Forum: Wirtschaft
Steuerstreit mit der EU: Söders Kniefall vor Apple
DPA

Markus Söder ist bayerischer Finanzminister, doch im Streit um Apples Steuernachzahlungen scheint er das zu vergessen: Mögliche Mehrreinnahmen lehnt er offenbar vorschnell ab.

Seite 1 von 21
enivid 01.09.2016, 14:40
1. nicht nur Apple

Es ist ein Kniefall vor der Wirtschaft... Politiker... einfach nur widerlich.

Beitrag melden
tennislehrer 01.09.2016, 14:41
2.

Wenn der Normalbürger mal bei der Steuer etwas nicht angibt (mag es auch noch so klein sein), dann spürt er gleich die volle Härte des Systems! Apple und Konsorten können machen was sie wollen!

Beitrag melden
Galgenstein 01.09.2016, 14:45
3. Apple zahlt achtmal soviel Steuern wie VW

bei geringerem Umsatz. Man kann sich darüber streiten wo diese Steuern anfallen sollten, aber zu behaupten Apple zahle gar keine Steuern ist einfach nur Schwachsinn im Quadrat. Es dürfte mit einer Steuerquote von 25% sogar sehr viel mehr als die meisten deutschen Unternehmen entrichten. Aber das scheint irgendwie nicht weiter zu interessieren.

Beitrag melden
ttvtt 01.09.2016, 14:48
4. VW vs Apple

etwas mehr Patriotismus könnte man von deutschen Politikern durchaus erwarten

Beitrag melden
syracusa 01.09.2016, 14:48
5. Straftat?

IMO macht sich Söder als Finanzminister durch die Verweigerung, die gesetzmäßig vorgesehenen Steuern zu erheben, durchaus strafbar.

Beitrag melden
tubolix 01.09.2016, 14:48
6. Na aber

Wenn man aber davon ausgeht, daß Irland EU-Beihilfen erhält und gleichzeitig großzügige Steuergeschenke verteilt, dürfte das sehr wohl deutsche Finanzminister - wenn auch nicht gerade den bayerischen - auf den Plan rufen.

Beitrag melden
go2dive 01.09.2016, 14:50
7.

Dem ist nichts hinzuzufügen.

Beitrag melden
jujo 01.09.2016, 14:51
8. ...

Söder bestätigt nur ein weiteres mal seine Inkompetenz. Er ist in Bayern unter Politikern in guter Gesellschaft.
Bayern geht es so gut weil es dort kompetente Politiker gibt, sondern erstaunlicherweise trotz dieser Politikschauspieler.

Beitrag melden
Dr. Klötenbröhmer 01.09.2016, 14:52
9. Vermutlich tritt ihm der Horst...

...jetzt mit Anlauf ins Gemächt. Der bayrische Wähler ist zwar nicht der kritischste, aber soviel Kohle ausschlagen, das erklärste dem Volk vor den großen Bergen auch nicht so einfach.

Beitrag melden
Seite 1 von 21
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!