Forum: Wirtschaft
Sparpläne von General Motors: Opel-Stammwerk Rüsselsheim verliert Astra-Produktion
DPA

Es ist ein schwerer Schlag für die Beschäftigten im Rüsselsheimer Opel-Stammwerk: Sie dürfen ab 2015 keine Astra-Modelle mehr produzieren. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, soll die Fertigung dann komplett ins Ausland verlagert werden.

Seite 1 von 10
Freifrau von Hase 17.05.2012, 11:29
1. Fachkräfte

Klingt zunächst wie eine Horrormeldung, aber anstelle der Belegschaft würde ich mir keine Sorgen machen. Wir haben ja überall dramatischen Fachkräftemangel, wie uns die Medien, Unternehmer und Politiker nicht müde werden zu erzählen. Die Arbeiter sollten also quasi aus dem Werk weg für neue Jobs rekrutiert werden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dlmb 17.05.2012, 11:32
2. Feiertagsloch?

Ist sonst nichts in der Welt passiert, dass man so eine nichtssagende Meldung als großen Aufmacher bringen muss?

Ab 2015 wird in Rüsselsheim nicht mehr der Astra gebaut, sondern ein anderes Modell neben dem Insignia. Wow. Irgendwie nicht sehr spektakulär, oder?

Oder woher kommt die (gespielte) Überraschung, dass Modelle immer wieder wechselnd in verschiedenen Werken zusammengeschraubt werden? Das ist doch schon seit Jahrzehnten so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dlmb 17.05.2012, 11:34
3.

Zitat von Freifrau von Hase
Klingt zunächst wie eine Horrormeldung, aber anstelle der Belegschaft würde ich mir keine Sorgen machen.
Ich weiß nicht, was an

"Ihr baut ab 2015 nicht mehr den Astra, aber dafür ein anderes Modell neben dem Insignia mit dem Ziel der Vollauslastung"

nun wie eine Horrormeldung klingt. Auch wenn der Spiegel sich alle Mühe gibt, das zur Horrormeldung aufzublasen, inhaltlich geben die Fakten das einfach nicht her.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegulant 17.05.2012, 11:34
4.

Zitat von sysop
Es ist ein schwerer Schlag für die Beschäftigten im Rüsselsheimer Opel-Stammwerk: Sie dürfen ab 2015 keine Astra-Modelle mehr produzieren. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, soll die Fertigung dann komplett ins Ausland verlagert werden.

Naja, dann sollen sie das Ding in Zukunft halt bloß im Ausland verkaufen.
Es heißt, die Belegschaft in England habe einem billigeren Tarifvertrag zugestimmt. GM muß schon ganz am Boden liegen, wenn sie es nötig haben, die Belegschaften gegeneinander aus zu spielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loops-2000 17.05.2012, 11:34
5.

Schade, ich fand den Astra ein tolles Auto.

Wir werden uns jetzt den Hyundai naeher ansehen.

Überdies finde ich dass GM den OPEL-Standort systematisch kaputt macht. Warum nur?

Ich habe kein Vertrauen in das Management von GM.

Zitat von sysop
Es ist ein schwerer Schlag für die Beschäftigten im Rüsselsheimer Opel-Stammwerk: Sie dürfen ab 2015 keine Astra-Modelle mehr produzieren. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, soll die Fertigung dann komplett ins Ausland verlagert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iketchup 17.05.2012, 11:35
6. Durch Lohnverzicht

von 94 % der dortigen Beschäftigten wurde es möglich.
Hier, in Deutschland, wird noch 6,5 % auf das Gehalt gepackt. Der Mutterkonzern wird die weitreichenden Folgen/Forderungen der Lohnpolitik in Deutschland berücksichtig haben. Die Republikaner sind auf dem Vormarsch.
Heinz Ketchup

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meisp 17.05.2012, 11:37
7. Dann ...

... mögen auch die Polen den Astra kaufen!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xcountzerox 17.05.2012, 11:38
8. eine gute meldung...

für den standort deutschland. endlich werden wieder die dringend benötigten fachkräfte frei. danke GM.

dank auch an unsere politiker, im besonderen aber an die fleissigen lobbyverbände, dass sie uns auf diesen fachkräftemangel stets erinnern.

btw: im werk in england sollen sehr viele der beschäftigten eingewanderte aus polen sein, wie mir ein bekannter aus seinem familieren umfeld erzählte. das nenne ich eine gelungene integrationspolitik, ganz im ernst...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heinobern 17.05.2012, 11:38
9. Opel verflüchtigt sich

Die ganze Operation ist das mittelfristige "Aus" für Opel. Was soll denn noch die - sicher vorübergehende - Produktion des Zafira in Rüsselsheim, wenn das neue Modell bereits von Peugeot entwickelt werden soll? Alles nur Kosmetik. Opel wird sich verflüchtigen, soviel ist nun klar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10