Forum: Wirtschaft
Standard & Poor's: Rating-Agentur entzieht Amerika die Bestnote

Für die Wirtschaftssupermacht USA ist es gehörige Blamage: Als erste der großen Rating-Agenturen hat Standard & Poor's die US-Bonität von der Bestnote "AAA" herabgestuft. Zugleich warnte die Agentur, der langfristige Ausblick sei negativ - nun drohen der Amerika und der Welt wohl noch weitere

Seite 2 von 19
diamorphin 06.08.2011, 08:40
10. Ich finde den Schritt richtig...

die Kreditwürdigkeit der USA herabzustufen. Unbeachtet von der tatsächlichen Wirtschaftsleistung genügt alleine schon der Zank in den USA um die Schuldenbremse, das man sagen kann, eine Abstufung ist gerechtfertigt. Wer sich erst in letzter Sekunde zu einem faulen, nicht zufriedenstellenden Kompromiss durchringen kann, kann nicht wirklich als zuverlässig gesehen werden. Auch was die Bezahlung der Zinsen für Anleihen usw. angeht.

Aber ich hoffe, die USA nehmen das gelassen und versuchen nicht wie die Eurokraten, den Ratingagenturen alles in die Schuhe zu schieben und fangen gleich mit Hausdurchsuchungen bei den Rating Agenturen an...

Freundliche Grüsse
diamorphin

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Koltschak 06.08.2011, 08:41
11. nun drohen der Amerika und der Welt wohl noch weitere

"nun drohen der Amerika und der Welt wohl noch weitere"
(Originalzitat) Das sehe ich genau so. Nun drohen Amerika und der Welt noch weitere! Das wäre vor dreißig Jahren nicht möglich gewesen! Unglaublich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Quatschtuete 06.08.2011, 08:42
12. erinnert mich an Marx

Zitat von dongerdo
Es wird auch Zeit! Es wird spannend wie das am Montag morgen weiter geht - die Chinesen scheinen auf jeden Fall mal "not amused" zu sein....

Bin kein Fachmann, aber der Olle nicht mal irgenwie beschrieben, dass der Kapitalismus sich selber eliminiert?
Wenn ja, dann sollten die Jüngeren das lieber noch mal schnell nachlesen.

Die Chinesen erobern mit ihren Währungsreserven inzwischen langsam aber sicher die Welt.

Der eine oder andere Arbeitnehmer, auch in De, sollte schon mal anfangen zu üben, ein permanentes Lächeln ins Gesicht zu meisseln.

Hätte Mao sich nicht träumen lassen, dass man die Welt mit schnödem Mamon erobern kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ttx 06.08.2011, 08:42
13. Titel

Zitat von sysop
Für die Wirtschaftssupermacht USA ist es gehörige Blamage: Als erste der großen Rating-Agenturen hat Standard & Poor's die US-Bonität von der Bestnote "AAA" herabgestuft. Zugleich warnte die Agentur, der langfristige Ausblick sei negativ - nun drohen der Amerika und der Welt wohl noch weitere
Sicherlich ist eine Herabstufung angesichts der Blockade im US-Kongress verdient, aber einen schlechteren Zeitpunkt hätte S&P wohl nicht wählen können.

Mich wundert, dass Großbritannien nun besser bewertet wird als die USA, obwohl Amerika deutlich wettbewerbsfähiger ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johnnychicago 06.08.2011, 08:48
14. ....

Ich kann mir vorstellen, dass dieses Rating nicht lange währt.
Es werden wohl einige Köpfe rollen und das Rating schnell wieder auf AAA gehoben. (wegen eines Berechnungsfehlers)
Wetten das das nächste Woche passiert?:-)
Off topic:
DIe deutsche Presse und dessen Regierung sollten aufpassen wie sie manche Länder bezeichnen. (Steueroasen, etc...)
Als einer der weltgrössten Waffenlieferanten, kann ich mir keine Schmähung anderer Länder erlauben.
Aktuelles und imho skandalöses Beispiel, ist der Verkauf von Patrouillenbooten an Angola.
Erst spenden Millionen Deutsche für die Hungerhilfe und dann verkauft Angola Merkel (Achtung Kalauer) für etliche Millionen Waffen an einen Diktator (ja ja angeblich eine Demokratie) und daneben leben die Menschen unter der Armutsgrenze.
Übrigens hat Deutschland erst vor Kurzem einer Steueroase für 160 Millionen DIngos verkauft. (wenigstens war der Transportweg hier kürzer)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frnzwltr 06.08.2011, 08:53
15. "Kapitalvernichtung"

Ich finde es erstaunlich, dass die Rating-Agenturen noch immer einen solchen Einfluss haben und die Zinsen eines Schuldners wie die USA automatisch steigen, nur weil eine Agentur ihre Einschätzung ändert.
Die "öffentliche Meinung" der Nicht-Experten im Internet ist inzwischen eine ganz andere, denn die sehen Rating-Agenturen im Wesentlichen als "Kapitalvernichter":

http://www.brandigg.de/brand/Morgan%20Stanley

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tennessean 06.08.2011, 08:54
16. Uk

Zitat von ttx
Sicherlich ist eine Herabstufung angesichts der Blockade im US-Kongress verdient, aber einen schlechteren Zeitpunkt hätte S&P wohl nicht wählen können. Mich wundert, dass Großbritannien nun besser bewertet wird als die USA, obwohl Amerika deutlich wettbewerbsfähiger ist.
hat aber eine ordentliche Regierung, die ein eisernes Spargrogramm beschlossen hat. So etwas koennen sie von dem trash talker und community organizer im Weissen Haus nicht erwarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Planet_Torkov 06.08.2011, 08:56
17. Wird Zeit für eine Razzia

Zitat von sysop
Für die Wirtschaftssupermacht USA ist es gehörige Blamage: Als erste der großen Rating-Agenturen hat Standard & Poor's die US-Bonität von der Bestnote "AAA" herabgestuft. Zugleich warnte die Agentur, der langfristige Ausblick sei negativ - nun drohen der Amerika und der Welt wohl noch weitere
Bei S&P können die übers Wochenende schon mal die Geschäftsunterlagen bereitlegen, für die Razzia am Montag.
Berlusconi hat vorgemacht, wie man mit so renitenten, gemeingefährlichen Rating-Gangstern umgeht. Und von Silvio lernen heisst siegen lernen.

Oder der Weckruf wird endlich als solcher verstanden......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tvinnefossen 06.08.2011, 08:57
18. sapere aude

Welche verfassungsrechtliche Stellung hat so eine Rating Agentur eigentlich????

Hat Sie ein Mandat der UNO?

Wo in der Gewaltenteilung muß ich die einordnen?

Man stelle sich vor: Eine Rating Agentur sagt etwas und keiner denkt hin!

Als Kind dachte ich immer:
Ein Staat kann nicht pleite gehen; da gab´s aber noch keine Rating Agenturen, bzw. haben die zum Thema "Staaten" die Klappe gehalten, jedenfall hat Ottonormalbürger und Hobbybroker davon nichts mitbekommen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 06.08.2011, 08:59
19. ?

Zitat von Quatschtuete
Die Chinesen erobern mit ihren Währungsreserven inzwischen langsam aber sicher die Welt..
Der chinesische Lesitungsbilanzüberschuss landet bei der Notenbank und damit als Währungsreserve, der deutsche befindet sich in der Hand von privaten Unternehmen und Haushalten. In Prozent des BIPs sind beide Nettoauslandspositionen (also die Forderungen gegenüber dem Ausland minus Verbindlichkeiten gegenüber dem Ausland) ähnlich hoch und auch absolut ist die chinesische Position nicht viel größer als die deutsche. Übernehmen Deutschland und China also nun gemeinsam die Welt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 19