Forum: Wirtschaft
Strafzölle auf Autos: Was, wenn Trump ernst macht?
DPA

Deutsche Autos auf amerikanischen Straßen sind Donald Trump ein Graus. Deshalb droht der US-Präsident mit Strafzöllen. Die Auswirkungen für das weltweite Produktionsnetzwerk wären verheerend.

Seite 1 von 17
der_beste 07.07.2018, 07:31
1. Boulevardpresse

Die Überschriften ähneln immer mehr der Boulevardpresse.
USA ist ein wichtiger Markt aber dessen Ausfall ist nicht verheerend. Wenn er überhaupt zu 100% ausfällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_beste 07.07.2018, 07:32
2. Boulevardpresse

Die Überschriften ähneln immer mehr der Boulevardpresse.
USA ist ein wichtiger Markt aber dessen Ausfall ist nicht verheerend. Wenn er überhaupt zu 100% ausfällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 07.07.2018, 07:34
3.

"Am Ende können wir dem Präsidenten die bestmögliche Empfehlung geben."

Für einen unfreiwilligen Witz war das immerhin ein tolles Buildup. "Wir werden den Leuten zuhören, uns alle möglichen Argumente anhören und dann aus den vorliegenden Fakten und Meinungen den besten Rat für unseren Präsidenten destillieren - ihr wisst schon, dieser Präsident der so offen für fremde Meinungen ist und seine Politik auf Fakten aufbaut.".

Wenn Trump Handelskrieg spielen will - und es sprechen so ziemlich alle Zeichen dafür - dann wird er das auch tun, egal was das Volk oder Berater oder wirtschaftliche Realitäten dazu sagen. Das einzige was ihn davon abbringen könnte wäre, wenn es selbst seine Wähler so sehr verärgert, dass die Republikaner im November um ihre Kongressmehrheiten fürchten müssen - und nichtmal das ist sicher.

Dieser Handelskrieg wird so bald nicht enden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Arthur Dent 07.07.2018, 07:36
4. wie kann man ??

Wie kann man Menschen gefügig halten ?? In denen man ihnen ständig die Hölle heiß macht, ihnen permanent Angst macht. Was soll denn passieren ?? Nix passiert, ich würde Amerika komplett abschotten von aussen, nix mehr liefern. Ihre Wirtschaft ist so am Boden das da sehr schnell der Ofen von ganz alleine aus wäre. Alleine die Tatsache, das Amerika sich anmaßt anderen Ländern einseitig immer wieder Sanktionen aufzuzwingen, zeigt deren Größenwahn. Ich würde an alle Länder dazu ermutigen den Spieß mal umzudrehen. Bin mal neugierig wie lange die Amis sich ihren aufgeblasenenen Militärapparat leisten können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gigi76 07.07.2018, 07:38
5. Zoll

Aktuell gibt es auch Zölle und trotzdem findet Welthandel statt. Hier wird immer so getan, als wenn alles zusammenbricht, nur wenn mehr Zoll gezahlt werden muss.
Das ist so falsch wie polemisch. Ein höherer Zoll führt letztendlich nur zu einer Preisverzerrung und zu einer Verlagerung der Wertschöpfung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zia-zaruba 07.07.2018, 07:41
6. wer ein deutsches Auto

fahren möchte, aber keine mehr angeboten werden. Wie wird wohl die Reaktion sein ? Ausserdem denke ich, dass alte Kaufverträge ausgenommen sind. Da wird noch schnell vor in Kraft treten bestellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sinapse 07.07.2018, 07:42
7. Der letzte Absatz

bringt es auf den Punkt:
(Nicht nur) die Automobilbranche kann vorbeugen, indem sie die Umsetzung von Innovationen systematisch außerhalb der USA voran treibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harwin 07.07.2018, 07:42
8. Fabriken schließen

Da gibt es nur eins, die Fabriken schließen, oder die Bauteile komplett in den USA herstellen. Was ist wenn Arbeitsstellen wegfallen durch die Trump Politik?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kasulzke 07.07.2018, 07:42
9. Wunderbar

Zölle auf Autos rauf, und zwar überall auf der Welt. Wenn Autos dadurch teurer werden ist das nur zu begrüßen. Jedes nicht produzierte Auto ist ein gutes Auto. Hoffentlich werden dadurch insgesamt weniger Wagen verkauft. Die wegfallenden Arbeitsplätze sind ein großes Problem, aber dies wird sich mit der Zeit positiv verlagern und es werden andere Arbeitsmöglichkeiten entstehen. Die Zeit der benzinbetriebenen Autos ist vorbei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17