Forum: Wirtschaft
Starker Standort: Deutschlands Wirtschaft hängt die Euro-Zone ab
dapd

Deutschland wächst, die anderen Euro-Länder hinken hinterher: In einem globalen Vergleich der wettbewerbsfähigsten Volkswirtschaften schafft es die Bundesrepublik als einzige in die Top Ten. Ein US-Ökonom behauptet inzwischen gar, Deutschland sei zu stark für den Euro.

Seite 1 von 25
buntesmeinung 31.05.2012, 11:43
1. Austritt

...das wäre doch mal was!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fordp 31.05.2012, 11:47
2. ein us-ökonom...

Zitat von sysop
Deutschland wächst, die anderen Euro-Länder hinken hinterher: In einem globalen Vergleich der wettbewerbsfähigsten Volkswirtschaften schafft es die Bundesrepublik als einzige in die Top Ten. Ein US-Ökonom behauptet inzwischen gar, Deutschland sei zu stark für den Euro.
....wirklich witzig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christian Wernecke 31.05.2012, 11:49
3. Andersrum wird ein Schuh draus

Zitat von sysop
Deutschland wächst, die anderen Euro-Länder hinken hinterher: In einem globalen Vergleich der wettbewerbsfähigsten Volkswirtschaften schafft es die Bundesrepublik als einzige in die Top Ten. Ein US-Ökonom behauptet inzwischen gar, Deutschland sei zu stark für den Euro.
Deutschland ist stark, weil es sparsam und fleißig ist. Mit höheren Löhnen soll dies nun gebremst werden. Ich sehe gar nicht ein, warum? Vielleicht würde es Sinn machen, wenn auch andere Staaten ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern, denn auch so käme man zu einem Bilanzausgleich. Das hätte global gesehen auch den Effekt, dass weniger für Konsum verbraucht wird, nicht zuletzt zum Vorteil für die Umwelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Roueca 31.05.2012, 11:52
4. Und was soll uns das sagen....

Zitat von sysop
Deutschland wächst, die anderen Euro-Länder hinken hinterher: In einem globalen Vergleich der wettbewerbsfähigsten Volkswirtschaften schafft es die Bundesrepublik als einzige in die Top Ten. Ein US-Ökonom behauptet inzwischen gar, Deutschland sei zu stark für den Euro.
...Länder der EU nehmt die Deutschen auf, bringt sie ins Armenhaus, damit dieses Gesindel endlich weis, wer in der Welt das Sagen hat. So einfach ist das und Dumm-Merkel und Handlanger sind fleißig dabei das zu befolgen und sie scheuen sich nicht eine Sekunde das Volk nachhaltig, alternativlos zu verraten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glen13 31.05.2012, 11:53
5.

Zitat von sysop
Deutschland wächst, die anderen Euro-Länder hinken hinterher: In einem globalen Vergleich der wettbewerbsfähigsten Volkswirtschaften schafft es die Bundesrepublik als einzige in die Top Ten. Ein US-Ökonom behauptet inzwischen gar, Deutschland sei zu stark für den Euro.
Konjunkturplus! Deutschland hängt alle ab! Deutschland zu stark für den Euro!
Das sind genau die Schlagzeilen, für die uns unsere europäischen Freunde hassen.
Allen geht's dreckig, aber uns scheint die Sonne aus dem Hintern.
Wer's denn glaubt....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saako 31.05.2012, 11:54
6. starke Löhne

Wir sind starke, weil unsere Löhne so gering sind.
Ich kann den Sch... nicht mehr hören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lab61 31.05.2012, 11:55
7. Austritt

nicht auszudenken für Länder wie Griechenland, Italien usw.
Wer bezahlt dann über die EZB (und Euro-Bonds?) zukünftig deren unvermindert anhaltende, korrupte Konsumsausen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schleswig 31.05.2012, 11:56
8. xxx

Zitat von sysop
und legt der deutschen Regierung in einem Gastbeitrag für das Nachrichtenportal CNN nahe, aus der Währungsunion auszutreten. Nur so könne der Euro gerettet werden. Eine Forderung, der die Bundesrepublik kaum nachkommen wird.
Natürlich nicht!!! Das sehen unsere Nachbarn genauso. Man braucht schließlich eine dumme Kuh zum melken, und Lämmer zum schlachten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moeschtijall 31.05.2012, 11:56
9. *LOL* Deutschland ein Billiglohnland

Zitat von sysop
Kritiker sehen es als problematisch an, dass die Löhne in der Bundesrepublik über einen langen Zeitraum noch vergleichsweise schwach gestiegen waren. Dadurch war es der exportorientierten Industrie möglich, Waren vergleichsweise günstig zu fertigen - was im internationalen Wettbewerb ein Vorteil ist

Oder sollt mir das Lachen im Halse stecken bleiben?!?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 25