Forum: Wirtschaft
Steuerhinterziehung: Staatsanwaltschaft will Verfahren gegen Messi einstellen
REUTERS

In der Steuerbetrugs-Affäre hat die spanische Staatsanwaltschaft die Einstellung des Verfahrens gegen Lionel Messi beantragt. Für den Vater des Fußballstars fordern die Strafverfolger hingegen eine Haftstrafe.

Seite 1 von 2
zamparonio 06.10.2015, 17:49
1. Ich lach mich tot

Er hat sich damit nicht ausgekannt und jetzt wird das Verfahren eingestellt. Oh Mann.
Nix gegen den Mann als Fußballer, er ist derzeit der Beste. Der Beste Lügner ist er hingegen nicht. Eher der Schlechteste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 06.10.2015, 18:50
2. Wie ist das eigentlich für uns Normalos?

Wenn ich mit Hilfe meines Steuerberaters Steuerbetrug betreibe, kann ich dann auch glaubhaft geltend machen, nichts von der Materie verstanden zu haben? Wozu sonst habe ich einen Steuerberater...?

Ich dachte jedenfalls, dass man als Besteuerter immer für die eigene Steuererklärung geradestehen muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zileri72 06.10.2015, 19:16
3. Seltsam ...

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Da wird doch gemauschelt, da Messi für seinen Club beinahe unabkömmlich scheint. Im Gefängnis nützt er dem Club nach deren Meinung nichts. Es ist bedenklich und eine miserable Visitenkarte für die spanische Justiz!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
florian29 06.10.2015, 20:52
4. Geile ausrede!

Hab unterschrieben aber ich kannte mich nicht aus. und Katalonien will unabhängig werden? auf dem besten Weg zur bananenrepublik...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dome_berlin 06.10.2015, 21:33
5. Vorsatz

Nach deutschem Strafrecht müsste man ihm einen Vorsatz nachweisen. Und daran mangelt es offenbar auch im spanischen Strafverfahren- anders als beim Herren Vater. Der handelte vorsätzlich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sverris 06.10.2015, 22:22
6. Profifußball halt

Als ob die Leute nicht schon genug verdienen. Jetzt wird auch noch betrogen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andrewsaid 07.10.2015, 00:12
7. Ich liebe diesen Planeten

Zitat von zamparonio
Er hat sich damit nicht ausgekannt und jetzt wird das Verfahren eingestellt. Oh Mann. Nix gegen den Mann als Fußballer, er ist derzeit der Beste. Der Beste Lügner ist er hingegen nicht. Eher der Schlechteste.
Ist doch voll genial, ich kenne mich auch nicht mit Steuerfragen aus.
Darf ich mich jetzt selbstständig machen und muss ich dann keine Steuern mehr zahlen?

Na das nenne ich mal wirklich eine gute Idee. Fußballer sind wohl einfach glücklichere Menschen. Aber ist ja auch klar, mit so viel Matsch im Hirn, nach so vielen Kopfbällen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hevopi 07.10.2015, 03:07
8. Seltsame Rechtssprechung,

als Fußballer sicher ein "Superstar", als Bürger hat er jedoch die gleichen Rechte und Pflichten, wie jeder andere. Ich habe noch nie gehört, dass Steuerbetrug durch "Unwissenheit" kein Delikt ist. Dieses Urteil hätte ja unüberschaubare Konsequenzen, denn damit ist dann jeder Steuerbetrüger nur noch "ahnungslos" und damit unschuldig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karend 07.10.2015, 06:32
9. x

"In der Steuerbetrugs-Affäre hat die spanische Staatsanwaltschaft die Einstellung des Verfahrens gegen Lionel Messi beantragt."

Klar. Gegen Messi kann/darf ja nicht vorgegangen werden. Wieso überrascht mich das nicht? Manche sind gleicher - nicht nur in Spanien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2