Forum: Wirtschaft
Steuerhinterziehung: Italiener betrügen Staat um 120 Milliarden Euro im Jahr

Die Regierung in Rom streicht im Kampf gegen die gigantische Staatsverschuldung die Ausgaben zusammen. Gleichzeitig entgehen Italien gewaltige Einnahmen: Laut einem Zeitungsbericht hinterziehen die Bürger*schätzungsweise*knapp 120 Milliarden Euro Steuern im Jahr.

Seite 4 von 8
westpfälzer 19.01.2012, 16:54
30. Und

Zitat von n+1
In Deutschland wird die Schwarzarbeit ...........//.......... Natürlich sind das Kavaliersdelikte. Immerhin ist noch kein deutscher Beamter jemals wegen Steuerverschwendung rechtskräftig verurteilt worden. Von den Politikern gar nicht zu reden.
was hat das jetzt damit zu tun, dass wir Italien finanziell unter die Arme greifen sollen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cortado#13 19.01.2012, 16:59
31. Ich bin mir sicher,....

Zitat von sysop
Die Regierung in Rom streicht im Kampf gegen die gigantische Staatsverschuldung die Ausgaben zusammen. Gleichzeitig entgehen Italien gewaltige Einnahmen: Laut einem Zeitungsbericht hinterziehen die Bürger*schätzungsweise*knapp 120 Milliarden Euro Steuern im Jahr.
dass der Sozialbetrug in Deutschland die Summe von 120 Milliarden Euro an Steuerbetrug der Italiener massiv übersteigt! Oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
intenso1 19.01.2012, 16:59
32. Man..

Zitat von wll
Man könnte sich also die ganzen Sparprogramme in den Südländern getrost schenken, wenn man denn die Steuerhinterziehung endlich zumindest auf ein erträgliches Maß reduzieren würde. Zumindest hätte dies den Effekt, daß die Lasten der Haushaltssanierung deutlich mehr von den Wohlhabenden und Reichen getragen würden...
Man bittet aber seine eigene Klientel nicht gern zur Kasse.
Das trifft aber nicht nur für die Südländer zu, auch bei uns sieht man nicht so genau hin. Es werden vom Gesetzgeber immer wider Konstrukte geschaffen, die es ermöglichen Millionen "LEGAL" an der Steuer vorbei zu lenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 19.01.2012, 17:01
33. kein wunder

Zitat von sysop
Die Regierung in Rom streicht im Kampf gegen die gigantische Staatsverschuldung die Ausgaben zusammen. Gleichzeitig entgehen Italien gewaltige Einnahmen: Laut einem Zeitungsbericht hinterziehen die Bürger*schätzungsweise*knapp 120 Milliarden Euro Steuern im Jahr.
die schwerster meiner Frau lebt seit 14 jahren in Mailand und arbeitet in einem Restaurant als Koch. Die ist auf 20 STD angemeldet, arbeitet aber 53STD die Woche. Das ist der normal fall in Italien.....
Wenn ich aber hoere was sich die Staats diener alles so leisten, kann ich die leute verstehen, denn der Staat verschwendet unsummen an Dienstfahrzeugen und der gleichen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rodolfo-castala 19.01.2012, 17:07
34. Endlich einmal ein Artikel, in dem nicht

Zitat von sysop
Die Regierung in Rom streicht im Kampf gegen die gigantische Staatsverschuldung die Ausgaben zusammen. Gleichzeitig entgehen Italien gewaltige Einnahmen: Laut einem Zeitungsbericht hinterziehen die Bürger*schätzungsweise*knapp 120 Milliarden Euro Steuern im Jahr.
den Märkten und Rating Agenturen die Schuld an der Eurokrise gegeben wird, sondern der Steuerhinterziehung und Korruption. Die Politiker Deutschlands scheinen dies völlig ausgeklammert zu haben. Ich habe den Eindruck, dieses Thema wird absichtlich verschwiegen. Steuerhinterziehung ist in den Mittelmeerländern zum Volkssport geworden. Geld ist dort genügend vorhanden, nur nicht beim Staat. In Italien und Spanien sehe ich volle Kneipen, fast jeder dort hat seine eigene Immobilie, oft noch eine Wohnung am Strand oder einen Landsitz. Viele haben noch Konten in der Schweiz oder anderen Steueroasen. Ich schätze, dass die Höhe der Staatsschulden der Mittelmeerländer mit dem Ausmaß der Steuerhinterziehung einhergeht.

Die Tugend der Steuerehrlichkeit in diesen Ländern ist total unterentwickelt und es würde Jahrzehnte dauern, dies zu ändern. Schäuble glaubt doch nicht im Ernst, dass kurzfristig eine EU-Fiskalunion geschaffen werden kann.

Die Profiteure der Eurokrise sind die Steuerhinterzieher, für die der kleine Mann noch blechen muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kellitom 19.01.2012, 17:14
35. Wieviel ist es in Deutschland?

Wieviel Steuern werden in Deutschland hinterzogen und landen auf Nummernkonten in der Schweiz? Ich schätze, das sind so ca. 100 Mrd. pro Jahr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Waldesmeister 19.01.2012, 17:32
36.

120 Milliarden im Jahr? Ist doch in Deutschland auch nicht anders. Von daher kann ich nur jeden davor warnen, über die "korrupten" Italiener herzufallen. Deutschland steht Ländern wie Griechenland und Italien in Sachen Korruption und Steuerhinterziehung in nichts nach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rolandmuck 19.01.2012, 17:37
37. Bingo

Zitat von cemi
Danke für die Information, genau diese Information fehlt in dem Artikel. Ich möchte dem Spon daher mal eine Titelzeile für die nähere Zukunft vorschlagen: Dazu dann noch ein/zwei Artikel wie in Hessen zwei Steuerfahnder fertig gemacht werden, die tatsächlich auch mal bei den Reichen klingeln wollten. Oder über die legendären "grünen Wochen" in der Finanzbehörde am Starnberger See, wo Steuererklärungen gleich mal stapelweise ungelesen abgestempelt werden. Das wär mal was. Dann könnte man die Meldung über die Italienischen Probleme weit besser einordnen, und dann wüsste der Spiegelleser auch tatsächlich mal mehr. ;-)
Dem muss ich nichts mehr hinzufügen.

Nur zur Ergänzung, die hessischen Steuerfahnder wurden mit Gutachten eines willfährigen Psychiaters für gestört erklärt. Und das hat mit Kavaliersdelikt nix mehr zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felix_bach 19.01.2012, 17:39
38. eigene Nase

Zu Kellnern ohne angemeldet zu sein, ist doch auch in Deutschland haeufig?

Zitat von Nonvaio01
die schwerster meiner Frau lebt seit 14 jahren in Mailand und arbeitet in einem Restaurant als Koch. Die ist auf 20 STD angemeldet, arbeitet aber 53STD die Woche. Das ist der normal fall in Italien..... Wenn ich aber hoere was sich die Staats diener alles so leisten, kann ich die leute verstehen, denn der Staat verschwendet unsummen an Dienstfahrzeugen und der gleichen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Waldesmeister 19.01.2012, 17:40
39.

Zitat von pl-pitt
dass der Sozialbetrug in Deutschland die Summe von 120 Milliarden Euro an Steuerbetrug der Italiener massiv übersteigt! Oder?
Was verstehen Sie denn unter Sozialbetrug?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 8