Forum: Wirtschaft
Strecke Berlin -München: Schnelle ICE-Verbindung bringt Bahn Passagierrekord
DPA

Die Schnellfahrstrecke zwischen Berlin und München lockt laut Bahn neue Fahrgäste an. Die Zahl der Passagiere habe sich bereits im ersten Monat verdoppelt. Auch in Sachen Pünktlichkeit gebe es Fortschritte.

Seite 1 von 6
ghdh 09.01.2018, 07:30
1. Bahn-Bashing

Vom Bahn-Bashing der Journalisten lassen sich die Bahnkunden wenig beeinflussen und nutzen die schnelle ICE-Verbindung. Gegenüber den Verspätungen auf der Autobahn sind die Verspätungen beim ICE kaum von Bedeutung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MartinBeck 09.01.2018, 08:01
2. Gratulation!

Die Miesepeter, die in den ersten Tagen noch stolz berichten konnten, dass viele Züge verspätet gewesen seien, sind verstummt. Wenn man damals genau las, war weiter hinten zu lesen, dass die meisten Züge bis zu einer Minute (!) später angekommen waren. Wenn das verspätet ist, dann könnte man jeden Montagmorgen die Hälfte der Oberstufenschüler gleich aus der Schule nehmen. Lächerlich, dieses Bahnbashing.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
buliwyf_celtic 09.01.2018, 08:07
3. Kein Wunder

Da die Strecke im Vorjahr so nicht bedient wurde, sondern die ICEs z.b. Umwege über Hannover gefahren sind und die Fahrzeit sich damit unglaublich verlängert hat ist es kein Wunder, dass die Strecke jetzt so gut angenommen wird. So kann man es sich aber auch schön rechnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexandermoritz 09.01.2018, 08:19
4. Abwarten...

Die Bahn hat sicherlich von der Air Berlin Pleite und der starken Verknappung von Tickets für die Strecke profitiert. Daher müssen die nächsten Monate, wenn sich die Flugpreise durch EasyJet wieder normalisiert haben, zeigen, ob die Bahn wirklich dauerhaft derartige Steigerungen verbuchen kann, zumal der 'Neuheit-Effekt' nachlassen wird, also Reisende, die die neue Strecke testen wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tickersieben 09.01.2018, 08:42
5. @Nr. 3.........

.....kann man es Ihnen irgendwie recht machen? Fakt ist, dass die Bahn saudoofe und belastende Inlandsflüge entbehrlich macht. Wenn Sie dabei über Honululu fährt ist das gut so, Wunder hin oder her, finde ich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HARK 09.01.2018, 08:46
6. Potenzial

Die Strecke wird dauerhaft funktionieren. Und ich wette, dass es irgendwann mehr als 3 Sprinter geben wird. Habe gerade außerdem mal auf die Karte geguckt: Wenn man die Strecke Halle-Magdeburg-Uelzen/Lüneburg vernünftig ausbauen würde, bekäme man eine richtig flotte Relation Hamburg-München hin. Man darf ja noch träumen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laracrofti 09.01.2018, 08:52
7. Wenn man gesehen hat

wie schnell und ordentlich die letzte Strecke gebaut wurde fragt man sich schon wieso es da ging und bei vielen anderen Projekten (Autobahnbau, Stuttgart, BER) alles schief läuft. Wahrscheinlich liegt es daran dass erste Firma in Privatbesitz ist und bei den anderen viel zu viele Nichtskönner aus der Politik mitreden und -entscheiden dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ansv 09.01.2018, 09:12
8.

Zitat von ghdh
Vom Bahn-Bashing der Journalisten lassen sich die Bahnkunden wenig beeinflussen und nutzen die schnelle ICE-Verbindung. Gegenüber den Verspätungen auf der Autobahn sind die Verspätungen beim ICE kaum von Bedeutung
Bahn-Bashing?
Also Stand heute hat die Bahn diese Superpositivmeldung veröffentlicht - die Passagierzahlen wurden also von 0 (nicht vorhandene Strecke) gesteigert. Wahnsinn.

Schade, dass hier jetzt die Meldung aus Stuttgart keinen Platz mehr hat: Dort wird der ICE den Flughafen gar nicht anfahren, statt geplanten 100 Regionalzughalten bleiben täglich 6. Nein, ich habe keine "0" vergessen. Und das war doch das Wahnsinnsargument für das Milliardengrab, oder?

Da brauchts kein bashing, da ist die Realität schlimm genug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denkpanzer 09.01.2018, 09:14
9. 10 Milliarden

Ziemlich viel Geld. Vielleicht fällt da ja auch mal was ab für die überfüllten Regionalzüge und die verfallenden Bahnhöfe?

Und ja, ich schimpfe gerne auf die Bahn weil ich sie täglich nutze und täglich Verspätungen habe und sie dafür einfach zu teuer ist. Und die Kommunikation beschissen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6