Forum: Wirtschaft
Statistik: Arbeitslosigkeit führt häufig in die Überschuldung
DPA

Der Job ist weg, die Ehe geht in die Brüche - wer solche Schicksalsschläge erlebt, rutscht in Deutschland besonders häufig in die Überschuldung. Männer sind besonders betroffen.

Seite 1 von 10
vogel0815 29.06.2015, 11:43
1. Daher besser nicht an der Kante leben

Lieber puffern.
Mit Netto 2600€ tue ich so, als ob ich nur 1600€ hätte. Also 1000€ landen direkt nach Gehaltseingang auf ein Extrakonto.

Dadurch habe ich natürlich ein reduzierteres Leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erlachma 29.06.2015, 11:52
2.

Zitat von vogel0815
Lieber puffern. Mit Netto 2600€ tue ich so, als ob ich nur 1600€ hätte. Also 1000€ landen direkt nach Gehaltseingang auf ein Extrakonto. Dadurch habe ich natürlich ein reduzierteres Leben.
Mit netto 2600€ haben Sie aber auch 1600€ mehr als die Haushalte, um die es geht.

Erklären Sie doch mal, wie Sie von 1040€ netto 1000€ auf ein Extrakonto schieben wollen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smookey 29.06.2015, 11:55
3. is klar

als ob jeder 2600 hat oh man...
viele wurden sich über 1600 freuen ??????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MissMorgan 29.06.2015, 12:02
4. Wie schön, wenn man Puffern kann

Viele können das - Dank der Raffgier von Managern - kaum noch. Der Mindestlohn soll verhindern, dass Vollzeitarbeiter beim Arbeitsamt aufstocken müssen. Wo ist denn da noch Luft? Bei uns ist die Miete um 20% erhöht worden, leider hat sich das Einkommen nicht angepasst. Da brauchen nur noch Waschmaschine und Auto gleichzeitig kaputt zugehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vogel0815 29.06.2015, 12:05
5. Wer weniger als 1600€ hat

Zitat von smookey
als ob jeder 2600 hat oh man... viele wurden sich über 1600 freuen ??????
Sollte in keinem Fall Laufzeitverträge abschließen. Egal welche es sind. Keine Ratenkredite, keine anderweitigen Laufzeitverträge (Mobilfunk, DSL, Fernsehabo etc.).

Ich weiß, dass das hart ist. Man ist ein Stück weit von der wirtschaftlichen Teilhabe entfernt, aber so ist das nun leider. Dafür riskiert man eben den "Absturz" (?, ist es denn einer?) nicht.

Für Mobilfunk gibts Prepaid, für DSL gibts monatlich kündbare Verträge.

Ich wollte im Übrigen nicht hochtrabend wirken. Ich finde ehrlich gesagt 2600€ sind gar kein gutes Einkommen. Ich finde es eher lächerlich wenig. Meine Kollegen in der Schweiz, UK und USA verdienen ein Vielfaches davon für die gleiche Arbeit >:(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ChriPan 29.06.2015, 12:05
6. Nachdenken!

Ist wie bei den Griechen .... Kredite kommen auf "easy"! Nur mit der Rückzahlung lassen die EUCH NICHT vom Haken :-)
Wer sich von der Konsumgesellschaft verhaften lässt, hat selbst schuld.
Wer sein Selbstbewusstsein am Auto oder I-Phone festmacht, braucht Therapie.
Wer sich über die Verhältnisse doped, benötigt einen Entzug.
Wer sich eine Prinzessin leistet, überschuldet sich (kein Wunder, dass mehr Männer überschuldet sind!).
Scheiß Auto + Gummihandy = keine Frau + Sucht?
"Tod" mal ausgenommen... was ist das für eine Gleichung, die im Artikel vermittelt wird?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marzattak 29.06.2015, 12:09
7. Meine Güte...

... es lässt sich ja prima über Gehaltshöhen streiten, aber dass ein Puffer sinnvoll ist (in der Regel werden 2-3 Monatsgehälter empfohlen), ist eigentlich kaum bestreitbar. Das gilt aber auch für die Tatsache, dass derartige Puffer sich schnell in Nichts auflösen können. Zum Beispiel bei Trennung: Plötzlich muss eine zweite Wohnung her, eventuell noch ein weiteres Auto (wegen Arbeit) usw. Das kann bestimmt schnell knapp werden.
Ich bin von dem Artikel nur in einer Hinsicht etwas enttäuscht: es sollte nicht verschwiegen werden, dass der gesellschaftliche Mentalitätswechsel der Überschuldung auch Vorschub leistet. Meine Elterngeneration hat noch an Sparvereinen teilgenommen und sich das neue Sofa 10 Jahre lang erspart. Heute will jeder alles gleich haben und es wird auf Pump gelebt (habe ich auch schon gemacht, nach leidvollen Erfahrungen habe ich mich da rausgekämpft). Wenn dann Einnahmen wegbrechen, ist die Party aber sowas von schnell aus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ChriPan 29.06.2015, 12:13
8. Moment mal...

Zitat von erlachma
Mit netto 2600€ haben Sie aber auch 1600€ mehr als die Haushalte, um die es geht. Erklären Sie doch mal, wie Sie von 1040€ netto 1000€ auf ein Extrakonto schieben wollen?
Vogel 0815 hat einfach was Vernünftiges gerlernt, geht sparsam mit seiner Kohle um und denkt an die Zukunft!
Das ist OK!
Mein Sohn (28) hat Abi, ist seit sieben Jahren in der Logistikbranche und hat "nebenbei" den Bachelor gemacht. Der steht mittlerweile auch in diesem Niveau!
Und dafür hat er ziemlich hart gearbeitet.
Leistungsmäßig möchte ich nicht mit ihm tauschen ... meine Fresse, Respekt davor!
Zeiten ändern sich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vogel0815 29.06.2015, 12:13
9.

Zitat von ChriPan
Scheiß Auto + Gummihandy = keine Frau + Sucht?
Wofür eigentlich eine Frau?
Wenn man keine Kinder haben will, braucht man meiner Meinung nach auch keine Frau.
Damit hat man sich eine große Kostenstelle gespart.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10