Forum: Wirtschaft
Spionagevorwurf: US-Regierung setzt Huawei auf schwarze Liste
Charles Platiau/REUTERS

Nachdem US-Präsident Donald Trump den nationalen Notstand in der Telekommunikation ausgerufen hatte, folgt nun der nächste Schritt gegen das chinesische Unternehmen.

Seite 5 von 5
harald_maier 17.05.2019, 12:13
40.

@123Rumpel

Mit einem ans G5-Netz angeschlossenen Kernkraftwerk würde ich mich auch nicht wohlfühlen. Aber das wäre dann kein Problem mit Huawei, sondern mit den Irren, die sowas überhaupt ans Netz hängen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steingärtner 17.05.2019, 12:57
41. Wie recht Sie haben

Zitat von 123rumpel123
Das Huawei in der Vergangenheit häufig unangenehm aufgefallen ist, was Spionage und oder allgemeine Verläßlichkeit ist wohl unstrittig. ...
Die Backdoors und die kompromitierten Netze bei Huawaii sprechen Bände.
https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/nsa-us-geheimdienst-spaehte-chinas-netzwerkkonzern-huawei-aus-a-960176.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Prinzen Paule 17.05.2019, 14:14
42. Cisco und co

Dann sollte man auch alle anderen US Hersteller die Netzwerk Switche bauen auch auf die schwarze Liste setzen! Die NSA macht nichts anderes als den Daten Transfair auf der ganzen Welt mit zu lesen..
Kein IT hersteller der Welt ist Save !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harald_maier 17.05.2019, 17:42
43.

Zitat von steingärtner
Die Backdoors und die kompromitierten Netze bei Huawaii sprechen Bände. https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/nsa-us-geheimdienst-spaehte-chinas-netzwerkkonzern-huawei-aus-a-960176.html
Vielen Dank für den Link!

Ja, das ist schon bezeichnend... Zumal das alles nicht erst unter de, "Irren" Trump geschah, sondern schon unter dem "Friedensnobelpreisträger"....

Aber klar!: Huawei ist böööse!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hugahuga 17.05.2019, 19:22
44.

Zitat von ofelas
6 von 10 post graduate Mathematiker sind im Ausland aufgewachsen, nur mal als Beispiel wie sehr die USA abhängig sind von anderen. Jeder 2 in Silicon Valley ist Einwanderer, weite Teile davon aus Südasien (Inder, Pakistani etc) und Chinesen. Die Beispiele sind vielfältig, die USA sind nicht Energieautark auch wenn einige es mit Fracking to sehen wollen, noch finanziell da sie von den Käufen anderer abhängen. Die Weltreservewährung Dollar (erwirtschaftet 400Mrd pro annum für das Land laut Tom Hudson) wird militärisch vorwärtsverteidigt genau weil die USA wissen wie sehr ihr Wohlstand von anderen u.a dem Petrodollar abhängen.
Das ist sicher richtig, aber so lange diese Mathematiker für das Imperium arbeiten, scheut man sich nicht, sie auch zum brain pool zu zählen. Dass das ein überaus zerbrechliches Konstrukt ist, stört den US Hegemon (noch) nicht. Das könnte sich schnell ändern. Und dann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
devi4life 17.05.2019, 20:51
45. Krasser Typ-_- Weltordnungs-Zerstörer

Warum checken die Chinesen und Deutschen noch immer nicht, Ihr soll keine bessere Handys und Autos bauen als die Amis. Sonst sieht Trump als Gefährdung für die nationale Sicherheit der USA. Verstanden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_nachtarbeiter 20.05.2019, 06:53
46. Bananenrepublik

Die USA werden den Anschluss verlieren! Ohne die Technologie aus dem Ausland, kann die heimische Wirtschaft sich nicht entwickeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michael.krispin 22.05.2019, 06:58
47.

Zitat von 123rumpel123
1) Das Huawei in der Vergangenheit häufig unangenehm aufgefallen ist, was Spionage und oder allgemeine Verläßlichkeit ist wohl unstrittig. ... 2) Und da Huawei nicht der Einzige ist, der 5G-Netze aufbauen kann, ist eine Zeitverzögerung eher zu akzeptieren, als die Hand eines potentiell "Unzuverlässigen" am Herzschlag der künftigen allumfassenden Kommunikationsinfrastruktur.
Zu 1)
Da wissen Sie scheinbar mehr als der Rest der Welt.
Koennen Sie Ihre kuehne Behauptung auch belegen?

Zu 2)
Offensichtlich ist Huawei in der 5 G Technologie Weltfuehrer.
Wie kann das sein, wenn know how nur durch Spionage erlangt wird?
Dann muessten andere Firmen mindestens genausoweit sein.
Nachbdem was ich so las trifft das noch am ehesten auf Nokia und Ericcson zu die halbwegs mithalten koennen. Hier muss die EU auch mal foerdern um unabhaengiger von Netzwerktechnologie zu werden und Geraete in der EU erstelt, die tatsaechlich kein Hintertuerchen offen lassen. In meinen Augen der Wahre Grund warum sich die NSA so wehement gegen Huawei stemmt.
Amerikanische Firmen wie Cisco etc sind wohl Jahre zurueck in dieser Technologie und konnten offensichtlich selber nicht genug bei Huawei ausspionieren,
Wie sagte Gorbatschow doch einst?
Wer zu spaet kommt, den bestraft das Leben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 5