Forum: Wirtschaft
Staatskonzern Deutsche Bahn: Schafft die erste Klasse ab!
DPA

Eine Studie zeigt: Klassentrennung im Flieger macht Passagiere aggressiv. Doch das Staatsunternehmen Bahn baut die erste Klasse sogar noch aus. In was für einer Zeit lebt der Konzern eigentlich?

Seite 37 von 47
a.totok 21.10.2016, 18:57
360. kapitalismus nicht sozialismus

wir leben nicht in einer sozialistischen gesellschaft. wenn ich mehr ausgeben will, für ruhe, für gefilterte luft, für was auch immer - dann darf das ruhig meine wahl sein. der author sollte vielleicht aufhören, andere menschen zu bevormunden.

Beitrag melden
sungawakan1969 21.10.2016, 18:58
361. Wenn jemand randaliert,

dann ist nicht der das Problem, weswegen randaliert wird, sondern der, der randaliert.

Beitrag melden
oldimat 21.10.2016, 18:59
362. Neid PUR

...was für ein Kleingeist!
Die Bahn macht genau das Richtige.

Beitrag melden
walu 21.10.2016, 19:03
363. Gequirlte Sch...

Was für ein hahnebüchener Stuss, der komplette Artikel. Da dies schon in vielen Kommentaren zum Ausdruck kommt, nur zwei Bemerkungen zu diesen Textstellen:

> Die Zahl der Wagenklassen war schon immer ein
> Spiegel der gesellschaftlichen Entwicklung

Wirklich? Warum gab es dann in der DDR 40 Jahre lang die gleiche Anzahl der Wagenklassen wie in der Bundesrepublik?

> Im neuen ICE 4 ... sind sogar 25 Prozent der Plätze für
> Luxuskunden vorgesehen

Im ICE 1, der 1991 den Betrieb aufnahm, waren (und sind es bis heute) 4 Wagen der ersten Klasse gegenüber 7 der zweiten. Es ist bis heute der beliebteste unter den ICEs. Bei Stamm-Fahrgästen. Aber bei denen hat der Autor offenkundig genau so viel recherchiert wie bei dem Thema, über das er schreibt.

Beitrag melden
Herr Schaftszeiten 21.10.2016, 19:06
364. Ich wurde gerne eine Jahreskarte für die 1. Klasse kaufen,

wenn es denn für meine Pendelstrecke eine gäbe. Dann hätte ich auf jeder Fahrt einen Sitzplatz, und ich konnte die Zeit im Zug für Arbeit nutzen. Während des Oktoberfest wurde ich die 1. Klasse besonders genießen, weil da nicht so oft hineingereihert wird, wie in die zweite. Aber leider bietet die Bahn für Strecken, die im S-Bahn-Bereich liegen, keine 1.Klasse-Tickets an. Ich muss mit meiner MVV-Karte draußen bleiben. Wenn es also nach mir ginge, gäbe es noch mehr 1.Klasse.

Beitrag melden
winterlied 21.10.2016, 19:06
365. Ich fahre grundsätzlich 1. Klasse

Ich zahle selbst, also nicht die Firma, und das auch gern. Denn ich arbeite auf der Fahrt. Das ist auch der Grund warum ich weder mit dem Auto fahre noch fliege. Dazu brauche ich aber Ruhe, Platz und ein Mindestmaß an Komfort. Mit Geltungsdrang hat das nichts zu tun. Allerdings scheint der Autor auf Teufel komm raus eine Neiddebatte aus dem Thema machen zu wollen. Daher auch der Hinweis auf den Anzugträger. Den trage ich ebenfalls. Auch aus praktischen Erwägungen. Ein hochwertiger Maßanzug sieht eben nach einer längeren Reise immer noch perfekt aus und läßt sich so geschickt kombinieren, daß man auf Reisen bis zu drei Tagen jeden Tag gepflegt angezogen ist. Das gelingt sonst nur mit wesentlich mehr Kleidungsstücken und der Sufwand ist höher. Außerdem sind solche Anzüge perfekt temperaturausgleichend. Neulich bin ich bei unter 10 Grad abgereist und am Ziel hatte es über 25 Grad. Ein hochwertiger Wollstoff gleicht das aus.

Beitrag melden
systema architect 21.10.2016, 19:13
366. Neider überall

Es gibt tatsächlich Menschen, die im Zug arbeiten. Und eben arogante Neider die Ihre eigene Profilneurose als Journalist ausleben müssen. Extrem armselig.

Beitrag melden
j.w.pepper 21.10.2016, 19:14
367. Mal ganz etwas Anderes:

Ich habe mir gerade die ersten hundert Kommentare durchgelesen, dann wurde es wiederholsam. Aber ich glaube, ich bin noch nie auf einen Beitrag in SPON gestoßen, der im Diskussionsforum derartig einmütig niedergemacht wurde. Sehr zu Recht, übrigens.

Beitrag melden
jufo 21.10.2016, 19:14
368. Erste Klasse ist unökologisch

Die niedrige Fahrgastdichte macht die schon eh schlechte Ökobilanz des ICE völlig kaputt. Daher hat der Autor des Artikels völlig recht: nur weil ein paar alte Herren weder Kindergeräusche noch Eierlikör vertragen muss man den ökologischen Wahnsinn nicht noch ausbauen. Das geballte Spießertum meldet sich hier zu Wort!

Beitrag melden
carlitom 21.10.2016, 19:17
369.

Was hat denn die 1. Klasse mit Geltungssucht zu tun? Es sieht einen ja keiner da drin, deshalb passt das gar nicht. Es geht um Bequemlichkeit, mehr Platz, mehr Ruhe, besseren Service und weniger Überfüllungsgefahr mit allen Begleiterscheinungen. Und warum nützt es dem Autor, wenn niemand mehr die Chance hat, so seine Bahnfahrt zu verbringen? Was bringt ihm persönlich das, anderen diese Freiheit zu verweigern - außer der Befriedigung seiner Neidgefühle.
Und Zeitungsklauen als Ausdruck der Rebellion zu bewerten scheint mir aber doch eine enorme Selbstüberhöhung. Wer also hier Probleme mit der Geltung hat - der Erwerber eines Erstklasstickets oder der Autor -, scheint damit auch geklärt.

Beitrag melden
Seite 37 von 47
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!