Forum: Wirtschaft
Staatsanwaltschaft Koblenz: Johann Lafer wird der Steuerhinterziehung verdächtigt
DPA

Johann Lafer im Visier der Justiz: Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt gegen den Sternekoch wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung. Die Behörde will nun dessen Unterlagen und elektronische Dateien auswerten.

Seite 1 von 12
deus-Lo-vult 02.09.2014, 16:52
1.

Vlt sollten die Finanzämter einmal verstärkt ALLE Besserverdiener unter die Lupe nehmen. Es scheint ja keinen mehr zu geben, der den Hals nicht voll genug bekommt und kriminelle Energie entwickelt.

Beitrag melden
melnibone 02.09.2014, 16:56
2. Und wieder Freude.

Wenigstens auf die Finanzbeamten ist Verlass.

Beitrag melden
leon2680 02.09.2014, 16:59
3. Finanzamt

Lafer ist bekannt für seine Dessert, dabei ist er sehr großzügig mit Butter. Nun fühlt sich das Finanzamt vom Lafer unterbuttert . Ich würde Herrn Lafer empfehlen mehr Kaiserschmarrn an den Fiskus zu liefern.

Beitrag melden
shine2 02.09.2014, 16:59
4. Sein Anwalt?

Dachte immer bei diesen Damen oder Herren geht der Trend zu mindestens 3 Anwälten? Aber egal...wer so gut kocht und sich löblich darstellt, kann nicht pöse sein.

MfG
Shine

Beitrag melden
sabrina74 02.09.2014, 17:08
5. Vielleicht ...

... gehören solche Vorgänge aber auch erst dann der Presse zugespielt, wenn sich der Verdacht bestätigt hat? Welche Finanzbeamten kassieren denn da nebenbei und vielleicht noch unversteuert für Vorabinformationen?

Beitrag melden
Chuka Idako 02.09.2014, 17:09
6. Nur im Fernsehen nett

Ein Kollege hat bei ihm in Stromberg gearbeitet. Knechten zu einem Hungerlohn aber er selbst fliegt Hubschrauber.

Beitrag melden
schmusel 02.09.2014, 17:10
7.

Zitat von deus-Lo-vult
Vlt sollten die Finanzämter einmal verstärkt ALLE Besserverdiener unter die Lupe nehmen. Es scheint ja keinen mehr zu geben, der den Hals nicht voll genug bekommt und kriminelle Energie entwickelt.
Ach, und woher weisst du das? So wenige, über die berichtet wird, gibts bestimmt nicht.

Beitrag melden
stefan1904 02.09.2014, 17:14
8.

Er lebt doch bereits auf Kosten der Allgemeinheit. Schließlich laufen diese unsinnigen Kochshows im Öffentlich-Rechtlichen Fernsehen. Hoffentlich beenden diese die Zusammenarbeit, wenn an den Vorwürfen etwas dran ist.

Beitrag melden
oljako 02.09.2014, 17:15
9. petitessen

Zitat von deus-Lo-vult
Vlt sollten die Finanzämter einmal verstärkt ALLE Besserverdiener unter die Lupe nehmen. Es scheint ja keinen mehr zu geben, der den Hals nicht voll genug bekommt und kriminelle Energie entwickelt.
mal abgesehen davon, dass es bislang nur ein verdacht ist, und sie das gegenteil dessen ausdrücken, was sie meinen, sind unbekannte hinterzieher schlicht keine meldung.

Beitrag melden
Seite 1 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!