Forum: Wirtschaft
SPD-Kritik an Schäubles Steuerkonzept: "Die Union kann nicht mit Geld umgehen"
DPA

Willkommen im Wahlkampf: Finanzminister Schäuble erntet mit seinem Steuerkonzept harsche Kritik vom Koalitionspartner. SPD-Vize Stegner wendet ein altes Vorurteil über Sozialdemokraten gegen die Union.

Seite 8 von 20
schorsch_69 09.04.2017, 20:43
70. Tja

Zitat von Jimbofeider 1
Bezeichnender Weise legt hier Riexinger von den Linken das in meinen Augen beste Konzept vor. Öffentliche Ausgaben z.B. Bildung erhöhen, dafür Steuern rauf für Reiche und Superreiche. Das wäre der Wahlkampfschlager für den Gerechtigkeitsfanatiker Schulz, aber seit Schröder dem Genossen der Bosse sind solche Übelegungen Tabu bei den Sozen!
Es sollte eher mal heissen: tausende Abgeordnete aller Parteien weg und die freiwerdenden Milliarden in die von Ihnen genannten Bereiche umschichten. Stattdessen bedient sich die Politmischpoke immer weiter selbst und baut die Abgeordneten Stellen aus, wo immer es nicht ganz so offensichtlich ist!

Beitrag melden
schadland 09.04.2017, 20:43
71. Homerisches Gelächter

Ausgerechnet einer der Linken der Sozis, die bekanntlich nicht mit (Steuer-) Geld umgehen können!
Was glauben eigentlich Typen wie dieser Stegner, was man so glaubt. Dank an SPON für die passende Visage dazu.
Und irgendwie ja auch Schäuble: denkt der Mensch tatsächlich, dass er damit beim Wähler punktet durchkommt? Nachdem er einer der Profiteure des Merkelismus und der großen Koalition der Einnahmenerhöhung war?

Beitrag melden
schorsch_69 09.04.2017, 20:44
72. Tja

Zitat von epiktet2000
Dafür ist doch der Alemanne Schäuble verantwortlich. Arbeitet der doch mit sozialdemokratischen Bolschewisten zusammen? Einfach kein arisches Bewusstsein!
Ich bin mir bewußt, das der Volksstamm der Arier im Tibet beheimatet ist. Was soll das nun mit der Situation hierzulande zu tun haben?

Beitrag melden
joppop 09.04.2017, 20:45
73. Alle

Die spd regierte NRW hat die meisten schulden von alle!!

Beitrag melden
trader_07 09.04.2017, 20:45
74.

Zitat von fluxus08
Ab knapp 54.000 Euro ist man in Deutschland "reich" und zahlt den Spitzensteuersatz!
Sie kennen aber den Unterschied zwischen Durchschitts- und Grenzsteuersatz?

Beitrag melden
soratenia 09.04.2017, 20:46
75. Irgendwie

Zitat von Katzazi
Ok, dann mal an all die, die hier auf die SPD schimpfen (und nein, ich habe nicht vor, sie zu wählen): Was sollen allgmeine Steuersenkungen den normalen Menschen helfan? Das was denen, die wirklich Hilfe brauchen deutlich mehr hilft sind entlastungen bei den Sozialabgaben Investitionen in öffentliche Angebote und Infrastruktur oder Mehrwertsteuersenkungen. Aber um die geht es ja gerade nicht. Mehrwertsteuersenkungen würde auch allen helfen. Es würde auch die Innennachfrage ankurbeln. Aber das interessiert die Union nicht.
tauchen auch immer wieder Gerüchte geben, dass es in der SPD noch Sozialdemokraten geben soll, sind wohl wie inzwischen fast alles, Fake-News.

Beitrag melden
willibrand 09.04.2017, 20:46
76. Vorschlag :

15 Mrd. Steuerermäßigung und zusätzlich 30 Mrd. on top für die Verteidigung, die größte Geldverschwendungsmaschinerie ever.
Wie wärs mal mit Verteidigungsetat herunterfahren und dafür 45 Mrd. Steuerermäßigungen für uns Bürger. Motto : Deutschland first und nicht US-NATO, dafür ist Mr. Trump zuständig

Beitrag melden
honey@girl 09.04.2017, 20:47
77. Kurz und knapp erklärt

sind Sozialdemokraten Menschen, die das Geld der arbeitenden Bevölkerung denen gibt, die nichts arbeiten.
Stegner soll mal ganz schön ruhig sein, ausser unsachgemäß schreien u pöbeln kann der nix!

Beitrag melden
Darwins Affe 09.04.2017, 20:49
78. Schon vergessen?

Zitat von geschädigter5
Warum diese Aufregung. Jetzt wird deutlich, dass CDU und CSU und besonders die FDP immer in die Taschen der besonders Reichen gewirtschaftet haben. Für die tatsächlich Bedürftigen hatten die nichts übrig. Eine Steuerreform muss für Alle gelten. Die Aussage " die Unionsparteien können nicht mit dem Geld zum Wohle des Volkes umgehen" völlig richtig!
1) Hat denn nicht die SPD/Grünen-Regierung unter Schröder den Höchststeuersatz massiv gesenkt?
2) Soll denn der arbeitende Mittelstand letztlich für alles aufkommen, bis er auch noch verarmt?
3) Was ist denn das Wohl des Volkes? Möglichst viele Hartz4-Empfäger zu produzieren wie in Berlin?

Beitrag melden
Darwins Affe 09.04.2017, 20:56
79. Nicht stören!

Zitat von GueMue
Stegner ist 2.reihe in der SPD aber eher 3.Teihe. Er meldet sich vorhersagbar zu jedem Thema mit haengendem Mund, der die Trauer des Herrn Stegner ausdrueckt. Er gehoert nicht zu den Oberen. Noch nie eine Wahl gewonnen. Wo bleibt Schulz?
Schulz ist gerade im seinem Pleitebad in Würselen. Bitte nicht stören.

Beitrag melden
Seite 8 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!