Forum: Wirtschaft
Steuerhinterziehung: Griechische Beamte sollen 1,5 Milliarden Euro verschoben haben
REUTERS

Griechische Behörden gehen verstärkt gegen Steuerhinterzieher vor, auch unter Beamten. Innherhalb von nur vier Jahren sollen Staatsdiener Hunderte Millionen Euro ins Ausland geschafft haben. Haben sie sich schmieren lassen?

Seite 3 von 5
Proggy 30.10.2014, 19:26
20. Griechische Beamte verschieben 1,5 Milliarden Euro

Das, meinte also Schäuble, als er uns mitteilte, das "Griechenland auf einem guten Weg ist"....
Da finden sich doch auch noch bestimmt einige Helfer in der EU.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratxi 30.10.2014, 19:28
21. Beutetour

Zitat von gesellschaft
oder mit banalen Folgen für die erwischten Betrüger. Nach kapitalistische Demokratieverständnis. Die geprellten, betrogenen ist die breite Mehrheit.
Vor Jahren sagte mir mal jemand, es gibt nur zwei Kategorien von Menschen:
Die, die betrügen, und die, die betrogen werden.
Hat mich das immer mit Unbehagen erfüllt, weiss ich doch, dass es leider die Wahrheit ist.
So ist es auch wahrscheinlich so, dass mit diesem Wissen die Beutetour der "oberen 10.000" immer rücksichtsloser und schamloser wird, nach dem Motto: Nehm ich es nicht, nimmt es jemand anderes.
Das bezieht sich im Übrigen auf alle Länder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratxi 30.10.2014, 19:31
22. Alles gut

Zitat von Worldwatch
"... Steuerhinterzieher vor, auch unter Beamten" Der beste Witz der Woche!
Genau.
Dass jemand 2 Millionen unterm Tisch von einem Bauunternehmer bekommen hat, darüber spricht man nicht.
Nein, dass gilt mittlerweile als selbstverständlich; man ist ja schliesslich nicht blöd.
Aber versteuern hätte er es müssen.
Dann wäre doch alles gut...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwaebischehausfrau 30.10.2014, 19:32
23. Das ist ja beruhigend...

.. wenn man weiß, wohin 1,5 Milliarden Euro der "Griechenland-Rettungsmilliarden" letztlich hingeflossen sind. Schön, wenn ein Teil der deutschen Rettungs-Kredite ganz schnell wieder in die deutsche Wirtschaft zurückfliessen. Anscheinend haben sich ja tausende Griechen in den letzten Jahren in Berlin, München und anderen deutschen + europäischen Metropolen Immobilien gekauft...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g32 30.10.2014, 19:34
24. Ham ses gmerkt?

Langsam aber sicher nimmt sich der Staat (nicht nur in den bekannten Diktaturen) das Recht, alle Bürger bei Bedarf datentechnisch zu entkleiden (nackt zu machen).
Alles, was jemand monetär bewegt, darf der Staat aufdecken und hinterfragen, ganz genau so, als ob die Ordnungsmacht gänzlich ohne jeden Verdacht jedes Fahrzeug stoppen und untersuchen dürfte.
Weil die Menschen im allgemeinen diesen Generalverdacht inzwischen akzeptieren (schließlich müssen die anderen ja alle böse Steuerhinterzieher sein, weil der Staat sonst ja nicht den Verdacht hätte und in großem Stil gestohlene Bankdaten ankaufte), willigen sie ein, dass ihr Recht auf Privatssphäre beim Überweisen von Geld gänzlich verloren ist.
Genauso gut könnte jeder von uns seine Bankdaten öffentlich per Email an alle versenden.
Das Verhältnis zwischen dem Staat zu seinen Bürgern droht nach einer immer schon zu beklagenden Asymmetrie komplett zu kippen, hin zu einer übermächtigen Staatsgewalt, welche die hinterhältigen und potenziell schädlichen Bürger überwachen und kontrollieren muss. Den Bürgern suggeriert man überaus erfolgreich, dass die Bedrohungslage keine Alternativen zulasse.

Auch wenn es im Fall der griechischen Schmiergelder keine falschen treffen wird, so sind es doch EU-Bürger, die nicht wussten, was der Staat alles darf - und kann. Anderenfalls hätten sie andere Zahlungsmittel gewählt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lemmy 30.10.2014, 19:37
25. ach, die eine 1,5 Milliarde

….da kommt's doch jetzt auch nicht mehr drauf an, oder ?? ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
notorischernörgler 30.10.2014, 19:47
26. Gehen die Griechen ...

... auch gegen Korruption und Missstände im eigenen Land, verursacht durch eigene Politiker und Beamte auf die Strasse?
Aber nein! Angela Merkel mit Hitlerbärtchen und überhaupt, alle Deutschen sind Nazis. Das kommt gut.
Man merkt sofort, dieses Volk hat die Demokratie erfunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeisig 30.10.2014, 19:51
27. Da gib's nur einen Kommentar:

Wir haben's schon immer gewusst !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
accounter190596 30.10.2014, 19:56
28. Die EU sprich Deutschland??

Informieren sie sich bitte besser und lassen sie die Finger von Propagandablättern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jogi1709 30.10.2014, 19:57
29. Das ist in Griechenland systemimmanent

Ein Spruch sagt dies besser als tausend Analysen : die Inuit haben 8 verschiedene Worte für " Schnee ", die Griechen kein einziges für " Quittung ".
Das Hinterziehen von Steuern und das Leben auf Pump ist Teil dieses mediterranen Lebensstils. Warum auch nicht , wenn andere die Zeche zahlen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5