Forum: Wirtschaft
Staatskonzern Deutsche Bahn: Schafft die erste Klasse ab!
DPA

Eine Studie zeigt: Klassentrennung im Flieger macht Passagiere aggressiv. Doch das Staatsunternehmen Bahn baut die erste Klasse sogar noch aus. In was für einer Zeit lebt der Konzern eigentlich?

Seite 8 von 47
archivdoktor 21.10.2016, 15:26
70. Genau

Zitat von cabriofahrer100
liebes spon, das ist nicht euer ernst? selten so einen kommunistisch-anachronistischen unsinn gelesen. offenbar würde der autor gern selbst mal 1. klasse fahren. weiter hart arbeiten, dann klappts bestimmt! aber so lange gilt für diesen "Artikel": nervig, krampfig, out!
Nachtrag: auch in kommunistisch-sozialistischen Ländern gab und gibt es 1. und 2. Klasse! Sogar in N-Korea - das alles weiß der Autor wahrscheinlich nicht...

Beitrag melden
crazillo 21.10.2016, 15:26
71.

Der Artikel ist wirklich großer Unfug. Ich finde zwar nicht gut, wenn bei den ICE4 25% der Sitzplätze in der 1. Klasse sind. Das ist etwas viel. Auch finde ich, bei entsprechender Auslastung könnte ein Zugführer desöfteren Sitze der 1. Klasse bspw. an schwangere oder ältere Menschen freigeben, das liegt in seiner Autorität.
Aber ansonsten? You get what you pay for.
Da gibt es bei der Bahn wirklich ganz andere Baustellen.

Beitrag melden
stepanus34 21.10.2016, 15:27
72. So ist der Plan der Eliten:

eine "unaufhaltsame Entwicklung zur egalitären Einheitsgesellschaft".
Ich habe schon vor etlicher Zeit gehört, dass die Eliten - Freimaurer, Illuminati, Jesuiten usw. - diese egalitäre Einheitsgesellschaft anstreben. Dass SPON da voll mit drinsteckt - die Wortwahl im Artikel macht es deutlich - tja, es wundert mich nicht mehr, aber ich finde es traurig. @2Virginia hat das sehr gut erkannt, und viele andere auch. Es ist eine weitere Einschränkung der Freiheit. Sowas dachte ich gäbe es sonst nur in Nordkorea, und dass die Leute sich das bieten lassen. Was mich dagegen wundern würde wäre, wenn dieser Beitrag erscheinen würde.

Beitrag melden
Phillsen 21.10.2016, 15:27
73. Nope, lasst die 1st class wo sie ist.

Wenn die Bahn oder wer auch immer will, dass ich Langstrecken mit Ihr zurücklege, dann will ich meine Ruhe haben. Ich will nicht mit Schulklassen im Wagen sitzen. Und auch nicht mit Rotzlöffeln die beschissene, laute Musik aus ihrem 3€ Kacklautsprecher hören und sich in irgend einem komischen Hip-Hopper-Kanakendeutsch anschreien. Ich verstehe, dass die das gleiche Recht geniessen wie ich die Bahn zu benutzen und mir ist durchaus klar, dass Sie vermutlich wesentlich eher darauf angewiesen sind als ich.
Und ich bin daher sogar gerne bereit den doppelten Preis zu bezahlen damit es sie weniger kostet. ABER dafür will ich was von Ihnen - meine Ruhe.
Ich bräuchte dafür weder bessere Sitze, noch mehr Platz. Aber da die erste Klasse sich (seltsamerweise...) besser hält als die Zweite kosten die besseren Sitze dort auf lange Sicht sogar weniger als die billigeren in der Zweiten. Jetzt könnte man mit Neid oder Fairness oder was auch immer argumentieren ob das jetzt tatsächlich nötig ist, das ist mir aber zu blöd.

So lange ich in der zweiten Klasse nicht in Ruhe reisen kann ist sie für mich keine Option.

Beitrag melden
Wirbelwind 21.10.2016, 15:28
74. Geschäftsreisen mit dem Zug ohne 1. Klasse? Dann fahre ich lieber mit dem Auto ...

Geschäftsreisen mit dem Zug ohne 1. Klasse? Dann fahre ich lieber mit dem Auto, denn der Vorteil der Zugefahrt ist gerade, dass man die Fahrtzeit dort noch produktiv nutzen kann. Das gilt aber nur in der 1. Klasse. In der 2. Klasse kann man genausowenig produktiv arbeiten wie im Auto.

Beitrag melden
politikus_ii 21.10.2016, 15:28
75.

Zitat von sail118
Privat- und Kassenpatienten (erstere subventionieren im Übrigen mit ihren mehrfach höheren Preisen das Restsystem).
Totaler Quatsch.
Versicherte bei einer privaten Krankenversicherung subventionieren nur die Eigentümer der privatwirtschaftlichen organisierten Unternehmen. Die private Krankenversicherung hat mit der gesetzlichen Krankenversicherung nicht das Geringste zu tun.

Beitrag melden
Rincewind 21.10.2016, 15:29
76. Klassenreform 1956!

Sozialismus für alle! Übrigens wurde die "wahre" erste Klasse schon 1956 abgeschafft und die damals 2. Klasse (Polsterklasse) zur ersten erhoben.
Also beschweren Sie sich nicht! Sie fahren zur Zeit also eigentlich 3. Klasse. Freuen Sie sich, dass Sie nicht auf Holzbänken sitzen müssen, Sie armere, armer Journalist, der sich keine BC100 First leisten kann.

Beitrag melden
georgia.k 21.10.2016, 15:30
77. der ÖVPN wird von vielen genutzt, auch von solchen

die sich absolut nicht benehmen können, andere Fahrgäste schon mal belästigen. Wie will man unbeschadet berufliche Termine wahrnehmen, einfach in Ruhe reisen will etc., wenn andere meinen, rücksichtslos gegenüber anderen sein zu dürfen. In NRW den ÖVPN zu nutzen, erlaube ich mir bei unwichtigen Terminen, in sportlicher, waschbarer Kleidung - und eben nur auf bestimmten Strecken. Dass junge Leute, vorwiegend junge Männer, aber auch junge adipöse Mädchen grundsätzlich breitbeinig eine ganze Sitzbank beanspruchen, sich so hinlümmeln, dass man auch als schlanke Person kaum gegenüber sitzen kann, insbesondere wenn die Beine übereinandergeschlagen, die zumeist verdreckten Schuhe auf Kniehöhe sind. Oft genug wird auch noch gegessen. Die Waggons sehen selten gereinigt aus, die Sitze sind oftmals verfleckt. Worauf man auch achten muß? Dass die Sitzbank nicht eingenässt ist, wobei man es eigentlich riechen müsste, wenn denn nicht zu viele undefinierbare Gerüche das verhinderten. Und wer glaubt, ich würde übertreiben - die Polizei hat vor rund zwei Wochen rund um und im Hauptbahnhof aufgeräumt, wobei sie jetzt schon eingeräumt hat, dass man so viel Präsenz auf Dauer nicht beibehalten kann.

Beitrag melden
jula75 21.10.2016, 15:30
78. Ruhe im Abteil

Ich schaue nach dem Preis. Bisweilen ist das Sparangebot für die 1. Klasse günstiger als das reguläre Ticket für die 2. Zum anderen kann man in der 1. Klasse viel besser arbeiten! Wieso eigentlich Geltungssucht? Sieht doch ohnehin keiner, wo ich sitze. In der 1. Klasse schon gar nicht. Die ist nämlich meistens leer.

Beitrag melden
ulrich_loose 21.10.2016, 15:31
79. Ich wage zu bezweifeln

das die erste Klasse Passagiere aggressiver werden weil sie die Beine ausstrecken können.... Was die Bahn reitet? Ganz einfach, es gibt genügend zahlungswilliges Publikum das für ein wenig mehr Comfort als in der Holzklasse, bereit ist, mehr zu bezahlen.

Wo ist also für den Autor das Problem?

Fehlt nur noch, dass er z.B. Hugo Boss vorwirft, er würde Klamotten verkaufen wo die Krawatte mehr kostet, als ein komplettes Outfit von C&A. Oder kommt da noch der Aufruf am besten nur Mao Anzüge anzubieten, weil die so schön gleich machen?

Beitrag melden
Seite 8 von 47
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!