Forum: Wirtschaft
Steuerparadiese: Steinbrück will Briefkastenfirmen verbieten
DPA

Peer Steinbrück fordert mehr internationalen Druck im Kampf gegen Steuerflüchtlinge. Der SPD-Kanzlerkandidat will anonyme Briefkastenfirmen ganz verbieten, um wirksamer gegen Steuerparadiese vorgehen zu können.

Seite 3 von 20
viviane 12.04.2013, 08:42
20. Hysterie

Immer eine Schaufel drauf legen.Ja Luxemburg kann man einschüchtern,mit einem Emirat wird niemand sich anlegen sonst wird der Oelhahn zugedreht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waida 12.04.2013, 08:43
21. wie alle politiker

ein schwätzer in eigner sache

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ronald1952 12.04.2013, 08:44
22. Peer Steinbrück,

Zitat von sysop
Peer Steinbrück fordert mehr internationalen Druck im Kampf gegen Steuerflüchtlinge. Der SPD-Kanzlerkandidat will anonyme Briefkastenfirmen ganz verbieten, um wirksamer gegen Steuerparadiese vorgehen zu können.
ist wirklich so ein richtiger Wendehals. Wie Armseelig unsere Politiker
doch sind.
schönen Tag noch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolfgangm71 12.04.2013, 08:44
23. Hat er nicht was vergessen?

Bevor ein deutscher Politiker Gesetze machen kann, die auch auf Karibikinseln gelten, muss er erstmal die Sache mit der Weltherrschaft vollenden ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
larss 12.04.2013, 08:45
24. Steinbrück - WER?

Ich lese immer nur "Steinbrück, Steinbrück, Steinbrück", dazu meistens "fordert". Wer ist dieser Steinbrück denn? Ist das derselbe Steinbrück, der eine chancenlose ewige Kandidatenwurst bleiben wird und dreinschaut, als hätte er ein atomares Endlager im Mund? Das kann nicht Ihr Ernst sein. Was sagt die Bundeskanzlerin dazu?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ukubi 12.04.2013, 08:45
25. Steinbrück rules the world

Aha, der deutsche Kanzler Stenbrück rückt in souveräne Staaten ein, um dort per Reichs-Gesetz die Steuern neu zu regeln. Wie naiv. Wie verzweifelt ist eigentlich die SPD?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iffel1 12.04.2013, 08:46
26. Medienwirksames Getöse von Steinbrück, aber völliger Blödsinn !

Wer soll denn den "Steuerparadiesen" etwas verbieten ? Steinbrück ? Geht ja juristisch garnicht. Er ist ja eigentlich nur neidisch, dass er seine Honorare nicht auf Virgin Island angelegt hat ;o)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
design-ingenieur 12.04.2013, 08:46
27. Der nächste Gummi-Paragraph...

Lieber Herr Steinbrück! Haben Sie sich eigentlich mal überlegt, wie Sie eine sogenannte "Briefkastenfirma" von einem seriösen Unternehmen unterscheiden wollen, welches irgendwo in Übersee eine Vertretung mit z.B. einem Mitarbeiter betreibt, um dort ganz regulär einer ordentlichen Geschäftstätigkeit nachzugehen? Selten so einen fadenscheinigen Wahlkampf-Populismus erlebt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Social_Distortion 12.04.2013, 08:47
28.

Zitat von sysop
Peer Steinbrück fordert mehr internationalen Druck im Kampf gegen Steuerflüchtlinge. Der SPD-Kanzlerkandidat will anonyme Briefkastenfirmen ganz verbieten, um wirksamer gegen Steuerparadiese vorgehen zu können.
Wie wäre es zur Abwechlung erst einmal mit der Forderung, in Deutschland die UN-Konvention gegen Korruption endlich umzusetzen ?

Wie meinen ? Ach so, Eigentore sind doof.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralf wagner 12.04.2013, 08:49
29. Eben kein Wahlgeplapper:

alle Staatskassen sind bis auf den Grund und darüber hinaus geleert und bei den Ottonormalverbrauchern ist nix mehr zu holen - der Zeitpunkt war nie günstiger um Neue Steuerquellen zu erschließen. Nur zu!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 20