Forum: Wirtschaft
Strafmaßnahmen gegen Russland: So reagiert die Deutsche Wirtschaft auf die Sanktionen
DPA

Schmerzhaft, aber notwendig: Mit diesem Tenor reagieren die deutschen Wirtschaftsverbände auf die Sanktionen gegen Russland. Doch es gibt auch Stimmen, die vor einem Wachstumseinbruch warnen.

Seite 2 von 3
molchy 29.07.2014, 21:22
10. Endlich dürfen wir wieder sanktioniern!

Merkel und Co freuen sich, niemand fragt die deutsche Bevölkerung, niemand fragt Arbeitnehmer, die davon betroffen sind. Jetzt verteidigen wir endlich die Demokratie in Kiev gegen Rußland !
Propellerklinik Europa unter Leitung von Merkel und Obama

Beitrag melden Antworten / Zitieren
white007 29.07.2014, 22:07
11. Seltsam...

...als Russland, Tschetschenien bombardiert hat und tausende massakriert hat, war das dem Westen wurscht. Jetzt mit der Ukraine wird auf einmal nach Sanktionen geschrien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axelsius 29.07.2014, 22:15
12. umfrage

bitte monatlich wiederholen. bei einigen dauert der denkprozess länger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nofreemen 30.07.2014, 00:31
13. Politiker wie Banker

Die Politiker benehmen sich wie Banker. Einer verbreitet ein Gerücht und alle ziehen nach, egal wie. Diese schlauen Entscheide sind wie Wetten auf Verlust mit dem Ziel Gewinner zu erwirtschaften. Keiner hat den Überblick aber jeder kommt mit neuen Vorschlägen angetrieben nach dem Prinzip Hoffnung. Nur das alles genügt nicht. Es ist einfach niemand da der führen kann. Jeder schiebt die Verantwortung auf den anderen. Man bemitleidet höchstens sich selbst. Für den anderen hat man nur Verachtung übrig. Einfach jämmerlich das Bild.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Michael Strandt 30.07.2014, 01:09
14. Alternativen?

Es geht hier nicht nur um die Unabhängigkeit der Ukraine.Auch unsere eigene Souveränität wäre zerstört,wen Europa nicht grenzen setzt.das würde mehr kosten als ein bar Milliarden Euros.westliche "wertegemeinschaft" oder russisches"Gesellschaftsmodel".die reichen u.korrupten "Eliten"in Russland wissen schon warum sie ihr Geld im"degeneriertem"Westen anlegen.Sklavengesellschaften brechen irgendwann zusammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Michael Strandt 30.07.2014, 01:14
15.

Zitat von altmannn
zu wissen, wieviele Arbeitsplätze in anderen Ländern bedroht sind. Hier ist es vorerst wohl nur der Maschinenbau und der ist in Deutschland nicht so wichtig.
Maschinenbau ist nicht wichtig?sie sollten den Wirtschaftsteil auch mal lesen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cyberactivist 30.07.2014, 02:26
16.

Zitat von white007
...als Russland, Tschetschenien bombardiert hat und tausende massakriert hat, war das dem Westen wurscht. Jetzt mit der Ukraine wird auf einmal nach Sanktionen geschrien.
Da gab es noch kein Frakking.
Die USA können jetzt 0hne Gewissen auf die EU und RU draufhauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser.78 30.07.2014, 06:42
17. für wen?

Mir ist immer noch nicht klar, WARUM wir eigentlich ein paar hunderttausend Arbeitsplätze aufs Spiel setzen. Für die korrupten ukrainischen Politiker in Kiew, damit sie wieder über die Ostukraine herrschen können, auch wenn dies tausende Tote kostet? Oder für die Ostukraine selbst, die einfach noch nicht wissen, dass sie eigentlich zu Kiew gehören wollen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anders_denker 30.07.2014, 07:42
18. Schon komisch

da erklären einige wenige Funktionäre was die von ihnen "vertretenen" denken. Da beruft man sich auf 52% der deutschen, vergisst aber mal schnell zu erwähnen wie viele Personen man wann und wo befragt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aase 30.07.2014, 08:22
19. us-hörige a-merkel

Zitat von molchy
Merkel und Co freuen sich, niemand fragt die deutsche Bevölkerung, niemand fragt Arbeitnehmer, die davon betroffen sind. Jetzt verteidigen wir endlich die Demokratie in Kiev gegen Rußland ! Propellerklinik Europa unter Leitung von Merkel und Obama
Auch Erpresser_innen werden eines Tages ihre 'Hosen runterlassen' müssen, wie die usa. WER sagt noch, dass die usa die Wahrheit und nichts als die Wahrheit sagt?
Ich verstehe nicht, weshalb ein paar Durchgeknallte, manisch-gierige und kriegsdeppige der usa die ganze Welt für sich HABEN wollen.
Und die deutsche Presse die willigen Hetzvollstrecker_innen von den Staatskriminellen von überm großen Teich und Co. aus Deutschland hofiert und Hetze gegen Russland betreibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3