Forum: Wirtschaft
Stahlbranche: Thyssenkrupp sagt Konzernaufspaltung offenbar ab
Krisztian Bocsi/ Bloomberg/ Getty Images

Thyssenkrupp gibt die Aufspaltung in zwei Teile offenbar auf. Das berichten das "Handelsblatt" und die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Insider. Auch die Fusion der Stahlsparte mit Tata soll platzen.

alan.ito 10.05.2019, 12:31
1. Und wieder ...

... wusste der Meister Shakespeare schon vor 400 Jahren Bescheid, und beschrieb es in

Much Adoo about Nothing.

Viel Lärm - um Nichts.

Ist das eigentlich Ausweis von Führungskompetenz, wenn man ein Vorhaben rausposauniert, und dann den Krams achselnzuckend wieder einkassiert, weil das eintritt, was vorherzusehen war? Die Kartellbehörde widerspricht? Ach nee, hat sie gar nicht - man hat vorweg genommen, dass die das tun werde - hätte man auch gleich drauf kommen können.

Veräppelt also das Kerckhoff-Controlling die Presse, die Menschen, die Regierung, ihre Anteilseigner? Führt sie alle in die Irre?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exHotelmanager 10.05.2019, 13:01
2. Geldverbrenner

Moderne Vorstände verbrennen nur noch Geld und bereichern sich, Banken und Beratungskonzerne - das Schicksal des Unternehmens und der MitarbeiterInnen geht ihnen völlig am Gesäß vorbei. Hier sind die Aktionäre gefordert, Einhalt zu gebieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren