Forum: Wirtschaft
Steuertricks: Irland klagt gegen Steuernachzahlung von Apple
REUTERS

Irlands Regierung geht auf Konfrontationskurs zur EU-Kommission. Das Land möchte die 13 Milliarden Euro Steuern von Apple nicht haben, die die EU vom US-Konzern fordert.

Seite 1 von 7
Bueckstueck 02.09.2016, 14:26
1. Nachgerechnet

Da haben die Ir(r)en fix nachgerechnet wie lange die 13 Mrd reichen wenn Apple und Karavane zur nächsten Steueroase weiterzieht und gemerkt, das lohnt sich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romeo1979 02.09.2016, 14:26
2. dann gibts....

....keine subventionen aus brüssel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan.martens.75 02.09.2016, 14:27
3. Es wird Zeit das das entschieden wird

In meinen Augen hat die Kommission hier recht.
Es kann nicht sein, dass sich Europa von Konzernen zum Steuerdumping verleiten lässt.
Genauso wie Zahlungen an Konzerne europaweit geregelt sind.
Wüsste nicht wo da der Unterschied ist ob ich sage:
Wir zahlen 1.000.000€ damit Du hier her kommst
Oder wir geben 20% Rabatt auf deine Steuer.....

Die Souveränität des Einzelstaates steht hier auch nicht zur Debatte, weil alle europäischen Staaten gemeinsame Regeln und Gesetze befolgen, zu denen sie sich souverän entschieden haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cecile10 02.09.2016, 14:30
4. Quid pro quo

Vielleicht hat die EU-Kommission dann den Mut, von Irland €13 Milliarden aus dem Steueraufkommen der EU-Länder gezahlte Subventionen zur Strukturverbesserung zurückzufordern?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
solna 02.09.2016, 14:31
5. Wenn die EU einmal was Gutes tut

Die EU zeigt hier endlich einmal Stärke, Gemeinsinn und einen Sinn für Gerechtigkeit -- und Irland legt sich quer. Wir hirngewaschen (oder gar korrupt) müssen solche Politiker sein? Ich würde mir wünschen, dass alle Großkonzerne endlich vernünftig besteuert würden. Offensichtlich hat die allgemeine 'Verheldung' von Wirtschaftsbossen zu solch blinder Verehrung geführt, dass man den Erben von Steve Jobs kaum mehr als einen Appel und ein Ei an Steuern zumuten will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
legostone 02.09.2016, 14:33
6.

Na dann sollte man den den Iren bis zum Ausgang des Gerichtsstreits sämtliche Auszahlungen aus EU-Töpfen sperren. Irland ist ein Nettoempfänger von EU-Geldern! Nimmte geld von der EU aber nicht von Apple! wie solll man das den restlichen EU-Bürgern erklären? So darf es nicht mehr weitergehen..!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johnmahony 02.09.2016, 14:33
7. Korrupt bis in die Knochen

Irland ist das korrupteste Land Europas.Sollte mittlerweile jeder wissen.Und was da gerade wieder abgeht macht es besonders deutlich.Ich wohne hier seit mehr als 30 Jahren und weiss wovon ich rede.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jfk8040 02.09.2016, 14:37
8. oh Rattenfänger

von Hameln.der eu ist das doch egal sonst hätten die von Anfang an etwas dagegen unternommen hier will man nur den langsam echt gereizten Europäer ruhig stellen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7