Forum: Wirtschaft
Stiftung Warentest: 10 von 24 Olivenölen sind "mangelhaft"
REUTERS

Bei Olivenöl greifen die Deutschen gerne zu günstigen Mischprodukten aus dem Supermarkt. Doch viele davon schmecken "ranzig oder alt", meint die Stiftung Warentest. Am besten schneiden die Öle vom Discounter ab.

Seite 1 von 15
Frittenbude 25.01.2017, 10:17
1.

Braucht die Stiftung Warentest mal wieder einen (vermeintlichen) Aufreger, um nicht gänzlich in Vergessenheit zu geraten?
Wir halten fest: Offenbar keine Grenzwerte überschritten, aber trotzdem etliche "mangelhaft" verteilen, weil es den Testern (subjektiv) nicht schmeckt.
Diese SW hat ihre Daseinsberechtigung längst verloren.

Beitrag melden
markus.pfeiffer@gmx.com 25.01.2017, 10:23
2. Etwas vergessen

Was die Stiftung Warentest mal wieder zu erwähnen vergisst: Olivenöl lässt sich mit allen gängigen Analysemethoden nicht von Erdnussöl unterscheiden. In Italien kostet der l Olivenöl in der Produktion etwa 10 - 12 € (Kosten des Bauern, Ladenpreis müsste dann das 2 1/2 bis 3-fache sein), der l Erdnussöl im Tank aus den USA importiert 0,55-0,75 €. Deshalb sind i.d.R. in allen gemischten "Olivenölen" 70-90% Erdnussöl enthalten, nur so sind die Preise des Olivenöls in den europäischen Supermärkten realisierbar..

Beitrag melden
outsider-realist 25.01.2017, 10:46
3.

Zitat von Frittenbude
Braucht die Stiftung Warentest mal wieder einen (vermeintlichen) Aufreger, um nicht gänzlich in Vergessenheit zu geraten? Wir halten fest: Offenbar keine Grenzwerte überschritten, aber trotzdem etliche "mangelhaft" verteilen, weil es den Testern (subjektiv) nicht schmeckt. Diese SW hat ihre Daseinsberechtigung längst verloren.
Sie können die Tests und Hinweise der Stiftung Warentest lesen, zur Kenntnis nehmen oder ignorieren. Was sie damit machen ist eigentlich völlig egal.
Apropo.....ich möchte übrigens Olivenöl ohne Mineralölanteil kaufen. Grenzwert hin oder her. Da ich diese Information nicht auf dem Produkt bekomme, bin ich dankbar, das es andere gibt, die mich mit dieser Information versorgen. Die einen nennen es Panikmache, die anderen nennen es nützliche Information.

Beitrag melden
christherz 25.01.2017, 11:05
4.

Hat eigentlich schon mal jemand eventuelle Verflechtungen der Stiftung Warentest mit Discountern unter die Lupe genommen?

Dass unter den Top 3 einer untersuchten Produktgruppe jeweils ein Eigenprodukt von Lidl und Aldi stehen, ist ja nun schon seit verlixt langer Zeit ein Running Gag und kann nun wirklich von niemandem mehr ernstgenommen werden.

Beitrag melden
maximilian_1407 25.01.2017, 11:17
5. @markus bezüglich Erdnussöl - Quellen?

@markus.pfeiffer@gmx.com heute, 10:23 Uhr ,
" Deshalb sind i.d.R. in allen gemischten "Olivenölen" 70-90% Erdnussöl enthalten, nur so sind die Preise des Olivenöls in den europäischen Supermärkten realisierbar."
Hast du dazu irgendwelche Quellen auf Lager? Woher weisst du, dass man das Öl technisch nicht unterscheiden kann?
Beste Grüße Max

Beitrag melden
kapetanios 25.01.2017, 11:21
6. Der Grenzwert ist der Geschmack

Bis vor 2 Jahren habe ich mein Olivenöl vom Super- oder Biomarkt gekauft und es war ein Nahrungsmittel, was ich brauchte, aber nicht sonderlich schätzte. Dann habe ich zum ersten Mal richtig gutes Olivenöl geschmeckt und es war ein Erlebnis! Ich konnte nicht fassen, wie groß der Unterschied sein kann – wie zwischen einer Fertigpizza und einer vom guten Italiener oder einem Instantkaffee und einem frisch gemahlenen und gebrühten.
Begebt euch auf die Suche! Probiert das Öl mal pur: Entweder ihr spuckt es aus, weil's so ranzig schmeckt oder es geht runter wie Öl. Dazwischen gibt's kaum etwas.

Beitrag melden
Rezessionist 25.01.2017, 11:27
7.

Zitat von markus.pfeiffer@gmx.com
Was die Stiftung Warentest mal wieder zu erwähnen vergisst: Olivenöl lässt sich mit allen gängigen Analysemethoden nicht von Erdnussöl unterscheiden. In Italien kostet der l Olivenöl in der Produktion etwa 10 - 12 € (Kosten des Bauern, Ladenpreis müsste dann das 2 1/2 bis 3-fache sein), der l Erdnussöl im Tank aus den USA importiert 0,55-0,75 €. Deshalb sind i.d.R. in allen gemischten "Olivenölen" 70-90% Erdnussöl enthalten, nur so sind die Preise des Olivenöls in den europäischen Supermärkten realisierbar..
Ist Geschmack auch eine Analysemethode? ;)
Kann die These irgendwo mit Fakten untermauert werden, dass Olivenöl zu 70-90% Erdnussöl ist?

Beitrag melden
myonium 25.01.2017, 11:29
8.

Zitat von markus.pfeiffer@gmx.com
Was die Stiftung Warentest mal wieder zu erwähnen vergisst: Olivenöl lässt sich mit allen gängigen Analysemethoden nicht von Erdnussöl unterscheiden. In Italien kostet der l Olivenöl in der Produktion etwa 10 - 12 € (Kosten des Bauern, Ladenpreis müsste dann das 2 1/2 bis 3-fache sein), der l Erdnussöl im Tank aus den USA importiert 0,55-0,75 €. Deshalb sind i.d.R. in allen gemischten "Olivenölen" 70-90% Erdnussöl enthalten, nur so sind die Preise des Olivenöls in den europäischen Supermärkten realisierbar..
Ich weiß nicht, was Ihrer Meinung nach "gängige Analysenmethoden" sind, aber ich kann Ihnen versichern, dass man Erdnussöl und Olivenöl geschmacklich gut auseinanderhalten kann ... Abgesehen davon bin ich ziemlich sicher, dass schon ein simples Gaschromatogramm den Unterschied deutlich zeigen würde.

Beitrag melden
markus.pfeiffer@gmx.com 25.01.2017, 11:37
9. Nur ein Insider und BWL

Zitat von maximilian_1407
@markus.pfeiffer@gmx.com heute, 10:23 Uhr , " Deshalb sind i.d.R. in allen gemischten "Olivenölen" 70-90% Erdnussöl enthalten, nur so sind die Preise des Olivenöls in den europäischen Supermärkten realisierbar." Hast du dazu irgendwelche Quellen auf Lager? Woher weisst du, dass man das Öl technisch nicht unterscheiden kann? Beste Grüße Max
Nur die Info eines "Insiders", der sich am Rande der Branche bewegt (sprich: nicht selbst produziert aber Produzenten und deren Betriebe kennt) und dann natürlich die gute alte Betriebswirtschaft - wenn nach Aussage des Bauern sein weniger gutes Öl für 8-10 € pro Liter an den Zwischenhändler geht - dann kommen in der Kette noch Abfüller, Vertrieb, Handel und Mehrwertsteuer - und die 0,7 l Flasche beim deutschen Discounter 3,99 kostet... rechne selbst. ;-)

Beitrag melden
Seite 1 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!