Forum: Wirtschaft
Spüren Sie die Krise?

Die Löhne sind 2009 zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik gesunken. Wie geht es Ihnen: Spüren auch Sie die Krise?

Seite 2 von 9
elwu 03.03.2010, 11:04
10. Damit müssten

gemäß §159 SGB VI zum 1.1.2011 die Beitragsbemessungsgrenzen in den Sozialversicherungen sinken. Was die Regierung ganz sicher zu verhindern wissen wird denn es darf nicht sein, dass die Auspressung der Mittelschicht zur Finanzierung der Umverteilung nach unten, oben und zur Seite real geringer wird.

Beitrag melden
sgt. pepper 03.03.2010, 11:21
11. verarschte Arbeitnehmer

Zitat von sysop
Die Löhne sind 2009 zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik gesunken. Wie geht es Ihnen: Spüren auch Sie die Krise?
Ich frage mich wann Gewerkschaftsfunktionäre, wir beispielsweise ein Herr Sommer, die doch schon lange nur noch im Interesse von Politik und Wirtschaft handeln, endlich zum Teufel gejagt werden.

sgt. pepper

Beitrag melden
gsm900 03.03.2010, 11:25
12. Ja

Zitat von sysop
Die Löhne sind 2009 zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik gesunken. Wie geht es Ihnen: Spüren auch Sie die Krise?
Keine Geahlsterhöhung in den letzten fünf Jahren, kein Jahresbonus für 2009.
Und eingestellt wird hauptsächlich in Niedriglohnländern wie Rumänien, Brasilien und Malaysia.

Beitrag melden
Plethon 03.03.2010, 11:27
13. Es wird immer schlimmer werden...

Die Löhne sind in Deutschland schon seit 10 Jahren gesunken. Auch nur Schnarchnasen beim Bundesamt beschäftigt?
Aktuell liegt es also an der Kurzarbeit und Überstundenfreizeit?
Also überhaupt keine Senkung der Bruttoarbeitslöhne?
Also was jetzt? 0,4- 0,0 % weniger, oder die Meldung für die Katz?
Das wichtigste aber:
Hauptsache die Diäten der Verbrecher sind sicher.

Schönen Sonnentag noch!

Beitrag melden
Safado 03.03.2010, 11:40
14. Krise? Welche Krise?

Zitat von sysop
Die Löhne sind 2009 zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik gesunken.
Ich bekam in den ~15 Jahren in denen ich nach der Ausbildung arbeitete gerade EINMAL eine Lohnerhöhung, welche aber durch höhere Ausgaben gerade wieder aufgefressen wurde. Lohnerhöhungen gab es sonst nur bei einem anstehenden Stellenwechsel.

Zitat von sysop
Wie geht es Ihnen: Spüren auch Sie die Krise?
Einbruch der Aufträge um 65% und *zack* war ich schon wie viele andere auf der Strasse. Als qualifiziertes Fachpersonal hat man es heute schwer wieder eine Stelle zu bekommen. Entweder ist man überqualifiziert oder mit 36-40 Jahren "zu alt" für eine Stelle.

Aber gottseidank spielen die Banken wieder Monopoly mit fremdem Geld. Krise? Welche Krise? Es ist schei**egal wenn den Leuten das Wasser bis zur Unterkante Nase steht...

Salutos
Safado

Beitrag melden
grauer kater 03.03.2010, 11:41
15.

Zitat von drache-fuchur
Das erste mal seit Gründung der Bundesrepublik? Wenn es nicht so doof wäre, könnte man darüber lachen..... Auch die Superreichen brauchen nicht 100 Golf in ihrer Garage.

Die Superreichen würden sich noch nicht mal einen Phaeton oder Audi A 8 in die Garage stellen, ein Golf käme in die Domestikenscheune.

Ansonsten haben Sie natürlich eine richtige Sicht der Dinge!

Beitrag melden
Querspass 03.03.2010, 12:02
16. Vor allem spüre ich das Bürgerentlastungsgesetz

Zitat von sysop
Die Löhne sind 2009 zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik gesunken. Wie geht es Ihnen: Spüren auch Sie die Krise?
Seit Inkrafttreten, kann man seine Prämien zur privaten Krankenvorsorge, nicht mehr voll steuerlich geltend machen. So eine Verarsch..., allein schon wegen des Namens!

Beitrag melden
Mulharste 03.03.2010, 12:04
17. -

Zitat von Crom
Also einen durchschnittlichen Stundenlohn von 21,12 nenne ich doch mal ganz ordentlich. Da gibt's viele Akademiker, die weniger verdienen.
ja so ist die Sache mit dem Durchschnitt.

Wenn einer 100€/h verdient, der andere aber nichts - haben beide 50€/h.

Das Durchschnittsgehlat von 27k ist doch völlig an den Haaren herbei gezogen.

Beitrag melden
olicrom 03.03.2010, 12:10
18. Also nochmal...

...keine Panik der freie Markt wird es richten. Unsere Elite holt nur kurz Luft, um neue Kräfte resp. Kapital für den finalen Angriff zu sammeln. Gott sei Dank haben wir Über-Guido und Super-Brüderle. Die werden gemeinsam mit den Schweizer Banken, ihren Investment-Ninjas und dem Heer der durch Selbstanzeige geläuterten Steuerfrei-Demokraten den Karren aus dem Dreck ziehen. Bitte, bitte, jetzt nur nicht zweifeln.

P.S.: Hat eigentlich jemand gestern Maischberger gesehen? Also danach wage ich die Prophezeiung dass binnen Jahresfrist kein FDP-Vertreter eine solche Veranstaltung mehr ohne körperliche Blessuren verlässt. Selbst Unternehmer neigen offensichtlich angesichts gelber Politiker zu Militanz und hauen auf diese armen Schepperles ein. Schlimme Zeiten....

Beitrag melden
Nurzumspass 03.03.2010, 12:22
19. Natürlich...

...verdiene ich weniger. Ich bin Facharbeiter, genauer gesagt Stuckateur mit allem Brief und Siegel. Kleinfirma, die so ziemlich alles macht, was es an Altbausanierungen gibt. Unser Chef sponsort schon viel, wir haben ein sehr gutes Arbeitsklima und für meinen Teil bin ich sehr gerne in meinem Beruf. Lohn seit Jahren gleichbleibend. Immer wieder hängt das Damoklesschwert der BA über mir, da die Aufträge teilweise nur 4 Monate im voraus reichen. Das war mal anders.

Obwohl wir eine alteingesessene Firma sind und von einem sehr guten Ruf samt guter Stammkundschaft leben können.

Stattdessen bekommen wir immer wieder mit, wie grosse Firmen die Preise unterbieten bis zum abwinken, das der Kleine keine Chance mehr hat. Hier in Stuttgart wird gerade an vielen Neubauten gerödelt... gehen Sie mal drauf und rufen mal rein, ob hier jemand Deutsch spricht... vielleicht radebrechend, das war es. Großes Firmenschild und alles Subler aus allen Herrenländer Welt... die zu Preisen arbeiten, das einem graut,vor allem, WIE die arbeiten. Das ist kein Spass und kratzt teilweise gewaltig an der Arbeitserfahrung.

Anscheinend sollen wir uns dem Lohngefüge anpassen. Dann frage ich mich, wozu ich noch einen Gesellenbrief brauche, wenn da selbst Ukrainische Friseure an einer Fassade arbeiten, die dann ausschaut wie mit Sch.eisse beschmissen, entschuldigung.

Vo den Verdienst der Jungs dort sprechen wir mal gar nicht. Alles nur Subunternehmer. Stuttgarter Firmen? Jaaahaaa, schon, aber auch nur mit Sublern.

Und kommen Sie bitte nicht mit, dann geh doch ins Ausland... da denke ich schon selber darüber nach, wenn ein gutes Angebot kommt.

Beitrag melden
Seite 2 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!