Forum: Wirtschaft
Streikdrohung der Lufthansa-Piloten: "Manager verdienen noch deutlich mehr"
dpa

Lufthansa-Piloten verdienen sehr gut, jährliche Gehaltssteigerungen sind ihnen garantiert. Dennoch wollen sie nun streiken. Muss man das verstehen? Der Sprecher der Pilotengewerkschaft Cockpit verteidigt sich und seine Kollegen.

Seite 1 von 36
kalim.karemi 21.03.2014, 06:57
1. niemand bekommt den Hals voll

Zitat von sysop
Lufthansa-Piloten verdienen sehr gut, jährliche Gehaltssteigerungen sind ihnen garantiert. Dennoch wollen sie nun streiken. Muss man das verstehen? Der Sprecher der Pilotengewerkschaft Cockpit verteidigt sich und seine Kollegen.
LH Piloten sind da ebenso keine Ausnähme wie Lokführer, Lehrer, Müllabfuhr, etc. Dennoch handelt es sich hier wohl um ein völliges Luxusproblem. Liebe LH Piloten, ich fliege mehrmals die Woche mit euch. Lasst uns einfach den Job tauschen, ich wette, ihr werden schnell einsehen, wie geil es ist Pilot zu sein, durch die Gegen zu jetten, dabei verdammt gut zu verdienen, geregelte Arbeitszeiten zu haben, etc. Ich würde sofort mit Euch tauschen, auf Gehaltssteigerung könnte ich verzichten.

Beitrag melden
JBond 21.03.2014, 06:59
2.

Zitat von sysop
Ich selbst hatte schon einen Studienplatz als Wirtschaftsingenieur, in dem Beruf hätte ich bei guter Leistung schneller aufsteigen und mehr verdienen können.
Wow - er hatte also sogar schon einen echten Studienplatz...und wie wir alle wissen ist ja jeder Wirtschaftsingenieur nach spätestens 10 Jahren "Manager"...und jeder "Manager" verdient ja auch mindestens 500.000€ pro Jahr.

Automatische Gehaltssteigerungen von 3% sind (gerade in den letzten Jahren) mehr als so ziemlich jeder andere Tarifvertrag...und sich dann als Gutmensch darstellen, weil man 2 Jahre nichts zusätzlich bekommen hat und daher jetzt nochmal 10% fordern...


Soll er doch ins FlughafenMANAGEMENT wechseln - da kann er ja auch nach 55 noch weiterarbeiten und fleißig Millionen scheffeln.

Beitrag melden
Alm Öhi 21.03.2014, 07:09
3. Die Lösung ist Germanwings

Man kann nur hoffen das der Vorstand dieses mal eskaliert und nicht einlenkt.
Erst wenn der Karren im Dreck steckt werden die Piloten aufwachen. Auch ein Busfahrer und Zugführer trägt die Verantwortung von vielen Menschenleben. Die Bezahlungen müssen bei Lufthansa um 40% gesenkt werden.
Und im Übrigen die Flugzeuge benötigen heute schon keinen Piloten mehr, wir hätte viel weniger Beinahe-Unfälle wenn wir ohne Pilot fliegen würden, das ist Fakt.
Siehe Air Malaysia.

Beitrag melden
Progressor 21.03.2014, 07:09
4. Ganz einfache Lösung

An die Forumsteilnehmer die Putzfrauen, Pförtner, Friseurinnen den Mindestlohn verweigern, weil die Produktivität dieser Berufe 8,50 die Stunde nicht zulassen: Bitte mal hier mal den ökonomisch richtigen Lohn ausrechnen. SCNR

Beitrag melden
jeze 21.03.2014, 07:10
5. Neiddebatte

Zitat von sysop
Lufthansa-Piloten verdienen sehr gut, jährliche Gehaltssteigerungen sind ihnen garantiert. Dennoch wollen sie nun streiken. Muss man das verstehen? Der Sprecher der Pilotengewerkschaft Cockpit verteidigt sich und seine Kollegen.
Wenn der Autor meint, das Gehalt eines Piloten mit dem eines Normalverdieners vergleichen bzw. es daran messen zu müssen, dann sollte er konsequenterweise aber auch kein Problem haben, wenn dieser Normalverdiener bei seinem nächsten Flug vorne im Cockpit sitzt und nicht ein gut ausgebildeter Pilot, dem er vertraut.

Beitrag melden
Korken 21.03.2014, 07:13
6. Cool

Wenn man 260.000 Euro verdient und nochmal 10% mehr will, dan ist das eine Gehaltssteigerung, was für viele mehr als ein Jahresgehalt ist! Wie bei den Politikern sämtlichen Bezug zur Realität verloren. Die Airlines vom Golf werden irgendwann übernehmen, wenn es die europäischen Gesellschaften nicht mehr gibt. So eine Forderung hätte Verdi gut gestanden, dort hätten es die Leute wirklich mal verdient gehabt. Stattdessen will man dort gerade mal nur 100 Euro drauf plus 3,5%. Und das sei laut de Maiziére schon absolut Maßlos. Schämen sollte er sich.

Beitrag melden
Andreas P. 21.03.2014, 07:17
7. Piloten sind keine Manager

...sondern hoch-qualifizierte Busfahrer. Daran sollten sie sich messen und somit verdienen sie eigentlich schon zu viel. Ein Langstreckenpilot muss aufpassen, dass er vor Langeweile nicht einpennt, die Landung macht die Technik. Also, Ball flachhalten!

Beitrag melden
h.ditges 21.03.2014, 07:25
8. Neidisch............

auf die Neidischen?! Nun wissen wir aber wie viel Herrn Handwerg ca. 500 Menschenleben wert ist nämlich ca. 40 -250 Milli. Denke 250 Milli wenn unter den Toten ein paar Piloten sind. Die sind mehr Wert diese intelligenten Piloten wie die anderen Vollidioten die sich fliegen lassen.

Beitrag melden
toledo 21.03.2014, 07:35
9. ....

Ein Grund mehr, Lufthansa nicht zu benutzen.
Vom Preis und Service her bin ich jetzt schon bei den arabischen Airlines Richtung Fernost besser aufgehoben!
Adieu LH...

Beitrag melden
Seite 1 von 36
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!