Forum: Wirtschaft
Staatshaushalt: Deutschland erzielt Milliarden-Überschuss
DPA

Der robuste Arbeitsmarkt und die günstige Entwicklung der Konjunktur haben dem deutschen Staat im ersten Halbjahr 2015 schwarze Zahlen beschert. Der Überschuss betrug 21,1 Milliarden Euro.

Seite 2 von 12
Eppelein von Gailingen 25.08.2015, 09:50
10. Je süßer die Kasse im Finanzministerium klingelt

Gleich 21,1 Milliarden € als unerwartete Mehreinnahme? Jetzt kann man erwarten, dass die Tsipras-Gesellen das Geld als Schenkung erwarten und auch einfordern. Die sind so dreist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aalf 25.08.2015, 09:51
11. Einnahmen

Bei ständig steigenden Steuereinnahmen und deutlichen Einsparungen bei der Zinslast sollte ein Überschuss selbstverständlich sein.
Ein Lob hätte die Politik, insbesondere der Finanzminister, verdient, wenn er eine "schwarze Null" bzw. einen Überschuss bei gleichbleibenden Einnahmen erzielt hätte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 25.08.2015, 09:52
12.

Zitat von derinvestigator
Früher konnte man sich über solche Meldungen freuen. Heute weiß man: das von Deutschland erarbeitete Geld wird komplett ans Ausland verschenkt, z. Zt. an GR und an die Ukraine. Also was sollen solche Erfolgszahlen bewirken?
Das ist natürlich populistischer Schwachsinn und zweitens scheint dir nicht klar zu sein, dass Deutschland wie sonst niemand von der Eurokrise profitiert: Hier ist der Beweis! Eine Exportnation profitiert nunmal von einer schwachen Währung und unterm Strich bleibt was hängen.

Also, hör auf mit dem Geheule und mach dich nützlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wecan 25.08.2015, 09:54
13.

Zitat von f_bauer
Das ist der Überschuss, der selbst _nach_ dem "Verschenken" von Geldern an andere Länder erzielt werden konnte. Vielleicht fällt der Groschen jetzt.
Das ist der Überschuss, der nach sehr viel Hin- und Hergerechne offiziell angegeben wird.

Sagt nicht viel aus, klingt aber erstmal sehr positiv. Aber nur bis man den Betrag in Relation zur Verschuldung setzt.

Fazit: eine Beruhigungspille für alle, die lieber nicht nachfragen wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupo44 25.08.2015, 09:54
14. ein Ergebnis was in Deutschland lebende und arbeitende Menschen geschaffen haben in deutschen Unternehmen...

die deutschen Politiker sind nur Handlanger dieser Erfolge. Aber sie geben unsere Werte einfach so aus oder bürgen mit Milliarden für korupt geführte Länder. Gelinde gesagt eine ökonomisch schwer erklärbare Situation. Oder Kaufen wir uns damit Freundschaften? Wir haben in Deutschland genug "Baustellen" die sofort bedient werden müssen. Die Kommunen.die Länder Bremen und Berlin. Und es geht weiter;die Krankenkassen wollen die Beiträge für den Einzelnen erhöhen-Warum? das Geld wäre da.Die Pflegeversorgung ist personell nicht gesichert-das Geld wäre da. Die Polizei und Feuerwehr brauch dringend mehr Personal und Ausrüstung-das Geld wäre da.Dei Renten müssen weiter unterstützt werden mit Milliarden -Frage warum ? Kndrebetreuung ist nicht in den KITAS personell abgesichert _Geld für Personal wäre da,Absicherung von Sozialwohunungen,Hartz4 Erhöhungen für den Einzelnen,Erhöhung der Grundsicherung,Gleichstellung von Ost und West zum Beispiel "Renten".Steuersenkungen,Abschaffung des Soli.
Wohnungsbau,Straßenausbau und Sanierung,Schulen und Sportstätten-alles kostet viel Geld das eignetlich da ist. Und das wichtigste Abbau der Billionen Schulden die Deutschland hat.Das sollte diePolitik tun mit den Überschüssen an Geld.Statt dessen unterstützen wir die Kriegsmaschenerie der Ukraine -gestern Erlass von 5% der Schulden und Herr Poroschenkow rüstet auf .Wenn Russland das wollte würde die Ukraine militärisch in 24 Stunden überrollt sein.Das wissen auch die USA. Sälbelrasseln ohne Ende mit Deutscher beteiligung.Es sollte alles getan werden für die Asylanten . die brauchen sehr viel Geld
Aber auch nur die anerkannten Asylanten und keine Wirtschaftsflüchtlinge.Die deutsche Politik sollte das tun was für Deutschlnad gut ist und seiner Bevölkerung und wenn noch etwas übrig ist kann es zur Verfügung gestellt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 25.08.2015, 09:55
15.

Zitat von Drohnenpilot
wird das zweite Halbjahr dann wesentlich übler aussehen. Das Geld wird mit jedem Cent noch benötigt. Es gibt also keine Veranlassung mit den Überschüssen aggressive Bürgerkriegsparteien wie Herrn Poroschenko in der Ukraine zu unterstützen.
Du scheinst also zu glauben, dass panische Zocker die Wirtschaftslage grundsätzlich vorgeben.

Lass dich nicht von den auf die selbsterfüllende Prophezeiung hinarbeitende Massen-Hiobsbotschaften-Flut der Medien der letzten und kommenden Tage in die Irre führen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anderton 25.08.2015, 09:59
16. ...

Toll! Und was hat der Bürger davon? Die nächsten Erhöhungen ("Flüchtlings-Soli", Krankenkassen, etc.) stehen doch schon an. Während dessen müssen in unserem Ort die Schulen mit gespendeter Farbe und in Wochenendarbeiten der Eltern renoviert werden. Ist ja kein Geld für da.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oberleuris 25.08.2015, 09:59
17. das sind ja erfreuliche Nachrichten...

da sollte die versprochene Abschaffung der kalten Progression doch kurzfristig möglich sein, Herr Dr. Schäuble?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derfreiheitliche 25.08.2015, 10:00
18. Ueberschuesse

müssen an den Steuerzahler zurück gegeben werden

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f_bauer 25.08.2015, 10:00
19.

Zitat von hohnspiegel
Unerheblich welchen Überschuss der Staat Von seinen Bürgern speziell der ehemalige Mittelschicht erwirtschaftet Dieses Geld wird der Bürger nie mehr wieder sehen es geht in die EU in andere Länder oder an Multikonzerne und als Steuererleichterung in gemeinnützige Vereine wie den DFB
Nein, das Geld geht in die Rückzahlung der Schulden. Egal, wie laut der Stammtisch schreit oder sich gegen diese Realität wehrt. Das ist gesetzlich so geregelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 12