Forum: Wirtschaft
Sparprogramm: Siemens-Chef gibt Energiepolitik Mitschuld am Jobabbau
REUTERS

Joe Kaeser gibt der Regierung die Mitschuld, dass Siemens in Deutschland 2200 Jobs streicht. "Die Energiewende hat uns jede Basis entzogen, unsere Produkte zu verkaufen", sagt der Manager nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen in einer Mitarbeiterzeitung.

Seite 11 von 12
tatsache2011 29.05.2015, 11:44
100. Ausreden

Zitat von also123
... war er einer der wenigen mit klaren Aussagen :"Die Förderung von Photovoltaik in Deutschland sei so sinnvoll wie der Anbau von Ananas in Alaska, sagt Siemens-Chef Kaeser. Auf einer Ölkonferenz in .Houston..".oder die Aussage, dass Nationen, die eine "Energiewende" beabsichtigen, erst einmal auf D achten sollen und dann das gegenteil davon machen. Ein weiser und kluger Mann.
Die Bürger bauen keine Ananas auf ihre Hausdächer, sondern PV-Anlagen.
Da ist noch Potenzial für Millionen Anlagen allein in Deutschland und weltweit noch viel mehr.
Erneuerungsbedarf alle 10 Jahre für die Wechselrichter,
Steuerung der Hausgeräte für Optimierung, usw., ein laufendes Geschäft.
Bei den Wechselrichtern konnte Siemens nicht mithalten.

Dieses Geschäft überlässt Siemens anderen.
Wie sagte der Fuchs: "Die Trauben sind zu sauer."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tempus fugit 29.05.2015, 15:46
101. Lesen Sie....

Zitat von also123
ob die Laufzeiten der AKW nun auf 50 oder 60 Jahre verlängert werden sollen.Sehr interessante Seite http://kaltduschenmitdoris.ch/ dort sieht man, was in der Schweiz wirklich los ist.
...nicht Ihr Verdrehungsgeschwurbel:

@
Kernenergie: Schweiz plant Atomausstieg bis 2034 - Die Zeit
www.zeit.de › Politik › Ausland

KernenergieSchweiz plant Atomausstieg bis 2034

Die Schweizer Regierung empfiehlt, die fünf Atomkraftwerke am Ende ihrer Betriebsdauer nicht zu ersetzen. Dem Volk geht das möglicherweise nicht schnell genug. von Zacharias Zacharakis
@

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tempus fugit 29.05.2015, 16:03
102. Zusammenphantasiert oder gelogen:

Zitat von also123
Sie sprachen von WIND und SOLARtechnik und welche Fortschritte in China zu verzeichnen sind. Dass wir in D keinen drei-Schluchten-Staudamm haben, ist Ihnen hoffentlich bekannt. Und die "erbärmlichen " Resultate Ihrer hochgejubelten EE ( Wind und Sonne ) können Sie ja jetzt nachlesen, in der Hoffnung, dass dies in Ihren Weiteren Beiträgen berücksichtigt wird.Aber wie ich Sie inzwischen kenne, wird das Zitat noch öfters "aus dem Zusammenhang gerissen".
...ich sprach klarest von EE-Anteil in China - und das sind ca. 30%....
Ihr Verdrehungsgeschwurbel mögen Sie anderen andrehen, nicht mir!
Wind- und Solartechnik betrafen den nationalen Zubau und was exportiert wird - klar gehören die auch zu EE,
zu was sonst?!

Wie Wasserkraft und vieles mehr!

Lernen Sie lesen - und besonders verstehen!
Gut dass Sie hier den Forumern beibringen, dass es in DE
keinen 3-Schluchtendamm gibt - in NOR wohl auch keine
PV-Grossanlage.
Auch keine bedeutende Geothermie wie in Island oder in Italien - noch nicht!


Sonst noch was an erheiterndem 4.Grundschulklasse-wissen auf Lager?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tempus fugit 29.05.2015, 17:57
103. Aslo sprach der Energiearzt:

Zitat von lauchstrauch
...wenn das ein CEO sagt, aber ganz unrecht hat er damit nicht. EE sind margenschwach, technologiearm und zu 100% abhängig vom öffentlichen Tropf. Wollen wir mal hoffen das das Ausland weiterhin brav Siemens kauft, sonst kommen die ganzen Facharbeiter ganz umsonst!
"Sie sind gesund, aber margenschwach und arzneimittelarm - ergo unabhängig vom Infusionstropf!"

Echt krank, gesunde Menschen... (;>)))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tempus fugit 29.05.2015, 18:06
104. Würde es Siemens retten...

Zitat von ratio62
wirklich eigenartig hier Kommentare zu lesen die sich über den Niedergang von Siemens freuen. Nur das wir damit nicht die duetsche Technologie Branche stärken sondern die ausländische. Die meisten Technologieproduke werden weierhin gebraucht und dann eben von Amerikanern und Chinesen geliefert. Das das Steueraufkommen dort nicht generiert wird ist scheinbar zweitrangig, da man dann einfach qie auch bei der Energiewende den Steuerzahler bemüht. Und wir sind so blöd und bekommen das nicht mit. Wenn weitwrhin Kohlekraftwerke unter Volllast betrieben werden zum Wohle dwr Energiewende Menschen umgesiedelt Flächen vergewaltigt und mit Steuern wieder her gerichtet werden und alle Befall klatschen das Siemens keine Gaskaftwerke mehr verkauft, dem gehören alle möglichen Windräder vors Haus gepflanzt.
...wenn sich alle Forumer über Siemens freuen würden?

Die Windräder - und PV - werden sowieso gepflanzt - egal
woher die kommen. Selbst wenn sie von Siemens oder AEG (???) kämen...

Wenn Apple oder Google über E-Mobilität nachdenken,
da hätte Siemens nicht über EE-Techniken nachdenken
dürfen?

Oder war's verboten, nachdem man sowieso schon ausgekungelt hatte, wieder mit Schwarz-Geld aus dem
Ausstieg auszusteigen?!

Hätt' ja fast geklappt in 11/2010 - wäre da nicht 4 Monate später in 3/2011 an der japan. Küste das jahrzehntelang alimentierte Atommärchen von sicher, billig, zuverlässig, harmlos nicht zerrüttelt, überschwemmt worden und dann in die
Luft geflogen?

Da steht halt Siemens genauso begackeiert da wie die
Atom- und Kohlefürsten der EVU...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
also123 29.05.2015, 18:08
105. Die EU plant, die Schweiz plant....

Zitat von tempus fugit
...nicht Ihr Verdrehungsgeschwurbel: @ Kernenergie: Schweiz plant Atomausstieg bis 2034 - Die Zeit www.zeit.de › Politik › Ausland KernenergieSchweiz plant Atomausstieg bis 2034 Die Schweizer Regierung empfiehlt, die fünf Atomkraftwerke am Ende ihrer Betriebsdauer nicht zu ersetzen. Dem Volk geht das möglicherweise nicht schnell genug. von Zacharias Zacharakis @
Frankreich plant....was die Länder so alles planen: aber fällt Ihnen etwas auf ? Die Zieltermine sind lange nach 2022, d.h. diese Länder können sich beruhigt zurücklehnen und beobachten, wie D mittels "Energiewende" an die Wand gefahren wird.
Und dann ändern sie den Plan eben ist eh nur Absichtserklärung und bedrucktes Papier !
Nur bei uns gibts dann nichts mehr zu ändern-und das "Ausland findet vor Lachen nicht in den Schlaf".
Schaun wir mal !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tempus fugit 29.05.2015, 18:15
106. Von der Energiewende....

Zitat von Fackus
mit dieser 'Energiewende' wurde nicht nur Siemens die Basis entzogen, sondern dem ganzen Land. So richtig merken werden wir das aber erst in ein paar Jahren. Die Verantwortlichen für das Debakel sonnen sich da längst in der Südsee.
....weiss Siemens mindestens seit 2000 - vielleicht schon seit 1991 mit dem Stromeinspeisegesetz.
Und im Klüngeldschungel von Politik und Wirtschaft war
Siemens wohl weitgehend einbezogen.
Wozu gibt's sonst Lobbyisten?

Also bitte keine Fake-Behauptungen!

Und die Energiewende ist eine EU-weite Entscheidung über 50 Jahre!!!! 50!!!!.

Wer sich nicht einer veränderten Situation stellt, der
ist selbst schuld.

Und in die Südsee gehen eher die exEVU-Grössen,
die sich auf Steuerzahlers Kosten reichlich bedient haben...

2008 - schlechtestes Wirtsschaftsjahr der jüngerne Geschichte:

Die EVU machen einen Rekordgewinn von 26 Mia. - bei
10% weniger Stromerzeugung - mangels wirtschaftl.
Nachfrage...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
optimah 29.05.2015, 18:18
107. PV- und Windkraft-Zubau im Ausland

Zitat von bammy
Nur in Deutschland versucht man mit Windkraftwerken und PV-Anlagen mit Gewalt und unter Missachtung der Physik konventionelle Kraftwerke zu ersetzen. Was nun mal nicht funktioniert. Was dazu wird, das diese in Deutschland eher aussterben. Also was will man denn mit den Mitarbeitern hier? Wenn in Zukunft der Strom aus dem Ausland kommen wird, wenn nicht genügend Wind weht und die Sonne nicht oder nicht ausreichend scheint?
Irgendwie sind Sie nicht auf dem Laufenden:
Nachdem die PV und WK inzwischen ein Preis-Niveau erreicht hat, dass man damit ganz gut leben kann, tut man in Deutschland alles um einen weiteren Ausbau zu behindern. Im Ausland dagegen floriert der Markt, z.B. PV in Japan und Windkraft in USA.

Was ich schon immer wissen möchte: Inwiefern wird eigentlich in diesem Zusammenhang die Physik missachtet? Um Einspeisung und Verbrauch abzugleichen, sollte man mehr die Markkräfte nutzen; das würde ich nicht als Physik bezeichnen. Oder meinen sie etwas anderes?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
also123 29.05.2015, 18:35
108. Die EU plant, die Schweiz plant....

Frankreich plant....was die Länder so alles planen: aber fällt Ihnen etwas auf ? Die Zieltermine sind lange nach 2022, d.h. diese Länder können sich beruhigt zurücklehnen und beobachten, wie D mittels "Energiewende" an die Wand gefahren wird.
Und dann ändern sie den Plan eben ist eh nur Absichtserklärung und bedrucktes Papier !
Nur bei uns gibts dann nichts mehr zu ändern-und das "Ausland findet vor Lachen nicht in den Schlaf".
Schaun wir mal !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tempus fugit 29.05.2015, 21:43
109. Richtig!

Zitat von also123
Frankreich plant....was die Länder so alles planen: aber fällt Ihnen etwas auf ? Die Zieltermine sind lange nach 2022, d.h. diese Länder können sich beruhigt zurücklehnen und beobachten, wie D mittels "Energiewende" an die Wand gefahren wird. Und dann ändern sie den Plan eben ist eh nur Absichtserklärung und bedrucktes Papier ! Nur bei uns gibts dann nichts mehr zu ändern-und das "Ausland findet vor Lachen nicht in den Schlaf". Schaun wir mal !
...Russland/China als Atomstaaten planen,
die USA wird immer zögerlicher,
Japan plante,
die Schweiz plant,
Belgien plant,
Italien hat per Volksentscheid 0 Atom geplant - und dort kostet der Strom ohne AKW und Importen weniger als in DE...
Und schlafen ruhig ein, weil nirgends wegen Atomalarm Sirenen heulen...

AU hat intelligent geplant, einen fertigen Atommeiler erst garnicht ans Netz zu nehmen - wie einst Kalkar.

Frankreich plant weg von 75% - wenigstens runter auf 50% - nur: das wird wohl nicht mehr und wie gut der vorgeblich so billige Atomstrom Frankreichs Wirtschaft
getan hat und tut - das wissen hier die Forumer.
Jo -
England plant Hinkley, mit 30 Mia. Subvention aus der EU-Kasse. Also aus Ihrem und meinem Geldbeutel...
Jo, die lachen...

Ich bin sehr oft im Ausland, da lacht niemand, die haben Respekt davor, dass sich gerade DE soviel EE-Strom macht!

Höchstens China lacht - weil DE die Entwicklungs- und Vorreiterrolle aufgegeben haben und China und andere das knowhow nutzen, bauen und verkaufen.

Die lächeln - würd' ich auch tun ob solch beschränktem
TeutonenBlick auf DIE Zukunftsindustrie.

Lass mal TESLA u/o andere preiswerte Speicherakkus für
Privat und kleinere Betriebe anbieten, da wird noch so manchem Rückblickenden das Lachen vergehen!

Dem Joseph Käser auch ob seines Käses...
Der kann auch nur FJS-Käse nachbabbeln - mit den Ananas in Alaska. Statt selbst mal eine halbwegs ironische Bemerkung zustande zu bringen!

Und so sieht er auch auf dem thread-HeiligenBildchen aus und posiert entsprechend - eben: Ananas!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 12