Forum: Wirtschaft
Stabile Konjunktur: Deutschland schafft Milliarden-Überschuss
REUTERS

Die Wirtschaft wächst, die Beschäftigung ist auf einem Rekordhoch: Deshalb hat der deutsche Staat im ersten Halbjahr 8,5 Milliarden Euro mehr eingenommen, als er ausgab. Das Plus ging vor allem auf das Konto von Ländern und Kommunen.

Seite 2 von 28
susiwolf 23.08.2013, 09:19
10. Mehr Wählerstimmen ...

J-e-t-z-t könnte die CDU punkten, was das Thema 'glaubhaft' und 'gläubig' betrifft.

1. Solidität ... Schulden endlich (ab 2014) zurückzahlen!
2. Griechenland ... im Zuge der 'Offenbarung' von Schäuble, weitere Zahlungen seien unerlässlich, diese (als wirklich) letzte und s-e-h-r 'zögerlich' hinzustellen, auch wenn der 'Schirm' noch nicht an der 'Kapazitätsgrenze' angekommen ist.
***
Übrigens: Was ist der Unterschied von "Absenkung" ... der Rentenbeiträge zur "Senkung" derselben ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ti-ana 23.08.2013, 09:22
11. Was denn nun?

Gestern noch kreiste der Pleitegeier über den Kommunen und heute schwimmen wir im Geld? Könntet ihr euch bitte mal entscheiden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
C_Murdok 23.08.2013, 09:23
12. ach nee,

und nach der Wahl war alles leiider nur ein
Rechenfehler, den irgendein Staatssekretär zu
verantworten hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alline 23.08.2013, 09:25
13. Na dann bis nach den Wahlen!

Pünktlich zu den wahlen werden diese sensationellen Zahlen verbreitet! Danach sieht alles "plötzlich" wieder anders aus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kampftier 23.08.2013, 09:27
14. Aufgabe für Frau Merkel ...

Zitat von sysop
Die Wirtschaft wächst, die Beschäftigung ist auf einem Rekordhoch: Deshalb hat der deutsche Staat im ersten Halbjahr 8,5 Milliarden Euro mehr eingenommen, als er ausgab. Das Plus ging vor allem auf das Konto von Ländern und Kommunen.
Überweisen sie doch wenigstens 6 Milliarden an unsere Maroden Kommunen,damit die Gelder dann Sinnvoll Investiert werden ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubertrudnick1 23.08.2013, 09:28
15. Überschuß

Zitat von sysop
Die Wirtschaft wächst, die Beschäftigung ist auf einem Rekordhoch: Deshalb hat der deutsche Staat im ersten Halbjahr 8,5 Milliarden Euro mehr eingenommen, als er ausgab. Das Plus ging vor allem auf das Konto von Ländern und Kommunen.
Fast jeden Tag berichtet man uns nun über den guten Fortgang der deutschen Wirtschaft und die vollen Staats und Sozialkassen, es ist nur Werbung für die jetzige Bundesregierung, denn es stehen nun ja mal die Bundestagswahl vor der Tür und drei mal kann man sich auch ausrechnen, was man indirekt damit verlauten will?
Aber den Mangel und die Unterfinanzierung der meisten Bundesländer, Städten und Kommunen und den über 100 Mrd bestehenden Ivestitionsstau darüber schweigt man lieber.
Die florierende Wirtschaft, die vollen Kassen sagen aber nichts aus über den Mangel im reichen Deutschland.
Es ist nur Wahlwerbung, das alles nur schöngeredet und auf der anderen Seite steigt die Armut und Städte und Kommunen gehen pleite.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naivi 23.08.2013, 09:28
16. optional

Was fehlt, ist der normale Kommentar des Forums: Das alles trotz der Koalition!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pharcyde 23.08.2013, 09:28
17. Geld in die Infrastruktur stecken

Unglaublich gute Neuigkeiten! Bevor diese Mehreinnahmen wieder irgendwo versickern, sollte die Regierung schleunigst Mittel zur Infrastruktur-Instandhaltung und -Ausbau bereitstellen. Breitband-, Strom-, Wasser-, Transportnetz - überall sind jahrzehntelang angehäufte Defizite, die unbedingt beseitigt werden müssen. Im Fussball spielt man ja auch nicht 20 Jahre mit derselben Mannschaft. Es geht um langfristige Wettbewerbsfähigkeit! Kosten wirds - ungefähr den Betrag entsprechend der Hälfte der Staatsschulden. Aber es bringt Arbeit, Innovation und es ist einfach nötig (s. zerspringende Autobahnen, brechende Wasserrohre, lahmes Internet, usw. usf.).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 23.08.2013, 09:28
18.

Zitat von pingpong55
wenn Deutschland in der €-Zone zu viel Überschuss erwirtschaftet, entsteht in den anderen €-Ländern zuviel Import,
Sie verwechseln da gerade Leistugnsbilanzüberschüsse mit Überschüssen im Staatshaushalt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
intenso1 23.08.2013, 09:29
19. Egal

Zitat von sysop
Die Wirtschaft wächst, die Beschäftigung ist auf einem Rekordhoch: Deshalb hat der deutsche Staat im ersten Halbjahr 8,5 Milliarden Euro mehr eingenommen, als er ausgab. Das Plus ging vor allem auf das Konto von Ländern und Kommunen.
Egal wie hoch die Einnahmen sein werden. Die Politiker werden schon dafür sorgen, dass der Schuldenberg weiter steigen wird.
Nur die dringend benötigen Gelder für die maroden Schulgebäude, die fehlenden Kita-Plätze, der sich immer weiter verschlechternden Infrastruktur usw. bleiben aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 28