Forum: Wirtschaft
Stimmung vor der EM: Frankreich macht blau
REUTERS

Jetzt streikt auch noch die Müllabfuhr, in manchen Städten türmt sich der Unrat. Dennoch steigt beim Gastgeber Frankreich die Vorfreude auf die EM. Präsident Hollande hofft auf eine politische Atempause.

Seite 1 von 4
correllon 09.06.2016, 14:21
1. Ausschied Frankreichs in der Vorrunde

Aus dem erhofften politischen Sommerhoch wird wohl nichts, wenn Frankreich schon in der Vorrunde oder dem Achtelfinale ausscheidet. Und was dann, Herr Hollande?

Es ist mehr als peinlich, wenn das Land, dass die EM ausrichtet, in städtischem Müll versinkt, weil eine kommunistische Gewerkschaft gegen eine sozialistische Politik mit notwendigen Wirtschaftsreformen mit Streiks protestiert.

Frenkreich, die Grande Nation, zerlegt sich gerade selbst und das wird sich auch im Sport widerspiegeln...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unbekanntgeblieben 09.06.2016, 14:33
2. Ja, was denn?

Man pfeifft auf die Beschwerden der Arbeiter über Jahre und jetzt rumheulen, weil das wirtschaftl. Konsequnezen hat? Richtig so, dass wenigstens ein Land der Regierung aufzeigt, was 'alterantivlos' ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chramb80 09.06.2016, 14:37
3. Für das erste Training der Briten hatten...

Eigentlich ist es ja albern...aber...welches der drei an der EM teilnehmenden britischen Teams? Gemeint sind wohl die Engländer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leo19 09.06.2016, 14:44
4. Das wäre es: Frankreich gegen Ungarn im Endspiel!

Ungarn gewinnt 3:2! Merkel und Hollande trösten sich in der Sicherheitsloge mit Champagner und Austern! Beide werden danach abgewählt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thilo_Knows 09.06.2016, 14:44
5. Arme Franzosen

Eine sture, unbelehrbare Minderheit nimmt ein ganzes Land in Geiselhaft. So ein Ereignis im eigenen Land sollte ein großes Fest für alle sein. Es geht darum, das Land in einem positiven Licht zu zeigen. Dann ist so ein Event ein Gewinn für alle - sowohl für die Bürger, als auch für den Staat. Dafür sollten persönliche Interessen und Konflikte mal ein paar Wochen zurückgestellt werden. Mal ganz davon abgesehen, dass der Protest gegen die Reformern sowieso völlig realitätsfremd ist. Frankreich muss sich dringend ändern und anpassen, sonst geht es unter. Oder wollen die Leute lieber gar keine Jobs mehr statt auf ihre weltfremde 35-Stunden-Woche zu verzichten? Ich halte die Mehrheit der Franzosen für vernünftig und finde es schlimm, dass alle unter ein paar radikalen Gewerkschaftern und Linken leiden müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bürger Icks 09.06.2016, 14:54
6. Es gibt ein schönes Bild

Darauf sieht man einen "Volksvertreter" stehend, an einem Rednerpult, auf einem langen Brett über einem tiefen Abgrund.
Gehalten wird er nur, weil auf der anderen Seite des langen Brettes, welches dort sicher auf der Klippe aufliegt, das Volk steht, und ihm aufmerksam zuhört.
http://www.afd-nb.de/wp-afd-nb/wp-content/uploads/2015/03/Volkes-Macht-extended.jpg

Zumindest in Frankreich scheinen sich die Menschen ihrer Macht bewusst und steigen wohl gerade von dem langen, dünnen Brett...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Baal 09.06.2016, 14:54
7. Exakt beschrieben

Zitat von unbekanntgeblieben
Man pfeifft auf die Beschwerden der Arbeiter über Jahre und jetzt rumheulen, weil das wirtschaftl. Konsequnezen hat? Richtig so, dass wenigstens ein Land der Regierung aufzeigt, was 'alterantivlos' ist.
ein treffender Kommentar. So isses.
Da können unsere Weicheiergewerkschaften mal sehen wie es gemacht wird.
Ohne mit der Politik (Agenda 2010) zu klüngeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bürger Icks 09.06.2016, 15:00
8. @5 Ist ja gut, Herr Infantino...

Oder Herr Hollande?

Wir haben verstanden, Fussball über alles, da kann man auch mal die Rechte der Menschen hintenanstellen. Schliesslich muss der Rubel ja weiter rollen, in Richtung der nicht selten kriminellen(Kastensport Steuerhinterziehung) Vermögenden, Funktionäre, Präsidenten etc, stimmts?

Wenn doch nur alle solche Duckmäuser wie die Deutschen wären, dann gäbe es bestimmt keine Probleme mehr auf der Welt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thequickeningishappening 09.06.2016, 15:07
9. Sport

muss man sich leisten koennen! Was nuetzt mir ein Superstar fuer 50 Mio, als Aushaengeschild der Nation, wenn ich weiss das morgen der Niedriglohn kommt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4