Forum: Wirtschaft
Spitzelaffäre: Landesregierung will Antworten von Nonnenmacher

Der umstrittene HSH-Nordbank-Chef Dirk Jens Nonnenmacher verliert den Rückhalt in der schleswig-holsteinischen Landesregierung. Wirtschaftsminister Jost de Jager fordert bis Freitag Antworten auf einen ganzen Fragenkatalog zu den Spitzelvorwürfen. Handhabbare Beweise gibt es bislang jedoch nicht.

Seite 1 von 2
sic tacuisses 21.10.2010, 09:42
1. ist Jimmy Glitschi noch immer nicht weg ???

Zitat von sysop
Der umstrittene HSH-Nordbank-Chef Dirk Jens Nonnenmacher verliert den Rückhalt in der schleswig-holsteinischen Landesregierung. Wirtschaftsminister Jost de Jager fordert bis Freitag Antworten auf einen ganzen Fragenkatalog zu den Spitzelvorwürfen. Handhabbare Beweise gibt es bislang jedoch nicht.

Beitrag melden
Coolie 21.10.2010, 10:01
2. Es reicht nicht...

...wenn Herr Nonnenmacher mit goldenem Handschlag verabschiedet werden soll. Hier muß der gesamte Sumpf trockengelegt werden, ohne Rücksicht auf Person und Amt. Wahrscheinlich ist jedoch, dass involvierte Personen mit dem richtigen Parteibuch wieder ungeschoren davon kommen.

Beitrag melden
Klo 21.10.2010, 10:08
3. ...

Zitat von sysop
Der umstrittene HSH-Nordbank-Chef Dirk Jens Nonnenmacher verliert den Rückhalt in der schleswig-holsteinischen Landesregierung. Wirtschaftsminister Jost de Jager fordert bis Freitag Antworten auf einen ganzen Fragenkatalog zu den Spitzelvorwürfen. Handhabbare Beweise gibt es bislang jedoch nicht.
Die Landesregierung will nicht wirklich Antworten, aber die Steuerbürger wollen sie.

Beitrag melden
moonman 21.10.2010, 10:12
4. Was will der denn?

Wohl von irgend jemanden losgeschickt worden, um Nonnenmacher ans Bein zu pissen. NaJa kommt wie üblich eh nichts dabei raus, aber als Beginn sich von der Type zu trennen, allemal ein tauglicher Versuch.

In diesem Zusammenhang fällt mir ein Spruch eines ehemaligen Kollegen ein: "Wir werden dem Schwein schon schlachten, wenn ihm auch quickt".

Beitrag melden
Erich Gengerke 21.10.2010, 10:23
5. Antworten?

Zitat von sysop
Der umstrittene HSH-Nordbank-Chef Dirk Jens Nonnenmacher verliert den Rückhalt in der schleswig-holsteinischen Landesregierung. Wirtschaftsminister Jost de Jager fordert bis Freitag Antworten auf einen ganzen Fragenkatalog zu den Spitzelvorwürfen. Handhabbare Beweise gibt es bislang jedoch nicht.
Herr Nonnenmacher antwortet nicht gern.

http://www.ndr.de/fernsehen/sendunge...macher146.html

Beitrag melden
erkaem 21.10.2010, 10:38
6. Nonnenmacher

Zitat von sysop
Der umstrittene HSH-Nordbank-Chef Dirk Jens Nonnenmacher verliert den Rückhalt in der schleswig-holsteinischen Landesregierung. Wirtschaftsminister Jost de Jager fordert bis Freitag Antworten auf einen ganzen Fragenkatalog zu den Spitzelvorwürfen. Handhabbare Beweise gibt es bislang jedoch nicht.
Was auch immer Herr Nonnenmacher in seiner Funktion bei der Bank auch gemacht hat, hatte er m. E. immer den Segen von Herrn "Peanuts"-Kopper und sicherlich auch denselben von großen Teilen der Landespolitik in HH und SH. Die HSH ist ein politisches Instrument und wurde auch entsprechend ge- und mißbraucht. Ich denke die Landesregierung in Kiel versucht jetzt die Flucht nach vorne, da auch entsprechender Druck seitens der Bevölkerung aufgebracht wird. Nonnenmacher wird ein Bauernopfer - und er erhält als "Schweigeprämie" natürlich einen heftigen goldenen Handschlag. Vermutlich taucht er nach kurzer Karenzzeit bei der Deutschen Bank - H. Kopper hat ja da beste Beziehungen - oder einem Anhängsel derselben wieder auf.
Viel gespannter bin ich auf denn Fall, dass N. ohne goldenen Handschlag verabschiedet wird. Da kann man dann doch gespannt sein, wer und was da dann alles ans Tageslicht gezerrt wird.

Beitrag melden
sic tacuisses 21.10.2010, 10:41
7. Danke für den Link.

Zitat von Erich Gengerke
Herr Nonnenmacher antwortet nicht gern.
Bin erschüttert.
Was ist doch Peanuts-Kopper für ein seniler alter Mann
geworden, der sich von diesem Rotzlöffel vorführen läßt.
Nur peinlich.

Beitrag melden
koios 21.10.2010, 11:58
8. "Ohne Abfindung kommt hier keiner raus!"

Zitat von erkaem
... Die HSH ist ein politisches Instrument und wurde auch entsprechend ge- und mißbraucht. Ich denke die Landesregierung in Kiel versucht jetzt die Flucht nach vorne, da auch entsprechender Druck seitens der Bevölkerung aufgebracht wird. Nonnenmacher wird ein Bauernopfer - und er erhält als "Schweigeprämie" natürlich einen heftigen goldenen Handschlag...Viel gespannter bin ich auf denn Fall, dass N. ohne goldenen Handschlag verabschiedet wird. Da kann man dann doch gespannt sein, wer und was da dann alles ans Tageslicht gezerrt wird.
Darin dürften sich die deutschen Landesfürsten über alle Grenzen und Parteifarben hinweg
einig sein: Am Bestand der verbliebenen Landesbanken darf auf keinen Fall gerüttelt werden.
Wo kämen wir auch schließlich hin, wenn die modernen "Ländermonarchien" keine eigenen
Schatzkästlein mehr hätten?! Außerdem steht ja der deutsche Landes- und Bundes-Michel als
endlos ergiebige Melkkuh zur Verfügung, wenn´s darum geht, jede Sauerei oder all die Un-
geschicklichkeiten der Landesbanker wieder auszubügeln.

Vor diesem Hintergrund dürfen wir es uns auch bereits jetzt wieder im Fernsehsessel bequem
machen für den Moment, wenn´s mal wieder heißt "Führender Landesbanker wird abgelöst!".
Dummerweise wird in JEDEM Fall von der Schweigegeldzahlung - als Abfindung getarnt - Ge-
brauch gemacht.

Selbst in Fällen, in denen der abgelösten Führungskraft strafrechtlich relevante Tatbestände
nachgewiesen werden können, ist man in Wirtschaft und Politik gewohnheitsmäßig zu der üblen
Praxis übergegangen, als Höchst-Strafmaß auf Entlassung mit Millionen-Abfindung zu erkennen.
Na, wenigstens an der Stelle setzt sich die Politik großzügig für "soziale Gerechtigkeit" ein...

Beitrag melden
inci 21.10.2010, 13:21
9. oooo

Zitat von Erich Gengerke
Herr Nonnenmacher antwortet nicht gern.
also ehrlich gesagt, wenn man mich als journalist so vorgeführt hätte, wäre mir eher die hand abgefallen, als da auch nur etwas von den schnittchen und getränken anzunehmen.

wer sagte noch so treffend, man solle nicht den kakao trinken, durch den man vorher gezogen wurde?

Beitrag melden
Seite 1 von 2
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!