Forum: Wirtschaft
Spitzenverdiener: Microsoft-Chef Nadella bekommt mehr als 84 Millionen Dollar
DPA

Das Grundgehalt liegt bei vergleichsweise bescheidenen 920.000 Dollar, dennoch ist Microsoft-Chef Satya Nadella einer der weltweiten Spitzenverdiener. Denn zusammen mit Prämien und Aktien erhält der Manager mehr als 84 Millionen Dollar.

Seite 1 von 8
Mr Bounz 04.12.2014, 10:57
1. unverständlich

Mir wird NIEMALS jemand erklären können warum er pro Minute 160,-$ verdienen sollte.
Berechnet bei 365 Tagen Arbeit und 24 Stunden pro Tag, also Sonntags, ALLE Feiertage, die ganze Nacht, OHNE Pausen!

Wenn man von nur 50% effektiver Arbeitszeit ausgeht, was ich schon für WEIT übertrieben halte, wären das 320,- $ pro Minute.

Macht pro Stunde 19.200,- $
... lächerlich

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kabian 04.12.2014, 11:01
2. Penauts ;-)

Also ich käme mit 84 Millionen nicht aus. Kostet nicht ein Jumbo 100 Mio.?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Uban 04.12.2014, 11:08
3. Nur wir, als mündige User

... können diesem Wahnwitz ein Ende setzen: LInux/OSS benutzen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
azumi 04.12.2014, 11:16
4.

Verdienen tut er es natürlich nicht...er bekommt es , -warum auch immer...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beyman 04.12.2014, 11:18
5. Zum Glück....

....steht im Titel "bekommt" und nicht "verdient".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uksubs 04.12.2014, 11:43
6. einfach nur pervers

hollande hatte mit seinem steuersatz von 70% bei bestverdienern schlicht recht. und bevor hier die kritiker des freien marktes gleich wieder schimpfen - ab sagen wir 2millionen/ jahr.
bei solchen gehältern sieht der normalverdiener einfach nur noch weg, vermute ich, er verdrängt es, denn ansonsten kann man es nicht verstehen, dass ein einzelner mensch im jahr soviel verdient wie ein durchschnittsverdiener in 50 leben nicht.
das solidaritätswesen verabschiedet sich von oben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glen13 04.12.2014, 12:14
8.

In diesen Höhenlagen der Wirtschaft reicht die gegebene Macht nicht, sondern es muss auch ein Gigantengehalt sein als Schwanzverlängerung. Wenn es denn noch Unternehmer mit eigenem Risiko wären, aber es sind nur Angestellte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.andersson 04.12.2014, 12:15
9.

Zitat von Mr Bounz
Mir wird NIEMALS jemand erklären können warum er pro Minute 160,-$ verdienen sollte. Berechnet bei 365 Tagen Arbeit und 24 Stunden pro Tag, also Sonntags, ALLE Feiertage, die ganze Nacht, OHNE Pausen! Wenn man von nur 50% effektiver Arbeitszeit ausgeht, was ich schon für WEIT übertrieben halte, wären das 320,- $ pro Minute. Macht pro Stunde 19.200,- $ ... lächerlich
Das kommt daher, weil immer die Aktien in der Öffentlichen Meinung wie "gehalt" gesehen werden. Er bekommt 1 Mio. Gehalt und 3,6 Mio. Bonus.

Das restliche Geld bekommt er als Beteiligung am Unternehmen, also Aktien. Es ist in der Wirtschaft durchaus üblich, erfolgreiche Lenker zum Partner zu machen oder ähnliche Unternehmensbeteiligungen auszusprechen. Microsoft ist eine AG, also gibt es dort aktien.

Microsoft hat eine Marktkapitalisierung von 379 Mrd Dollar, er bekommt Aktien im Wert von rund 80 Mio Dollar, dies entspricht also einer Unternehmensbeteiligung von 0,02%. Die darf er 5 Jahre nicht ausüben, wer weiß also wo der Kurs dann steht.

Auch wenn ich persönlich diese Zahl schokierend finde, finde ich es als Grad der Unternehmsbeteiligung für einen CEO völlig okay. Nur ist Microsoft halt so derartig viel wert, dass sein Anteil dann eben auch dramatische Werte annimmt. Wenn die Kurse denn so bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8