein die happy few germans horten 11 Billionen, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Da läuft ein falscher Film, ein verdammt dreckiges Stück, mit open end!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aliolos 18.07.2013, 04:58
25. Gähn ...

... ist das eigentlich noch eine Nachricht wert? Zwischen "Beschluss" und "tatsächlich in die Tat umsetzen" klafft doch eine riesige Lücke. Und Gesetze sind ja in Europa schon lange nicht mehr das, was sie einmal waren. Aber immerhin beruhigt das erstmal den deutschen Wähler vor der Bundestagswahl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Promet 18.07.2013, 04:59
26.

bei Massenentlassungen. Und da regen sich die Deutschen auf, dass Merkel in Griechenland Nazistatus errungen hat. Die Klientelherrscher in Berlin können Empathie nicht mal spielen, geschweige denn echtes Mitgefühl empfinden. Es beschämt mich Deutscher zu sein. Die Deutschen sind der Untergang dieses bisher noch liebenswerten Europas. Europa wird zum Arbeitslager. Die kulturelle Vielfalt wird zerstört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
snafu-d 18.07.2013, 05:34
27. optional

Eine lächerliche Veranstaltung.

In einem Jahr spätestens wird man wieder über die Entlassung der gleichen Staatsdiener diskutieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Barbara52 18.07.2013, 05:59
28.

Es ist beängstigend zu sehen, dass bereits Europaweit die Völker unterdrückt und ausgebeutet werden. Und das alles auf Befehl deutscher Politiker. Ich schäme mich wieder mal ein Deutscher zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
General_Turgidson 18.07.2013, 06:00
29. Deja Vue

Ich habe leider nicht mitgezählt. Weiß noch jemand das vievielte mal es ist, daß griechische Politiker versprechen sich an Regeln zu halten seit deren €-Beitritt ?
Vielleicht haben die PRISM-Computer ja noch den Überblick.
Jetzt ist also alles wieder gut bis zum nächsten Troika-Besuch der wieder feststellt das alles zu beinahe 49% umgesetzt wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5